Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 175 Antworten
und wurde 22.986 mal aufgerufen
 Aktuelle Infos von der Veranstalter-HP / Eintrag Heerlagerseite
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Goschi Offline




Beiträge: 2.673

20.01.2014 12:23
#161 neuer Standort 2015 antworten

Infos auf Facebook heute:

Ab nächstes Jahr kommt aus jetziger Sicht Leipzig als MPS-Standort hinzu.
Remeringhausen steht wegen mangelnden Umsatz ab 2015 auf der Abschussliste.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

28.01.2014 12:27
#162 Neue Termine 2015 - noch unverbindlich antworten

Am 23.01.2014 auf Gisberts HP veröffentlicht:

MPS Termine 2015

Der frühe Drache fängt den Wurm!!

Luhmühlen, 18. und 19. April 2015
Bad Säckingen, 25. und 26. April 2015
Dortmund, Fredenbaumpark, 1. bis 3. Mai 2015
Weil Eins, 9. und 10. Mai 2015
Rastede, 14. bis 17. Mai 2015
Hohenwestedt, 23. bis 25. Mai 2015
30. und 31. Mai, neuer VA Ort
4. bis 7. Juni, Weeze
13. und 14. Juni, neuer VA Ort
20. und 21. Juni, Leipzig?
27. und 28. Juni, Wassenberg
4. und 5. Juli, Weil 2
11. und 12. Juli, Bückeburg 1
18. und 19. Juli, Bückeburg 2

25. und 26. Juli, Karlsruhe, das wird aber wohl nichts in KA 2015, da gibt es das riesige 4 monatige Stadtjubiläum und das geht im Schlosspark mit Auf- und Abbau 6 Monate NICHTS!!, wir bleiben dran!!

1. und 2. August, Köln
7. bis 9. August, Dresden
15. und 16. August, Telgte
22. und 23. August, Aach an der Aach
29. und 30. August, Speyer
5. und 6. September, Öjendorf
12. und 13. September, Remeringhausen oder Leipzig??
19. und 20. September, Borken
26. und 27. September, Maxlrain
3. und 4. Oktober Hohenlockstedt
10. und 11. Oktober, neuer VA Ort.

Alle VA Orte und Termine 2015 noch Ohne Gewähr

In zwei Wochen spätestens will ich die gesamte Saison 2015 verbindlich ankündigen können.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran

Gisi.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

17.02.2014 12:33
#163 Neue Termine 2015 - Rittergut Basthorst antworten

Aktuelles von Gisberts HP:
31.01.2014 Rittergut Basthorst

Neuer Veranstaltungsort Rittergut Basthorst

Ein neuer mega geiler MPS Veranstaltungsort in unmittelbarer Nähe zu Hamburg ist nun Realität

Am 17. und 18. Mai 2014 veranstalten wir auf den weitläufigen Veranstaltungsflächen des Rittergutes Basthorst ein grünendes und blühendes Maien MPS.

Auf allen Wiesenflächen, geschotterten Flächen, gepflasterten Flächen, Sandflächen und auch in den uralten Scheunen des Rittergutes Basthort

Und auch auf dem riesigen wunderschönen Polo Gelände, umgeben von uralten Bäumen.

Parkplätze gibt es ohne Ende auf den angrenzenden Wiesen, ebenso Zeltplätze in Massen, in einer wunderschönen Naturkulisse mit zahllosen uralten Eichen

Wunderschöner alter Baumbestand, prächtige Hecken, Teiche und Tümpel, ein Traumgelände dieses Rittergut Basthorst für unser MPS.

Und auch die Top Bands der Mittelalter Szene wollen natürlich auch das MPS beim Baron Enno zu Ruffin bereichern

Gebucht sind bereits für Samstag den 17. Mai:

Saltatio Mortis, Sandsacks, Versengold, Knasterbart, Mr. Hurley und die Pulveraffen, Das Niveau

Gebucht sind bereits für den Sonntag den 18. Mai:

Saor Patrol, Sandsacks, Versengold, Mr. Hurley, der Barde Renarion

Und IHR seid natürlich fest eingeplant und gebucht für das Niegelnagelneue MPS auf dem uralten Rittergut Basthort, 24 Kilometer neben Öjendorf.

Können Baron Enno von Ruffin und Der Drache Daselbst mit Eurem Besuch am 17. und 18. Mai in Basthorst rechnen?

Gisi.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

17.02.2014 12:36
#164 höhere Kosten für die Campsite antworten

Wie jedes Jahr um diese Zeit, gibt es Änderungen bei den Preisen rund um das MPS. Inwieweit sich diese nicht nochmal ändern bleibt abzuwarten.
Aktuelles von Gisberts HP

17.02.2014 Allgemein

Neue Campsite-Gebühren 2014

Die neue MPS-Campsite-Preisleiste 2014, gültig ab MPS Luhmühlen.

Ab MPS-Saisonstart 2014 werden für die Campsite-Nutzer keinerlei Stromversorgungsmöglichkeiten mehr angeboten. Das Aufstellen von privaten, besonders leisen Stromaggregaten wird gedulded. Erlaubt sind maximale Lärmemissionen von 55dbA im Abstand von 4m bis 7m zwischen den privaten Stromaggregaten.

Auf den MPS-Campsites sind auch im Jahre 2014 keinerlei Feuer auf dem nackten Boden erlaubt. Geduldet werden nur kleine Lagerfeuer in Feuerkörben, Feuerschalen oder Grills.



Termine mit 2 Veranstaltungstagen
Campsite-Nutzung möglich von Fr, 09:00 - Mo, 10:00

Pro Person ab 16 Jahre: 10 Euro für den Zeitraum Freitag 09:00 Uhr bis Montag 10 Uhr
PKW oder PKW-Hänger: 10 Euro für den Zeitraum Freitag 09:00 Uhr bis Montag 10 Uhr, PKW mit PKW Hänger kostet 20 Euro
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 20 Euro für den Zeitraum Freitag 09:00 Uhr bis Montag 10 Uhr, PKW als Zugmaschine mit Wohnwagen kostet 30 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 20 Euro für den Zeitraum Freitag 09:00 Uhr bis Montag 10 Uhr.

Bei einer Abreise vor dem Montag werden keinerlei Campsite Gebühren erstattet.





Termine mit 3 Veranstaltungstagen
Campsite-Nutzung: vom letzten Tag vor dem ersten Veranstaltungstag 09 Uhr bis zum ersten Tag nach dem letzten Veranstaltungstag 10 Uhr.

Pro Person ab 16 Jahre: 15 Euro für den gesamten Zeitraum
PKW oder PKW-Hänger: 15 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW mit PKW Hänger kostet 30 Euro
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 30 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW als Zugmaschine mit Wohnwagen kostet 45 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 30 Euro für den gesamten Zeitraum.

Campsite-Nutzer, die vor dem letzten Campsite Nutzungstag abreisen, erhalten keinerlei Erstattung Ihrer Camping- oder Parkgebühren.

Campsite-Nutzer, die erst am zweiten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den zweiten und dritten Veranstaltungstag:
Pro Person ab 16 Jahre: 5 Euro pro Tag
Pro PKW oder PKW-Anhänger: 5 Euro pro Tag
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 10 Euro pro Tag
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 10 Euro pro Tag.





Termine mit 4 Veranstaltungstagen
Campsite-Nutzung: vom letzten Tag vor dem ersten Veranstaltungstag 09 Uhr bis zum ersten Tag nach dem letzten Veranstaltungstag 10 Uhr
Pro Person ab 16 Jahre: 20 Euro für den gesamten Zeitraum.

PKW oder PKW-Hänger: 20 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW mit PKW Hänger kostet 40 Euro
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 40 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW als Zugmaschine mit Wohnwagen kostet 60 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 40 Euro für den gesamten Zeitraum.

Campsite-Nutzer, die vor dem letzten Campsite Nutzungstag abreisen, erhalten keinerlei Erstattung Ihrer Camping- oder Parkgebühren;

Campsite-Nutzer, die erst am zweiten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den zweiten, dritten und vierten Veranstaltungstag
Campsite-Nutzer, die erst am dritten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den dritten und vierten Veranstaltungstag
Pro Person ab 16 Jahre: 5 Euro pro Tag
Pro PKW oder PKW-Anhänger: 5 Euro pro Tag
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 10 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 10 Euro.





MPS Dortmund (einziges Fünftages-MPS 2014)
Campsite-Nutzung: von Dienstag, 29.04.2014 09 Uhr bis Montag, 05.05.2014 10 Uhr.

Pro Person ab 16 Jahre: 20 Euro für den gesamten Zeitraum
PKW oder PKW-Hänger: 20 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW mit PKW Hänger kostet 40 Euro
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 40 Euro für den gesamten Zeitraum, PKW als Zugmaschine mit Wohnwagen kostet 60 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 40 Euro für den gesamten Zeitraum.

Campsite-Nutzer, die vor dem letzten Campsite Nutzungstag abreisen, erhalten keinerlei Erstattung Ihrer Camping- oder Parkgebühren.

Die Nutzung der Campsite in der Nacht vom 30. April bis zum 1. Mai 2014 ist komplett kostenlos!

Campsite-Nutzer, die erst am zweiten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den zweiten, dritten, vierten und fünften Veranstaltungstag
Campsite-Nutzer, die erst am dritten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den dritten, vierten und fünften Veranstaltungstag
Campsite-Nutzer, die erst am vierten Veranstaltungstag anreisen, zahlen Ihre Camping- und Parkgebühren nur für den vierten und fünften Veranstaltungstag:
Pro Person ab 16 Jahre: 5 Euro pro Tag
Pro PKW oder PKW-Anhänger: 5 Euro pro Tag
Wohnwagen und Wohnmobile aller Art: 10 Euro
Andere Fahrzeuge aller Art mit einem Gesamtgewicht über 2,8t: 10 Euro.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

23.02.2014 19:13
#165 Die besten Lager beim MPS 2013 antworten

Quelle Facebook:

Die besten Heerlager, welche vom MPS ausgewählt wurden - Herzlichen Glückwunsch!
Die TOP 3 Heerlager des MPS 2013 :

1. Das Wandervolk

2. Grabakur Sippe und Rabenhorst

3. Clan Kincaid Mac Leenen


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

23.02.2014 19:15
#166 Bannerwerbung u. a. für Lager antworten

Quelle Facebook
Beitrag von Gisbert am 23.02.2014:


Na wäre das was für Euch ?

Euer künstlerisch wertvoller Charakterkopf oder Eure Band oder Euer Marktstand in 3.50 mal 1.80 werbewirksam auf den MPS Terminen für abertausende Gäste zu sehen?

Euer Heerlager in 3.50 Meter Breite und 1.80 Meter Höhe werbewirksam an den MPS Bühnenzäunen?

Na dann seid mal kreativ und lasst Eure Banner entwerfen und produzieren, bald schon können sie dann die MPS Gelände zieren und verschönern

Und nun der besondere Dank an die BESTEN Heerlager der MPS Saison 2013

Ihr entwerft Euch bitte Eure eigenen Banner selber und wir werden dann je ein Banner von Eurer Heerlagergruppe auf unsere Kosten drucken lassen und immer beim MPS aufhängen

Das gilt für das TOP 3 Heerlager des MPS 2013 :

Clan Kincaid Mac Leenen

Für die TOP 2 Heerlager 2013 :

Grabakur Sippe und Rabenhorst

Und für das TOP 1 Lager 2013 :

Das Wandervolk

Herzlichen Glückwunsch auch an alle übrigen phantastischen Heerlager der MPS Saison 2014

Gisi


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

25.02.2014 20:05
#167 Änderungen 2014 für Lager antworten

Info per Mail von Uli an die Lager am25.02.2014 (Änderungen farbig markeit):

Liebe Heerlager,

zu Begin möchte ich Euch über die Änderungen für die Saison 2014 informieren:
Wie auch schon 2013 gibt es 2014 aus Kostenspargründen, aufgrund der katastrophalen Wetterverhältnisse keine Freikarten für Angehörigen, keine Fackeln und keine Strohballen. Ebenso ist seit 2013 auch der Silbertaler für den Pestumzug Markttanz und Heerschau weggefallen.

Die überarbeitete Heerlagerordnung befindet sich im Anhang.

Keine Bodenfeuerstellen mehr erlaubt
Wie schon länger angekündigt, dürfen in diesem Jahr nun keine Feuerstellen mehr ausgehoben werden. Da immer mehr Platzbegehungen damit enden, das selbst ordentlich zurück gebaute Feuerstellen wieder von den Bauämtern nochmal „gerichtet“ werde. Bitte sorgt Euch um Feuerschalen, die hoch genug vom Boden sind, um die Rasenfläche nicht zu verbrennen.


Marktvogtwache/Heerlagerumzug wandelt sich
Nach wir vor brauchen wir Marktwachen und es gibt einen Umzug, diese werden jedoch auf die Bedürfnisse von Bruder Rectus abgestimmt. Nähere Informationen dazu gibt es auf den Besprechungen auf dem Markt.


Nachtwache
Unsere Nachtwache wird über eine Security Nummer von 21:00 bis 09:00 zu erreichen sein. Ruft dort an, wenn ihr wichtige Dinge zu melden oder zu fragen habt. 0172/3638334
Nennt deutlich Euren Namen, zu wem ihr gehört und was ihr zu melden/fragen habt.



MPS Konzert-Party
Desweiteren möchte ich Euch nochmal bitten, unsere Konzertparty in Dortmund zu unterstützen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unsere Dortmunder Veranstaltung auf Eurer Homepage und auf Eurer Facebook Seite ankündigen und bewerben würdet. Bitte das Plakat und/oder den Banner im Anhang auffällig und werbewirksam auf Eurer Homepage und Facebook Seite veröffentlichen und Eure Seite auch mit unserer Dortmunder Seite
http://www.spectaculum.de/termine/dortmund_wh/
verlinken.
Das Plakat könnt Ihr Euch auch als PDF von unserer Werbemittel-Seite herunterladen:
http://www.spectaculum.de/ueber/werbematerial/
Hier findet Ihr auch viele zusätzliche Banner für die Konzert-Party in unterschiedlichsten Auflösungen.
Bitte teilt und verlinkt auch unser Teaser-Video
http://youtu.be/m-g8SmzqKMQ
zur MPS Konzert-Party

Wir laden auch alle Heerlager kostenlos zur Konzertparty nach Dortmund ein, welche diesen Flyer/Banner/Teaser auf Ihrer Homepage und Facebook Seite veröffentlichen, unsere Dortmunder Seite verlinken und auf unsere Dortmunder Konzertpartys und auf den Mittelaltermarkt hinweisen.

Teilt mir mit, wenn Ihr unsere Konzertparty angekündigt und verlinkt habt und wenn wir das auf Eurer Homepage und Facebook Seite überprüfen können.
Teilt mir zusätzlich mit, mit wie vielen Personen Eures Heerlagers Ihr uns am 4. oder 5. April kostenlos auf der Dortmunder Konzertparty besuchen möchtet, wir nehmen Eure Namen dann auf die Gästeliste in Dortmund. Eure Freikarten liegen dann am 4. und am 5. April an den Tageskassen in Dortmund zur Abholung bereit.

Übersichten der Heerlager auf spectaculum.de
Auf den einzelnen Veranstaltungsseiten gibt es unter "Weitere Informationen" auch den Punkt "Heerlager". Dort werden die an der jeweiligen Veranstaltung teilnehmenden Heerlager aufgelistet. Für diese Übersichten benötige ich von allen Heerlagern ein Bild ihres Banners (wenn Ihr sowas nicht habt, tut es ein einfaches Bild Eures Heerlagers auch).
Sollte also neben Euren Heerlagernamen bisher nur das MPS Logo stehen, schickt mit bitte ein Bild zu.


Werbebanner
Im Jahre 2014 bieten wir allen Heerlagern die kostenlose Möglichkeit, sich an unseren Zäunen auf den MPS Geländen und an den Rändern der MPS Gelände mit kostenloser Werbung zu präsentieren.

Lasst Euch bitte über einen Internet Drucker ein Werbebanner mit den Maßen 1.80 Meter hoch und 3.50 Meter breit anfertigen, bitte unbedingt exakt diese Maße! Das sollten nicht durchsichtige PVC Banner sein, so ein Teil kostet je nach Internetdrucker 80 bis 100 Euro. Ihr könnt bis zu 4 Banner anfertigen lassen, die hängen wir dann bei jedem MPS werbewirksam und kostenlos für Euch auf und wir transportieren Eure Banner auch von MPS Termin zu MPS Termin. Ihr müsst die Banner nur schön gestalten oder gestalten lassen und dann von einem Internet Drucker produuzieren lassen. Bringt Eure Banner dann mit zum nächsten MPS und wir hängen sie dann immer kostenlos auf und transportieren sie auch weiter.

Na wäre das was für Euch? Euer Heerlager in 3.50 Meter Breite und 1.80 Meter Höhe werbewirksam an den MPS Bühnenzäunen? Na dann seid mal kreativ und lasst Eure Banner entwerfen und produzieren, bald schon können sie dann die MPS Gelände zieren und verschönern.


Und nun der besondere Dank an die BESTEN Heerlager der MPS Saison 2013

Ihr entwerft Euch bitte Eure eigenen Banner selber und wir werden dann je ein Banner von Eurer Heerlagergruppe auf unsere Kosten drucken lassen und immer beim MPS aufhängen

Das gilt für das TOP 3 Heerlager des MPS 2013 :
Clan Kincaid Mac Leenen

Für die TOP 2 Heerlager 2013 :
Grabakur Sippe und Rabenhorst

Und für das TOP 1 Lager 2013 :
Das Wandervolk

Herzlichen Glückwunsch auch an alle übrigen phantastischen Heerlager der MPS Saison 2014



Viele Grüße

Uli


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

01.03.2014 21:06
#168 Ende des MPS wegen GEMA? antworten

von Gisberts HP

Aktuelles
28.02.2014 Allgemein

2014 die letzte MPS Saison aller Zeiten???

DAS MPS stellt nach der Saison 2014 seinen Betrieb ein!!!!!!?



Leute ich habe jetzt endgültig die Schnauze voll!!!

Richtet Euch darauf ein, dass Ihr in diesem Jahr die 21. und letzte MPS Saison aller Zeiten erleben werdet.

Es kotzt mich an, wie in Deutschland Selbstständige ausgepresst, ausgesaugt und abgezockt werden

Es reicht, 2014 noch und dann kein weiteres Jahr mehr, ICH HABE NUN ENDGÜLTIG DIE SCHNAUZE VOLL!!!

Was ist passiert?


Die GEMA dreht restlos durch.

2013 und 2012 haben wir pro Jahr ca. 40 tausend Euro GEMA Gebühren gezahlt, für jeweils ca. 20 MPS Termine, jeweils pauschal pro MPS Wochenende berechnet und dann
mit der Anzahl der MPS Wochenenden multipliziert, das war schmerzhaft und teuer, aber es war kalkulierbar und letztlich irgendwie bezahlbar

In diesem Jahr gibt es eine neue Berrechnungsgrundlage der GEMA.

In diesem Jahr wird nicht mehr pauschal mit einem bestimmten Betrag je Termin abgerechnet, in diesem Jahr will man nun an jedem MPS Tag eine GEMA Abrechnung vornehmen, die sich auf die exakt verkaufte Anzahl der Eintrittskarten und auf den exakten Eintrittsbetrag je Tag bezieht, je höher der Eintrittspreis und je mehr Karten verkauft werden, desto höher steigt der GEMA Betrag pro Tag, also je besser das Wetter und je mehr Besucher zum MPS kommen, um so mehr kassiert die GEMA mit!!

Wir haben schon mal vorsichtig hoch gerechnet, bei den zu erwartenden MPS Tagen 2014, ca. 60 MPS Tage und bei den zu erwartenden Eintrittspreisen und bei dem zu erwartenden guten Wetter 2014 und mit Top Begleitumständen und den zu erwartenden TOP Besucherzahlen, werden wir im Jahre 2014 mit einer GEMA FORDERUNG in Höhe von 400 bis 500 tausend Euro konfrontiert werden.

400 bis 500 tausend Euro für die 24 MPS Termine 2014

VIERHUNDERT bis FÜNFHUNDERT TAUSEND Euro GEMA Gebühren!!!

Das ist eine VERZEHNFACHUNG bis VERZWÖLFFACHUNG der GEMA Gebühren im Jahre 2014, das ist damit dann der endgültige wirtschaftliche Bankrott des MPS und garantiert auch die letzte MPS Saison aller Zeiten

Und wenn die GEMA diese Vorstellungen der neuen GEMA Gebühren wirklich so beim MPS durchziehen wird, dann können wir auch die Saison 2014 zu den bisher angekündigten MPS Eintrittspreisen nicht durchführen, dann müssen wir pro Tag und pro Besucher einen GEMA Eintrittskartenaufschlag von mindestens 1 bis 2 Euro je Karte einfordern.

Die GEMA kann in Deutschland anscheinend machen was sie will, in den letzten Jahren hatte sie beim MPS den Tarif "So und So" angewendet, in diesem Jahr ist sie der Meinung der Tarif "So und So" ist für das MPS nicht mehr richtig und dann kann die GEMA einfach bestimmen, in diesem Jahr kommt beim MPS der Tarif "So und So mal 10" zur Abrechnung, rechtlich darf sie das anscheinend und als Veranstalter hat man kaum Möglichkeiten sich dagegen zu wehren

Wir haben in den letzten 3 Wochen der intensiven Nachfrage bei der GEMA heute nun endlich deren Tarif für das MPS 2014 bekommen und sind soeben hier alle echt vom Stuhl gefallen.

Wir geben die ganze Sache jetzt sofort an unseren Rechtswanwalt weiter und werden dann intensive Gespräche mit der GEMA führen, mal sehen was dabei heraus kommt


Aber auf zwei Dinge könnt Ihr Euch schon mal felsenfest einstellen, die sind HUNDERTPROZENTIG AMTLICH:

Wenn die GEMA diese VERZEHNFACHUNG bis VERZWÖLFFACHUNG der MPS GEMA Gebühren 2014 so durchziehen will, dann werden wir 2014 jeden Eintritttsbetrag an den Tageskassen um 1 bis 2 Euro erhöhen müssen

Und dann wird die MPS Saison 2014 DEFINITIV die letzte MPS Saison aller Zeiten sein, das wird die MPS Abschieds- Saison 2014, zu verdanken haben wir das dann nur der GEMA!!

Aber ich werde mit Sicherheit dann ab 2015 keine MPS Saison mehr durchführen, um am Ende einer Saison dann 400 oder 500 tausend Euro an die GEMA zu überweisen

Nicht mit mir, da spiele ich nicht mit, das ist Ausbeutung und Willkür!!

Wir werden nun intensiv reden und verhandeln mit der GEMA, aber ich kenne seit nunmehr 31 Jahren die GEMA und ich weiss sehr genau, wie viele Veranstalter, ob Privatleute, ob Städte oder ob professionelle Veranstalter schon an der GEMA verzweifelt und gescheitert sind und aufgegeben haben und ihre Veranstaltungen nicht mehr durchgeführt haben


Gisi.

PS

Eine Sache ist nun aber auch HUNDERTPROZENTIG amtlich :

Die MPS Saison 2014 findet in der geplanten Form mit allen geplanten und angekündigten Terminen statt, das ist amtlich und sicher, GANZ SICHER!!


Und weiterhin ist sicher, dass Ihr Eure Vorverkaufskarten für die MPS Termine 2014 noch bis zur endgültigen Klärung der Angelegenheit mit der GEMA, zu den angekündigten VVK Preisen bestellen könnt, unter www.spectaculum.de.

Um welchen Betrag wir dann die VVK Eintrittspreise und die Tageskassen Eintrittspreise wegen der unfassbar verzehnfachten bis verzwölffachten GEMA Gebühren für das MPS 2014 dann erhöhen müssen, wird sich innerhalb der nächsten 4 bis 6 Wochen entscheiden

Also nutzt im Moment schnellstens unseren MPS Kartenvorverkauf und bestellt die preiswerten MPS VVK Karten, nach Mitte April kann ich nun, nach den dramatischen Entwicklungen der GEMA Gebühren, dann für keinen VVK Preis und für keinen Tageskassenpreis mehr garantieren, mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir 2014 alle VVK und Tageskassenpreise dann um 1 bis 2 Euro GEMA Aufschlag erhöhen müssen.

Und ich möchte Euch bitten im Moment mal abzuwarten, wir werden nun alle Gespäche mit unserem Rechtsanwalt und mit der GEMA führen, mal sehen was dabei raus kommt, darüber unterrichten wir Euch, viel Hoffnung habe ich nicht, seit 31 Jahren ist die GEMA bereits ein rotes Tuch für mich, welche willkürlich und nicht nachvollziehbar Gebühren erhebt und verändert

Und dann können wir gemeinsam überlegen, ob wir Aktionen starten, um die GEMA doch noch zum einlenken zu bewegen und bezahlbare Kompromisse mit dem MPS zu vereinbaren.

Ich bin echt geschockt und ich habe nun die Schnauze endgültig gestrichen voll, in was für einem Land leben wir überhaupt, wo jeder deutsche Unternehmer von diffusen Institutionen wie der GEMA und zahlreichen anderen, derartig dreist ausgepündert werden darf und wo diese mehr als Mittelalterlichen Ausplünderungszüge der GEMA anscheinend durch deutsche Gesetzgebung abgesegnet und gedeckt sind ??

Zum KOTZEN!!!!

Richtet Euch alle auf die letzte MPS Saison aller Zeiten ein, kauft Euch nun schnellstens Eure preiswerten VVK Karten dafür unter www.spectaculum.de, ab Mitte April, nach dem Abschluss der Verhandlungen mit der GEMA, kann ich für keine VVK Preise und Tageskassenpreise mehr garantieren


DIE LETZTE MPS SAISON ALLER ZEITEN STEHT NUN UNMITTELBAR VOR DER TÜR, MIR REICHT ES, ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL!!!

Ich habe mir durch den heftigen Stress der vergangenen Jahre, durch die immense wirtschaftliche Verantwortung für weit mehr als 1000 Familien, die inzwischen direkt oder indirekt ihren jährlichen Lebensunterhalt durch meine MPS Aktivitäten verdienen, durch den immer heftiger werdenden Stress mit unfähigen und weit über das Ziel hinaus schießenden deutschen Behördenvertretern und den ewigen wirtschaftlichen Überlebenskampf wegen immer extremer werdender und immer weniger zu kalkulierender Witterungslagen, bereits zwei heftige Herzkrankheiten eingefangen (Herz Vorhof Flimmern und Angina Pectoris), wenn ich meine Blutverdünner und Beta Blocker täglich nicht pünktlich einnehme, bin ich akut durch Herzinfarkt oder Schlaganfall bedroht und eine dritte Herzkrankheit durch die Gema muss ich mir nicht auch noch einfangen, die werde ich vermutlich dann auch nicht mehr überleben

Ich habe keinen Bock darauf, nun endgültig wegen den restlos durchgedrehten GEMA Forderungen, mit 56 Jahren den Löffel abzugeben!!

Auf meinen Grabstein soll nicht stehen::

TOD durch die GEMA!

Das muss ich mir nicht geben, auch wegen durchgedrehter MPS Campingplatznutzer, die mich hier auf das Übelste beleidigen, weil wir versuchen müssen, endlich die immensen Verluste durch den Betrieb der MPS Campsites einzudämmen, auch von diesen unbelehrbaren und uneinsichtigen, egoistischen und Geiz ist Geil MPS Campsites Nutzern, muss ich mich nicht in den Herztod treiben lassen

Dann beende ich lieber die gesamten MPS Aktivitäten, dann können die Wohnwagenbesitzer zu anderen Mittelalter Veranstaltungen fahren und dort ihre Wohnwagen kostenlos abstellen und die GEMA kann andere Mittelalterveranstalter restlos ausplündern, ich brauche das nicht mehr!!!

Unter diesen Umständen mit diesen horrenden GEMA Forderungen, werde ich DEFINITIV keine Saison 2015 mehr durchführen.

Genießen wir also ein letztes Mal die 24 Termine der MPS 2014, jedes Wochenende wird also 2014 ein MPS Abschiedswochenende, DANKEN dürft Ihr der GEMA!!!

GISI, der sich vorkommt wie die liebste Milchkuh der GEMA, der aber doch ein Ochse ist und sich daher einfach nicht gerne melken lässt.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

16.03.2014 21:03
#169 RE: Ende des MPS wegen GEMA? antworten

Gisbert berichtet bei Facebook wiederholt über hohe Forderungen der GEMA und darüber, dass die Wirtschaftskraft des MPS nicht mehr ausreicht um die Forderungen zu kompensieren. Eine Lösungsmöglichkeit gibt es derzeit nicht. Vorstellungen auf Fläche und Teile des MPS zu verzichten oder GEMA-pflichtige Musik ab 2015 auszuschließen (Künstler für 2014 sind ja schon angagiert) werden erörtert.
Es bleibt abzuwarten, was nun konkret geplant wird. Das Thema wird sicher noch eine Weile bei Facebook im Gespräch sein.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

18.03.2014 10:50
#170 finazielle Lage des MPS und GEMA antworten

Hier von Gisberts HP noch eine Mitteilung über die finanzielle Lage des MPS und den Forderungen der GEMA von seiner HP:
Ich kommentiere ja normalerweise Gisberts Veröffentlichungen hier nicht, muss aber sagen die finanzielle Situation und auch die private Situation von Gisbert, damit es weitergehen kann, berühren mich sehr. Andere Unternehmen hätten wohl schon Insolvenz angemeldet und nicht das private Vermögen eingesetzt.


Auch wenn ihr es nicht mehr hören wollt, aber dieses Thema wird Euch in Zukunft bei JEDEM MPS Besuch beschäftigen und direkt betreffen!

Daher solltet Ihr vor diesem Thema nicht die Augen und Ohren verschließen und solltet Euch mit diesem Thema befassen
Die GEMA vernichtet das MPS

Die GEMA vernichtet auch andere Veranstalter und Veranstaltungen in Deutschland, die GEMA vernichtet die Kultur in Deutschland und die GEMA vernichtet auch zahlreiche Bands und Künstler in Deutschland

Wildestes Diskussionen, Spekulationen, Gerüchte, absichtliche und unabsichtliche Falschaussagen, Lügen von GEMA Dialog , absichtliche Falschaussagen und Lügen der MPS Gegner und MPS Hasser machen reichlich die Runde

Daher hier mal einige weitere Fakten von mir zu dem ganzen Thema

Die Gema sorgt dafür, dass das geistige Eigentum von Musikschaffenden geschützt und sie für die Nutzung der Werke angemessen entlohnt werden, 2012 hat die Gema insgesamt 820 Millionen Euro eingenommen, sie hat 128 Millionen Euro für ihren Verwaltungsapparat verwendet und 692 Euro ausgezahlt, 65 Prozent der Gema Gelder gingen an 5 Prozent der Gema Mitglieder, die übrigen 35 Prozent der Gema Gelder gingen an 95 Prozent der Mitglieder

Das MPS hat in den vergangenen Jahren immer 30 bis 40 tausend Euro pro Jahr an Gema Gebühren bezahlt, immer eine pauschale Summe je MPS Wochenende, warum auch mehr, 50 Prozent der MPS Bands sind nicht in der Gema und die übrigen Bands bekommen teilweise nur 105 Euro von der Gema , pro Auftritt auf dem MPS, diese verbindliche Aussage liegt mir vor

30 bis 40 tausend Euro, pro Jahr, je nach Anzahl der MPS Veranstaltungstage, das war absolut gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass mehr als 50 Prozent der MPS Bands nicht in der Gema sind und die übrigen Bands, mit Ausnahme einiger weniger Bands, nur mit einem Butterbrot von der Gema abgespeist werden

Das MPS führt in jedem Jahr 50 bis 60 Veranstaltungstage durch, die Jahre 2010, 2012 und 2013 waren durch extremes Wetterpech gekennzeichnet, immer in der Woche haben wir bei gutem, angenehm warmen und trockenen Wetter aufgebaut, immer an den Wochenenden haben uns die Kaltfronten mit viel Regen oder die heftigen Hitzeperioden mit 38 oder 39 oder gar 40 Grad wie in Telgte 2012 getroffen und zu extremen Umsatzverlusten bis zu 65 Prozent je VA Wochenende geführt, bei trotzdem immer 100 Prozent der Kosten, alle Künstler und Lieferanten wollen natürlich auch bei 40 Grad Hitze oder bei Dauerregen ihre Rechnungen bezahlt haben, natürlich auch die GEMA

Im Jahre 2010 gingen 12 Veranstaltungen mit Verlusten zu Ende, im Jahre 2012 waren es 14 Veranstaltungen und im Jahre 2013 waren es unfassbare 15 Veranstaltungen, welche mit Umsatzverlusten einher gingen, fast immer durch heftige Regenfälle und immense Geländewiederherstellungskosten verursacht, natürlich waren diese verregneten Veranstaltungen auch nicht so gut besucht, wie Veranstaltungen an trockenen Tagen

Inzwischen verursacht jedes MPS Wochenende einen Kostenaufwand von minimal 250 tausend Euro und maximal 500 tausend Euro, wohl gemerkt, jedes MPS Wochenende mit 2 bis 5 Veranstaltungstagen verursacht zwischen 250 und 500 tausend Euro Kosten

Am Ende einer MPS Saison mit 50 bis 60 MPS Tagen und 19 bis 23 MPS Wochenenden reden wir dann also über Gesamtkosten in Höhe von vielen Millionen Euro

Seit der Loveparade Katastrophe in Duisburg, wo 21 Menschen durch verantwortungslose und unfähige Veranstalter und jeden Wahnsinn absegnende Behördenvertreter in den Tod getrieben wurden, sind die Kosten für jedes MPS noch einmal explodiert, Sicherheitskonzepte, detaillierte Aufbaupläne, Brandschutzkonzepte, erhöhter Security Aufwand, zusätzlich vorgeschriebene Brandsicherheitswachen, zusätzliche Sanitäter und Ordner erhöhen seit dem Jahre 2010 zusätzlich deutlich die Kosten des MPS.

Von Jahr zu Jahr steigen auch die Abgaben an die Gema, die KSK, die Berufsgenossenschaften, die Sozialkassen der Angestellten, die Versicherungen, die Genehmigungsgebühren der Städte und Kreise, die Kosten für Müllentsorgung, Security, Stromversorgung, Wasserversorgung, Fahrzeugmieten, Personalkosten, Logistikkosten für mehrere hundert Tonnen Veranstaltungsmaterial wie Tische, Bänke, Zäune, Toiletten, Bühnen, Stroh, Holz usw., Mietkosten für Fahrzeuge und Lager, jedes Jahr verlangen die Städte und Privatbesitzer mehr Nutzungsgebühren für die MPS Veranstaltungsgelände, inzwischen zahlen wir für die teuersten MPS Gelände schon Nutzungsgebühren nahe an die 30 tausend Euro, die Reinigungs- und Wiederherstellungskosten steigen von Jahr zu Jahr, in den letzten zwei Jahren haben wir jeweils mehrere hunderttausend Euro an Geländewiederherstellungskosten bezahlen müssen, die verregneten Wochenenden 2012 und 2013 haben ihre Spuren hinterlassen, die höchsten bezahlten Wiederherstellungskosten je MPS Gelände betrugen 30 tausend Euro, wie gesagt 30 tausend Euro je beschädigtes Gelände, die Kosten für die Campsites sind völlig aus dem Ruder gelaufen und haben in den letzten 2 Jahren, ganz besonders in 2013, immense Verluste eingefahren und die Kosten für Künstler und Bands steigen ebenfalls von Jahr zu Jahr

Im Schnitt zahlen wir also für jedes MPS Wochenende Kosten in Höhe von 300 bis 350 tausend Euro, im Schnitt wie gesagt, bei 20 MPS Wochenenden kann man sehr schnell errechnen, in welche Höhe dann die jährlichen Gesamtkosten des MPS steigen, 6 bis 7 Millionen Kosten pro Jahr sind denkbar und realistisch

Und diese Gelder müssen natürlich auch wieder eingenommen werden, das werden sie üblicherweise ja auch, bei gutem oder nur bei normalem Wetter klappt das ja auch, aber bei Katastrophenwetter wie 2013, 2012 und 2010 klappt das nicht und das MPS fährt immense Verluste ein, jeweils mehrere hunderttausend Euro Verlust in den Jahren 2010, 2012 und 2013 , das kann ich alles anhand meiner Bilanzen ganz klar belegen und beweisen, ich habe mich in den letzten vier Jahren bis über beide Ohren restlos verschuldet!

Und nach dem dritten Katastrophenjahr innerhalb von vier Jahren war das MPS Ende 2013 damit dann wirtschaftlich restlos am Ende, das ist ja inzwischen mehr als bekannt, dass das MPS immense wirtschaftliche Probleme besonders in den letzten 2 Jahren hatte und dass viele Lieferanten und Künstler lange auf ihre Gelder warten mussten, teilweise sogar immer noch warten müssen, das passiert halt im Geschäftsleben, mal läuft ein Jahr gut und alle sind gut zufrieden, mal läuft ein Jahr schlecht und viele müssen mal eine Zeitlang auf ihre Gelder warten, solche miesen Jahre gab es innerhalb meiner 31 jährigen Selbstständigkeit immer schon mal, aber es gab noch nie eine Phase von drei richtig schlechten Jahren innerhalb von vier Jahren!

Und wenn es dann innerhalb von 4 Jahren dreimal vom Wetter so richtig fürchterlich auf die Nase gibt wie das in 2010, 2012 und 2013 passiert ist, dann kommt eine Firma, die ohne jegliche Zuschüsse oder Subventionen auskommen muss wie das MPS, natürlich in sehr große Probleme

Ich war im letzten Herbst, nach dem Ende der Saison dazu gezwungen, alles zu verkaufen, was ich in 31 Jahren Selbstständigkeit mir angeschafft habe, nur damit ich das MPS über den Winter retten konnte, das ist ja inzwischen ein offenes Geheimnis, dutzende Künstler, Lieferanten, Händler und auch sonstige Personen wissen das ja nun, daher sollt auch Ihr es erfahren

Ich habe im letzten Herbst das von meinen Eltern geerbte Haus in Drensteinfurt auf der Viehfeldstraße verkaufen müssen, gebaut 1969, ebenso das von meinem Vater und mir im Jahre 1994 gebaute Haus für mich und meine damalige Frau, auch das musste ich im letzten Herbst verkaufen, das Haus war gerade in dem Jahr 2013 endlich schuldenfrei geworden, ich hatte im Jahre 2013 endlich alle Bankkredite abgezahlt, ebenso musste ich beide Grundstücke auf denen die Häuser stehen verkaufen, beide Häuser wurden an einen Investor verkauft, ich lebe hier nun, ebenso wie meine 83 jährige Mutter, als Mieter in meinem ehemaligen Eigentum

Weiterhin musste ich im letzten Jahr meine über 15 Jahre laufende Lebensversicherung vorzeitig auflösen, das sollte meine Altersversorgung sein, auch die Gelder dieser Lebensversicherung habe ich wie die Gelder aus den Verkäufen der beiden Häuser und Grundstücke in die Schuldentilgung der Saison 2013 und 2012 hinein gegeben, es hat aber hinten und vorne nicht gereicht, um alle Schulden zu bezahlen

Nur dank guter Freunde und Dank dem Verständnis zahlreicher Bands, Künstler und Lieferanten ist es mir gelungen , das MPS über den Winter zu retten und eine neue Saison auf die Beine zu stellen, eine neue Saison, bei der uns die Hitze und der Regen dann bitte nicht wieder an jedem Wochenende das Geschäft vermiest

So viel dann zu der Aussage der Gema Willkür Meister , welche in einer Gema Dialog Stellungnahme erklärten, der Veranstalter des MPS würde sich eine goldene Nase verdienen, wenn die Herrschaften der Gema endlich mal ihre eigenen Nasen betrachten würden, dann würde sie erkennen, wo die Goldene Nase leuchtet, nämlich bei der Gema, dummerweise kommen die Gema Millionen und die 40 tausend MPS Gema Gebühren pro Jahr nicht bei den MPS Bands an, denn es sind nicht mal 50 Prozent der MPS Bands in der Gema und die übrigen Bands und Künstler werden teilweise mit 105 Euro je Auftritt abgespeist, einige ganz wenige Komponisten und Texter in MPS Bands bekommen etwas mehr Geld

Und da sind wir ja nun auch endlich beim Thema : GEMA

Seit Ende 2013 stehen für die größte deutsche Willkür Vereinigung, die Gema, ja die neuen Gema Vergütungssätzen für 2014 fest

Uns wurden diese neuen Gema Vergütungssätze dann nach mehrfachem Nachfragen endlich Mitte Februar 2014 schriftlich mitgeteilt

Bisher konnten wir die Gema Gebühren sehr gut einschätzen und kalkulieren, jeweils 30 bis 40 tausend Euro pro Jahr, feste Vergütungssätze pro MPS Termin, alles gut kalkulierbar für uns und wir haben die Gebühren „gerne „ gezahlt

40 tausend Euro pro Jahr, für weniger als 50 Prozent der MPS Bands die in der Gema sind und für Bands, von denen uns bekannt ist, dass sie nur 105 Euro je MPS Auftritt bekommen, da sind 40 tausend Euro pro Jahr doch wohl mehr als angemessen

Jetzt will die Gema aber an jedem MPS Tag ganz genau abrechnen, jede verkaufte Karte wird nun anhand ihres Kartenpreises von 5 Euro für Kinder Tageskarten bis 57 Euro für 5 Tageskarten genau abgerechnet, keiner kann aber sagen wie das Wetter wird 2014, keiner kann sagen wie viele Gäste zu den einzelnen MPS Terminen kommen, keiner kann sagen wie viele Karten sie kaufen, welche Karten sie kaufen, werden es Eintageskarten oder Wochenendkarten oder 3 oder 4 Tageskarten, niemand kann die Gema Gebühren für 2014 kalkulieren, es können im Zweifelsfall bei Top Wetter und bei bestem Besuch und bei zahlungswilligen Kunden die ohne Ende Zweitageskarten oder Dreitageskarten kaufen und die uns bei gutem Wetter die Bude einrennen, auch 400 oder 500 oder 600 tausend Euro Gema Gebühren sein, denn bei 60 MPS Tagen an 23 MPS Wochenenden 2014 werden wir mindestens 7 bis 8 Millionen Euro an Kosten für die 250 Kostenpositionen je MPS Wochenende zu erwarten haben

Da brauchen wir aus den Eintrittskartenerlösen dann auch mindestens 6 bis 7 Millionen Euro Umsatz, wenn die restlichen 1 bis 2 Millionen Kosten dann durch die Standgelder und die Erlöse der drei MPS Grilltheken und der bis zu 15 MPS Flaschenbiertheken gedeckt werden, dann schafft das MPS 2014 vielleicht sogar eine schwarze Null, vielleicht kommen aber auch 7.5 Millionen Umsatz durch die Eintrittskartenerlöse rein, dann macht das MPS einen schönen Gewinn 2014 und kann die immensen Verluste der letzten Jahre wieder ausgleichen, könnte ausgleichen, dann mit Gewinn wird es dann auch wieder nichts mehr, die GEMA Willkür Organisation will dann ja von den 6 oder 7 oder 7.5 Millionen Euro Eintrittskartenumsatz, die gerade eben die Kosten für 2014 decken würden, dann ja 10 Prozent abhaben, also 600 bis 700 bis 750 tausend Euro GEMA Gebühren, statt bisher 30 bis 40 tausend Euro Gema Gebühren, egal bei welcher Umsatzhöhe!!!

Das wird aber nur und ausschließlich durch das Wetter bestimmt, das Wetter ist der entscheidende Faktor für das MPS, bei gutem Wetter brummt das MPS, die Kosten werden gedeckt, die Umsätze sind phantastisch und am Ende des Jahres wurden reichlich Erträge erwirtschaftet, in den Jahren 2010, 2012 und 2013 sah die Situation durch das Dreckwetter der Jahre aber leider ganz anders aus, das MPS erlitt immense Verluste und stand Ende 2013 vor dem wirtschaftlichen Komplett Kollaps

Ja jetzt kommen natürlich die ganzen Menschen und schreien wieder :

Macht es kleiner, weniger Bühnen, weniger Bands, weniger Fläche, alles gut und schön, aber wir haben schon reichlich MPS Termine mit wenigen Bühnen und wenigen Bands und kleineren Flächen durchgeführt oder führen sie heute noch durch, die sind dann trotzdem mit Volldampf in die Hose gegangen und haben immense Verluste eingebracht, ob mit gutem Wetter oder bei schlechtem Wetter, siehe Sierhagen, Kassel, Laubach, Lich, Remeringhausen, Borken, Mosbach, Wassenberg, Säckingen usw.

Etliche VA Orte werden nicht mehr bespielt, weitere VA Orte werden 2015 wegfallen, wenn sie, auch nicht nach unseren Kosteneinsparungen, endlich Ertrag einbringen

Manche VA Orte kann man aber nicht verkleinern oder mit weniger Bühnen und Künstlern durchführen, man stelle sich nur Öjendorf, Bückeburg, Rastede, Telgte, Howe, Speyer, Karlsruhe, Köln, Dortmund mit einer Bühne vor, den Tumult möchte ich sehen, wenn sich alle Gäste die sich sonst vor drei Bühnen verteilen, dann sich vor einer Bühne quetschen sollen, undenkbar

OK, ich kann sofort jedes MPS Gelände um weit mehr als 50 Prozent Fläche reduzieren, ich muss nur sofort jedes MPS ohne ein einziges Heerlager durchführen, wollen wir das ?

Ich kann auch sofort bei jedem MPS auf jede Campsite verzichten, wollen wir das? , im Moment versuchen wir den anderen Weg, die Campsite Gebühren wurden erhöht , damit versuchen wir die Campsites nun kostendeckend zu betreiben und am Leben zu erhalten, mal sehen ob es gelingt

Ich kann auch sofort auf jede Gema Band wie Saltatio Morts und ein Dutzend anderer Bands beim MPS verzichten, wollen wir das aber ? , ich denke nicht

Ich kann sofort auf das Aufstellen jeglicher Sonnensegel und der aberhunderten Tische und Bänke verzichten, ich kann das Abbrennen jeglicher Feuer und aller Wachsblöcke, Fackeln und Flammschalen beenden, ich kann sofort statt 60 oder 100 oder 200 Dixi Toiletten (Öjendorf) nur noch 10 oder 20 oder in Öjendorf 30 Dixi Toiletten aufstellen, wollen wir das ??

Ich kann ab sofort auf das Einbuchen aller teuren Kleinkünstler und Feuershows wie Danse Infernale mit 10 Feuerkünstlern, auf Henry Hot, die Feuervögel, auf Top Gauklerduos wie Forzarello oder Pampatut, auf Top Kleinkünstler wie der Tod, Hässlicher Hans, Kiepenkasper, auf Orlando von Godenhaven usw. verzichten, aber wollen wir das ?

Ich kann sofort keinen einzigen Strohballen zum Sitzen mehr für das MPS bestellen, keinen einzigen Strohspielplatz mehr einrichten, ich kann sofort alle Shuttlebusse abbestellen oder mit 5 Euro je Fahrt belegen, wollen wir das ?

Ich kann sofort jedes MPS Gelände nach Verbot aller Heerlager noch mal um 50 Prozent reduzieren, dann quetschen sich bei gutem Wetter in Zukunft alle Gäste auf ein Viertel der bisherigen MPS Veranstaltungsflächen in Köln oder Telgte oder Howe oder Rastede oder Öjendorf und sie quetschen sich vor eine Bühne, wollen wir das ?

Ich kann sofort anfangen das MPS auf seine Größe wie vor 15 Jahren zusammen zu stauchen, ein Bühne , eine Band, drei Gaukler, ein winziges Veranstaltungsgelände, mit 2000 Personen ist das Gelände dann mehr als voll und alle anderen nachkommenden Gäste werden nach Hause geschickt, wollen wir das ?

Ich kann sofort das Ritterturnier einstampfen, den Pestumzug, die Gewandungsprämierung, ich kann statt der einzigartigen tschechischen Fußkämpfer eine Amateurtruppe aus Deutschland einbuchen, wollen wir das `?

Ich kann sofort damit aufhören alle Dixi Toiletten mehrfach am Tag reinigen zu lassen, ich kann sofort alle bezahlten MPS Helfer einsparen, welche ununterbrochen mit Müllpickern über das MPS Gelände gehen und für Sauberkeit sorgen, wollen wir das ?

Ich kann sofort kleine und billige Bühnen buchen, mit miesen, billigen und kleinen Tonanlagen, vor die sich dann die Besucher quetschen müssen und auf die sich dann die Bands wie die Sardinen in der Dose verkommen werden, wollen wir das ?

Ich kann sofort damit anfangen meinen Aufbauhelfern und meinen Bürohelfern und meinen Gastrohelfern nur noch 50 Prozent ihres Gehaltes zahlen, für ihren knallharten und anstrengenden und verantwortungsvollen Job, wollen wir das ?

Ich kann meine Helfer nach 10 und mehr Stunden harter Arbeit auf dem MPS Gelände jederzeit in eine billige Bruchbude von Pension oder in der Jugendherberge oder in einem Zelt unterbringen, ohne Duschen und ohne Frühstück und sie dann den nächsten Tag wieder in Hitze und Regen 12 Stunden über das MPS Gelände zu hetzen, wollen wir das ?

Ich kann meine Helfer und Aufbauteams auch mit alten schrottreifen und unfallträchtigen Gammelfahrzeugen auf die Autobahnen jagen und sie dann 600 Kilometer als tickende Zeitbomben mit schrottreifen LKW über Deutschlands Autobahnen jagen, aber wollen wir das ?

Ich kann sofort aufhören alle sozialen Einrichtungen in Deutschland mit Freikarten für das MPS zu versorgen, ich kann sofort jegliche Freikartenaktionen für bedürftige Menschen, für Arbeitslose und Hartz 4 Empfänger einstellen, ich kann sofort jede Spendenaktion für Tierheime, Sea Sheppherd usw. einstellen, das kostet alles nur Arbeit und Geld, aber wollen wir das ??

Alle diese Positionen( und Dutzende mehr) die immense Kosten verursachen sind nicht oder nur minimal zu verändern, sie sind aus Sicherheitsgründen notwendig, sie sind ein fester Bestandteil des MPS , sie werden von den Besuchern des MPS erwartet und bisher haben wir es auch 20 Jahre lang geschafft, diese Standards so zu halten oder immer mehr zu verbessern

Die letzten 4 Jahre mit drei Wetter Katastrophenjahren waren aber einfach wirtschaftlich unfassbar brutal für das MPS und daher befindet sich das MPS Schiff nun in absolut rauher See

Und nun kommt das Kanonenboot der GEMA Willkür Organisation daher und will plötzlich, von einem Jahr zum anderen, schriftlich verbindlich mitgeteilt im Februar 2014, nun will diese Willkür Organisation nicht mehr einen festen und gut kalkulierbaren und gerechten Betrag von 30 bis 40 tausend Euro pro Jahr, nun wollen sie bis zu 10 Prozent von allen MPS Kartenerlösen als Gema Gebühren

10 Prozent von allen MPS Kartenerlösen, für nicht mal 50 Prozent der MPS Bands welche in der Gema sind, die übrigen Bands bekommen davon keinen Cent, und die Gema Willkür Organisation will 50 Prozent aller Kartenerlöse für 12 andere MPS Programmpunkte, welche nichts, aber auch gar nichts mit Musik von Bands oder mit Gema zu tun haben.

Das Ritterturnier, das wird dann in Zukunft dann ohne jegliche Musikuntermalung laufen müssen

Den Pestumzug, hoffentlich sind dumpfe Trommelschläge beim Pestumzug nicht auch schon Gema pflichtig

Die Gewandungsprämierung, vielleicht ist die sonore und flötende Stimme von Bruder Rectus dann auch Gema pflichtig

Der Mittelaltermarkt, nirgendwo auf dem Markt darf mehr Musik gemacht werden ( außer auf den Bühnen, dazu später mehr), das muszieren auf einer Harfe oder einer Laute wird die Gema sicherlich auch auf den Plan rufen, wer Kindergärten und die Sternsinger abzockt wird auch uns abzocken wollen, wenn irgendwo auf dem Mittelaltermarkt oder im Heerlager eine Laute gezupft oder eine Harfe geschlagen wird

Das Heerlager, ACHTUNG!!, niemand darf in Zukunft mehr im Heerlager singen, wie bei den Kindergärten werden auch hier die Gema Spione Krawall schlagen und Gema verlangen

Das Bruchenballturnier, wehe einer schreit von Euch , wenn er Schmerzen hat beim Bruchenball Turnier, die Gema könnte das als Singen deuten und will Gema Gebühren dafür kassieren

Das Feuerspektakel, in Zukunft dann ohne jegliche Musikuntermalung, sonst hält die Gema die Hände auf

Kinderaktionen, bitte Kiepenkasper und Orlando von Godenhaven, animiert die Kinder nicht zum Singen, die Gema hört mit und will kassieren

Die Ritterkämpfe, hier darf auch in Zukunft keinerlei musikalische Untermalung durch Musik mehr stattfinden und die Trommler dürfen auf keinen Fall Gema Melodien trommeln

Der Markttanz, ja das wird dann der erste Markttanz ohne Musik, mit Musik will die Gema fette Kohle kassieren

Die Markeröffnung, heute heißt sie ja „Des Bruder Rectus Morgenmesse“, auch hier wird nicht mehr gesungen und nicht mehr musiziert, das kostet unfassbar hohe Gema Gebühren, Bruder Rectus und der Tod werden nur reden und dem Hässlichen Hans werden wir die Zunge raus schneiden, damit der mit seinem wunderschönen und lieblichen Gesang nicht die Gema auf den Plan ruft

Die Marktvögtliche Beschau des Planes, heute heißt sie ja „ Des Bruder Rectus Pilgerreise“ auch hier darf nicht musiziert werden und nicht gesungen werden, ACHTUNG, die Gema Spione sind überall, sie schleichen sich wie feiges hinterlistiges Gewürm in das Fleisch des MPS ein und spionieren uns aus, das habe ich beim MPS Mittelaltermarkt in Hamm in den Zentralhallen ja schon exakt so live erleben müssen, danach hat mich die Gema vor Gericht gezerrt, die Veranstaltung war GEMA Frei, ein Titel den eine Band spielte und von dem sie fest überzeugt war, er sei auch Gema Frei, war es aber wohl nicht, zumindest bewiesen die beiden Gutachter der GEMA vor dem Landgericht in Bielefeld dem Richter was anderes, die Veranstaltung kostete dann wegen diesem einen Titel mehrere tausend Euro Gema Gebühren und ich zahlte noch mal mehrere tausend Euro Prozessgebühren, die Band wurde von mir nicht gehängt, sie hatte es ja nicht absichtlich gemacht und war felsenfest davon überzeugt, der Titel sei Gema Frei

10 Prozent aller MPS Kartenerlöse will die Gema also in Zukunft kassieren, auch für oben genannte 12 Programmpunkte , die alle dann ohne irgendwelche musikalischen Untermalungen auskommen und die auf 90 Prozent der gesamten MPS Veranstaltungsflächen stattfinden, nur auf 10 Prozent der MPS Flächen stehen die Bühnen und die Besucher vor den Bühnen und lauschen der Gema pflichtigen Musik

10 Prozent aller MPS Karteneinnahmen will alleine die GEMA nun kassieren, und die anderen 249 Kostenpositionen je MPS Wochenende müssen dann mit den restlichen 90 Prozent aller Einnahmen auskommen, ein Witz, eine Frechheit, WILLKÜR pur der GEMA , der Tod der Kultur in Deutschland( diese Regelung betrifft nun ja auch hunderte Veranstalter in Deutschland, eher tausende Veranstalter), der Tod des MPS , 10 Prozent aller Karteneinnahmen, für maximal 50 Prozent der MPS Bands die überhaupt in der Gema sind, wo bleibt also das ganze Geld?

Na klar, ich hatte es oben ja schon mitgeteilt, 5 Prozent aller Gema Mitglieder kassieren 65 Prozent aller Gema Einnahmen

Und das ist gerecht und dagegen sollen wir uns nicht wehren ???

Wir werden uns natürlich dagegen wehren, aber das wird uns und Euch Nerven und Geld kosten, dazu dann später mehr in einem weiteren Post, dann behandele ich den 13.ten MPS Programmpunkt, die Konzerte der MPS Bands und mit diesen Konzerten tauchen dann ab sofort unsere riesigen Probleme auf, aber wir werden eine Lösung für diese Probleme finden, es wird nur für Euch und für uns Geld und Nerven kosten

Warum tu ich mir das alles überhaupt noch an ??

Warum??

Das MPS ist mein Lebensinhalt, mein Baby, mein Zuhause, mein Freundeskreis, meine Frau, mein EIN und ALLES !!

Meine Ehe ist vor vierzehn Jahren schon am MPS gescheitert, ich habe es nicht bereut, dass ich mich für das MPS und gegen die Frau entschieden habe

Ich mache das MPS nicht um reich zu werden, das ist nicht möglich, das ist mir auch nicht wichtig, Geld, Reichtum und Besitz bedeuten mir NICHTS, das werden Euch alle meine Freunde bestätigen können, die mich wirklich kennen und die seit vielen Jahren zusammen mit mir unterwegs sind

Ich möchte aber gerne immer so viel Geld haben, um alle Schulden des MPS zu zahlen und am Ende eines harten Arbeitsjahres ,ohne einen freien Tag und ohne ein freies Wochenende, möchte ich gerne im Oktober und im Januar einige Tage in den Urlaub fahren, in die Wärme, um mein Herz zu schonen, um die Akkus wieder aufzutanken und um neue Kraft zu schöpfen, leider bin ich keine 35 mehr, da konnte ich wochenlang durcharbeiten immer nur mit 2 bis 3 Stunden Schlaf pro Nacht, monatelang, das war damals für mich kein Problem, heute muss ich nach 1200 Kilometer Autofahrt am Tag und nach etlichen anstrengenden Behördenbesprechungen auch schon mal 5 Stunden Schlaf in Anspruch nehmen, um am nächsten Tag das gleiche Pensum wieder durchzuziehen, Scheiße, ich werde echt alt!!!

Sonst brauche ich nur eine witzige, freche, abenteuerlustige und lustige Frau an meiner Seite, das hat bisher all die Jahre immer gut geklappt, dann brauche ich unbedingt meine drei Retriever Jungs an meiner Seite, einige wichtige Freunde sollten immer mit mir zusammen unterwegs sein und das MPS möchte ich noch 10 Jahren lang leiten und veranstalten können, also die Gesundheit sollte noch 10 Jahre lang passen, und das reicht mir zum richtig glücklich sein, ja ok, erwischt, manchmal auch noch ein Pernod mit Cola!

Sonst brauche ich keinen Kram, ich brauche keinen Schmuck, keine Uhr, keine teuren Klamotten ,kein eigenes Haus, keinen eigenen Wagen, kein Geld auf dem Konto usw., ich habe keine Millionen auf den Konten in der Schweiz, ich habe nicht mal ein Konto in der Schweiz oder sonst wo und die Banken in Deutschland möchten mich auch immer am liebsten raus schmeißen, weil mein Konto bei denen immer so schön rot leuchtet

Mir reichen meine Armyklamotten, mein Mietwagen und meine tägliche Arbeit für das MPS, das ist mein Traumleben, ich liebe mein Leben so wie es die letzten 20 Jahre gelaufen ist, schöner könnte ich mir mein Leben nicht vorstellen

Ich führe mein Traumleben, ich liebe die Herausforderung alle Veranstaltungen anzupacken, an die sich sonst keiner dran traut und die alle für nicht machbar und nicht interessant erachten, ich habe das Lichterhaus Drensteinfurt geschaffen, den Lichter Weihnachtsmarkt des MPS in Telgte, ich habe die größten musikalischen Veranstaltungen mit Bands in der Arena auf Schalke organisiert, in der AOL Arena in Hamburg, in allen großen Veranstaltungshallen Deutschlands, für den WDR habe ich Veranstaltungen in Willingen und Dortmund mit mehr als 40 tausend Besuchern organisiert und ich habe das MPS aus kleinsten Anfängen heraus geschaffen, gehegt und gepflegt und zu dieser einzigartigen Veranstaltungsreihe heute gemacht

Und ich führe das MPS natürlich für meine geliebten MPS Fans durch und natürlich für alle MPS Teilnehmer, die heutzutage vom MPS direkt oder indirekt leben

Mehr als 1000 Familien in ganz Deutschland verdienen inzwischen durch das MPS ihren jährlichen Lebensunterhalt, viele Händler, Zulieferer, Helfer, Künstler, fest angestellte MPS Mitarbeiter usw. profitieren vom MPS und von den Aktivitäten des MPS

Und das lasse ich mir nicht von einer Willkürorganisation wie der Gema platt machen

Ich klebe nicht am Geld, das wissen alle meine Freunde und alle meine Geschäftspartner, Geld und Reichtum bedeuten mir NICHTS, aber über die 40 tausend Euro pro Jahr hinaus, muss mir die Gema jeden einzelnen Cent aus dem Körper heraus prügeln, aber dagegen werde ich mich zu wehren wissen

Gisi


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

26.03.2014 09:13
#171 Klärung mit GEMA antworten

Gisberts Bericht vom 25.03.2014 von seiner HP:


Dies wird der letzte Text zum Thema GEMA in diesem Jahr!!!

Hundertprozentig versprochen!!!!

Es wird keine Käfighaltung beim MPS 2014 geben!!!

Wir sind heute mit 6 Perosnen zur GEMA Bezirksdirektion nach Dortmund gefahren, dort haben wir uns mit 4 Personen von der GEMA unterhalten

Wir haben der GEMA konkret den Plan unserer "GEMA rkationslinien" auf dem MPS erläutert

Konkret hatten wir folgendes vor:

Bei jedem MPS wird jede Bühne und der Bühnenvorbereich komplett mit 2 Meter hohen Heras Gittern eingezäunt, die gesamten Gitter werden mit Planen versehen und Blickdicht gemacht, niemand kann dann mehr von außerhalb dieser Konzertkäfige die Bands sehen, hören schon, aber das kann man ja bei einem Placido Domingo Konzert auf dem Schlossplatz in IRGENDWO ja auch, dort sitzen die Besucher auch in einem eingezäunten und optisch abgeschotteten Konzertkäfig und von außen hört man was, sieht aber nichts

Unsere Konzertkäfige vor jeder Bühne wären jeweils ca. 800 bis 1500 Quadratmeter groß geworden, mit den notwendigen Notausgängen versehen worden und jeweils an den drei bis fünf Eingängen mit Ordnern besetzt worden

Jeder MPS Gast der nun in diese Konzertkäfige hinein will, muss einen Extra Eintritt von 2 Euro zahlen, direkt schon vorne an den Tageskassen oder direkt an den Zugängen zu den Konzertkäfigen

Diese 2 Euro hätten wir Euch an unseren Speise- und Getränketheken als Wertbon wieder angerechnet, beim Kauf einer Flasche Odin Trunk oder Wasser wären Euch 2 Euro gut gerechnet worden, quasi das gleiche System wie der Sanifair Bon auf der Autobahn

Mit der Gema hätten wir dann konkret nur die für die Konzertkäfige pro Tag verkauften Eintrittskarten zu 2 Euro abgerechnet, für die Gema wäre dann pro Tag eine absolut geringer GEMA Gebühr zustande gekommen

Die normalen Eintrittskarten des MPS hätten dann zum Besuch vom Ritterturnier, Markt, Heerlager, Pestumzug, Gewandungsprämierung, Bruchenballturnier, Markttanz, Ritterkämpfe, Markteröffnung, Pestumzug usw. berechtigt

Unter dem Strich hätten wir für die ganze Saison nur so 20 bis 30 tausend Euro an GEMA Gebühren zahlen müssen, deutlich weniger als 2014, hätten aber den Aufwand mit den Konzertkäfigen gehabt, mit den Ordnern, mit den zusätzlichen Eintrittskarten und mit den optisch sehr unschönen Konzertkäfigen, 2 bis 4 Konzertkäfige in jedem MPS VA Gelände

Auf dem gesamten übrigen MPS Gelände hätte dann komplettes Musikverbot gegolten, beim Ritterturnier, beim Bruchenball, in den Heerlagern usw.

Diese Regelung und diese Vorgehensweise hätten wir konsequent und knallhart durchgezogen, die ganze Saison über, wenn die GEMA nicht kompromissbereit gewesen wäre

In Dortmund sind wir heute aber auf vier sehr kompromissbereite und sehr gesprächsbereite nette Damen und Herren der GEMA getroffen

Wir haben nach intensiver Darstellung unserer Käfighaltung, anhand unserer von den Behörden abgesegneten Bebauungspläne für die MPS Gelände, dann der GEMA einen Kompromissvorschlag unterbreitet, was wir in diesem Jahr alternativ an GEMA Gebühren zahlen wollen

Die vier Herrschaften der GEMA haben danach für 40 Minuten den Raum verlassen, haben intensiv gerechnet, intensiv geprüft, intensiv recherchiert und haben sich intensive Gedanken zu einem denkbaren Tarif für unsere Veranstaltungsreihe gemacht, einen Tarif der innerhalb der bekannten GEMA Tarife auf die ganz besondere Darstellung und Situation des MPS korrekt anwendbar wäre, nicht ein extra MPS Tarif, so etwas gibt es natürlich nicht!!

Und diese Vergütungsmöglichkeit innerhalb der unendlich vielen Tarifmöglichkeiten der GEMA, haben die Herrschaften nach langem prüfen und studieren, dann für das einzigartige MPS gefunden

Wir werden nun im Jahre 2014 pro Tag deutlich weniger GEMA Gebühren zahlen als im Jahre 2013, wir zahlen unter dem Strich für die 60 Veranstaltungstage aber deutlich mehr an GEMA Gebühren, als wenn wir unseren Plan mit der Käfighaltung straight durchgezogen hätten

Wir sind also sehr gerne bereit unter dem Strich mehr GEMA Gebühren zu zahlen, als wir mit der KÄFIGHALTUNGSLÖSUNG zahlen müssten, auch wir sind kompromissbereit und freuen uns darüber, dass dann die Texter und Komponisten für ihre geistigen Glanzleistungen am Ende mehr Geld bekommen, wir lieben Künstler, Komponisten und Texter und ich habe immer gesagt, ich zahle wie all die Jahre vorher schon auch 2014 "gerne" meine GEMA Gebühren, aber es muss im vertretbaren Rahmen bleiben und ich muss diese Gelder auch mit dem MPS erwirtschaften können

So ist dieser, von der GEMA im Rahmen der bestehenden Vergütungssätze ausgearbeitet GEMA Tarif, für das MPS und für ALLE ein Gewinn

Für die GEMA, sie hat mehr Einnahmen vom MPS ohne die Käfighaltung, für die Texter und Komponisten, sie bekommen mehr Geld vom MPS und der GEMA ohne die Käfighaltung, für die MPS Gäste, sie müssen sich nicht mit der Käfighaltung beim MPS anfreunden und für das MPS selber, die Käfighaltung zerstört nun nicht die Optik der wunderschönen MPS Gelände

Alle haben mit dieser in Dortmund ausgehandelten Lösung gewonnen!!

Sehr schön!!

Beim MPS bleibt alles beim ALTEN, es gibt für die Fans der Bands keine Käfighaltung, die MPS Fans müssen keine zusätzlichen Karten kaufen und das MPS zahlt 2014 freiwillig um die 15 tausend Euro mehr an GEMA Gebühren, ohne die auch vom MPS nicht gewünschte Käfighaltung

Das war es dann nun zum Thema GEMA in diesem Jahr, alle MPS Seiten sind bereits von den GEMA Themen bereinigt worden und das Thema GEMA wird uns in diesem Jahr nicht mehr beschäftigen, VERSPROCHEN!!

Für Januar 2015 haben wir bereits einen neuen Besprechungstermin mit der GEMA in Dortmund vereinbart, bei dem wir dann die gleiche Regelung und Lösung für die MPS Saison 2015 ausarbeiten werden

Das MPS geht weiter!!

Auch in der Saison 2015

Und OHNE Käfighaltung!!!

Ein Erfolg auf der ganzen Linie

Freut Euch auf die Konzertparty am 5. April in Dortmund MPS Fans und auf den MPS Saisonstart an Ostern in Luhmühlen

Gisi und die gesamte Verhandlungsbande des MPS , DANKE an Elmar, Tom, Micha, Wolfgang und Jan


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

07.04.2014 07:30
#172 Rückblick antworten

Ein Rückblick auf die Entwicklung der MA- Veranstaltungen aus Gisberts Sicht anlässlich des 21. Jahres des MPS von seiner HP


Hallo MPS Fans,

habt Ihr schon das neue Miroque Magazin gelesen?

Solltet Ihr mal machen, es lohnt sich, toll gemacht, spannende Geschichten, interessante Infos und viele schöne Bilder

Unter anderem gibt es dort einen Rückblick auf:

Die Erfindung des Mittelalters, aus Sicht von zahlreichen alten Spielleuten, Veranstaltern und Markthändlern

Ich war zwar nicht bei der Erfindung des Mittelalters in Deutschland selber mit dabei, ich bin ja nur ein Quereinsteiger, ein Großveranstalter der schon seit 1984 zehn Jahre lang zahlreiche Erfahrungen mit der Durchführung von Musikkonzerten und Musikfestivals gesammelt hatte und der erst 1993 auf die Mittelalter Szene in Deutschland aufmerksam wurde, erst mit 35 Jahren bin ich als Veranstalter in die Mittelalterszene eingestiegen, dann aber gleich mit Pauken und Trompeten, besser gesagt mit Dudelsäcken und Trommeln

Ich bin daher in der Mittelalterszene der alten Männer, welche das Mittelalter in Deutschland erfunden haben, immer noch ein relativ junger Mann, aber eben auch ein sehr ungeliebter junger Mann, das hat den Grund, dass ich mit meinem damaligen Mittelalterlich Spectaculum und dem nachfolgenden Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, die ganze Szene regelrecht umgekrempelt, aus dem Dornröschenschlaf gezerrt und kräftig aufgemischt habe, man könnte sogar sagen, die frisch entstandene Mittelalterszene gleich revolutioniert habe

Ich möchte Euch daher heute mal aus meiner Sicht erzählen, wie das Mittelalter in Deutschland erfunden wurde, beziehungsweise wie es dann von Gisi und seinem Mittelalterlich Spectaculum restlos umgekrempelt, grundlegend verändert und neu gestaltet wurde

Im Jahre 1993 gab es nicht sehr viele Mittelalter Veranstaltungen in Deutschland, es gab die Veranstaltungen in Kaltenberg, schon einige Jahre, ebenso die Veranstaltungen auf Burg Satzvey und es gab den Verein „ Kramer Zunft und Kurzweyl“, ebenso die Firma Fogelvrei Produktionen ( 4 Jahre vor dem MPS entstanden) und es gab diverse kleine und mittlere Veranstaltungen auf Burgen und Schlössern, besonders im Süden Deutschlands

Ich traf mich damals mit Frank Breburda , seines Zeichens Spielmann und Chef der Mittelalterband „ Der Schwartenhalß“, ebenso war Frank bereits mit der Durchführung einiger mittelalterlicher Bankette beschäftigt

Wir taten uns zusammen, nahmen noch Johannes Faget von Fogelvrei Produktionen mit ins Boot und ich veranstaltete 1994 ,mit Unterstützung von Schwartenhals und Fogelvrei, mein erstes Mittelalterlich Spectaculum auf dem Wasserschloss Pröbsting zu Borken im Münsterland

Diese Veranstaltung war gleich ein gigantischer Erfolg und die Besucher stürmten das Veranstaltungsgelände, es gab niemals wieder in der Geschichte Borkens so viele Verkehrsfunkdurchsagen auf WDR, mit der dringenden Bitte die Stadt Borken großräumig zu umfahren, wegen der heftigen Verkehrsprobleme mit den anreisenden Besuchermassen zum Mittelalterlich Spectaculum auf dem Wasserschloss Pröbsting

Chaos pur, die Straßen waren bis zur Autobahn hin restlos verstopft und auf dem Gelände konnte man die Besucher stapeln, es war so voll, dass sich die Menschen teilweise in die Gräfte des Wasserschlosses drängten

Im Jahre 1995 gab es dann bereits vier Termine MITTELALTERLICH SPECTACULUM, darunter in Telgte, Oberhausen, Leverkusen usw.

Auch diese Termine waren sofort große Erfolge, ich fuhr in dem Jahr bereits zur Burg Satzvey und habe mich dort mit den ca. acht Heerlagern unterhalten, welche dort ihre Zelte aufgebaut hatten, das waren fast alles Gruppen aus dem Raum Köln, Kelten, Hunnen, edle Rittergruppen usw.,die sonst auch immer bei den Kölner Karnevalsumzügen mit dabei waren und als absolute Exoten sehr beliebt waren

Eine Heerlager Szene gab es damals in ganz Deutschland überhaupt noch nicht, ich allein habe mit dem Mittelalterlich Spectaculum dafür gesorgt, dass es diese Heerlager Szene in Deutschland nun gibt, ich selber habe den Begriff HEERLAGER überhaupt geprägt und den Begriff HEERLAGER DER FREIEN RITTER UND WILDEN HORDEN erstmalig als Programmpunkt für ein Mittelalter Fest eingeführt!

Fogelvrei und Schwartenhalß waren nicht begeistert von meiner Idee dem Mittelaltermarkt nun solche amateurhaften Heerlager anzugliedern, ich ließ mich aber von meinem Plan nicht abbringen, die Heerlager aus Satzvey wurden mit einem fetten Antrittsgeld zu meinen MPS Terminen des Jahres 1995 nach Oberhausen oder Telgte gelockt, mit viel Geld , teilweise bekamen die Heerlagergruppen damals Teilnahmegelder von 4000 D Mark oder sogar mehr, je nach Größe der Gruppen und nach Menge des Ausrüstungsmaterials

Die Gruppen kamen sehr gut an beim Publikum und im Jahre 1996 hatten sich bereits neue Gruppen gegründet oder bestehende Gruppen hatten sich geteilt und aus einer Ursprungsgruppe wurden dann im Jahr darauf plötzlich 2 oder sogar 3 neue Heerlager, und alle nahm ich unter Vertrag und alle Gruppen stattete ich mit viel Geld aus

1996 entstanden weitere neue MPS Termine, zum Beispiel in Dortmund oder in Rastede und es gründeten sich immer neue Heerlagergruppen, welche von den üppigen Gagen des Mittelalterlich Spectaculum angelockt wurden

Jedes Jahr wurden es mehr Gruppen, es kam ein richtig fetter Boom in Gang und irgendwann war es mir nicht mehr möglich diese ganzen Heerlagergruppen mit Gagen auszustatten, ich teilte den Gruppen mit, dass ich ab dem nächsten Jahr keine Gagen mehr zahlen würde, dass konnte die rasante Entwicklung der Heerlagergruppen trotzdem nicht aufhalten und immer mehr Heerlagergruppen bildeten sich und tauchten dann erstmalig auch bei den Märkten von KKZK und Fogelvrei auf, bei den Marktveranstaltern, die sich jahrelang intensiv dagegen gewehrt und gesträubt hatten, diese Heerlagergruppen auf ihren Märkten zuzulassen

Aber das immer schneller wachsende Mittelalterlich Spectaculum, mit seinen immer umfangreicheren und größeren Terminen und Veranstaltungsorten, war weiterhin ein Magnet für Heerlagergruppen, immer mehr Gruppen tauchten beim Mittelalterlich Spectaculum auf und sprengten von Jahr zu Jahr die Veranstaltungsgelände, immer größere Veranstaltungsflächen wurden mit immer mehr Heerlagern gefüllt und heute platzen selbst unsere riesigen Veranstaltungsgelände wie Rastede oder Hohenwestedt oder Öjendorf unter dem Ansturm von 80 , 100, 150 oder noch mehr Heerlager aus allen Nähten

Ganz viele der Heerlagergruppen die heute bei anderen Veranstaltern aufbauen oder die heutzutage selber als Veranstalter von Mittelaltermärkten in Erscheinung treten, haben erstmalig beim Mittelalterlich Spectaculum oder beim Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ihre Zelte aufgebaut, das Mittelalterlich Spectaculum und das MPS sind die Keimzelle für die gesamte heute bekannte Heerlagerszene in den westlichen und nördlichen Bundesländern, im Süden existierten schon einige Heerlager mehr, die damals auch schon in Kaltenberg aufbauten

Das MPS in Bückeburg fand früher nur auf der eigentlichen Mausoleumswiese statt, die neuen Wiesenflächen auf der anderen Seite des Waldes gab es damals überhaupt noch nicht, den Weg durch den Wald in Bückeburg habe ich damals mit eigenen Händen mit einer großen Axt frei geschlagen und auch das MPS in Telgte fand ebenso wie das MPS in Rastede auf einem Bruchteil der heutigen Veranstaltungsflächen statt, ebenso war das MPS in Öjendorf früher nicht mal ein Viertel so groß wie heute

Das MPS hat aus den winzigen KZK und Fogelvrei Mittelalter Märkten der 90er Jahre, die damals ohne irgendwelche Heerlager veranstaltet wurden, inzwischen gewaltige Großveranstaltungen mit bis zu 2000 Heerlager Teilnehmern gemacht, siehe Rastede oder Hamburg Öjendorf oder Bückeburg usw.

Die kleinen Mittelaltermärkte aus den 90er Jahren wurden vom Mittelalterlich Spectaculum regelrecht umgestaltet, aus den Angeln gehoben und komplett neu erfunden, das Mittelalterlich Spectaculum hat den ganzen riesigen und gewaltigen Heerlager Boom in Deutschland überhaupt erst möglich gemacht und hat die massenhafte Entstehung und Entwicklung von Heerlagergruppen überhaupt erst auf den Weg gebracht

Ohne das Mittelalterlich Spectaculum wäre eine derartige Heerlager Szene, wie sie heute in so gewaltig großer und immer mehr wachsender Form existiert, überhaupt nicht ins Leben gerufen worden!!

Ich habe immer zu den Heerlagern gestanden und die Heerlager immer unterstützt und ihnen den Weg geebnet!

Das vergessen einige der Heerlager heute aber sehr gerne

Auch die Musikkultur auf den Mittelaltermärkten der 90er Jahre hat das MPS regelrecht umgekrempelt, grundlegend verändert und komplett neu gestaltet, damals spielten auf den kleinen Mittelaltermärkten von KZK oder Fogelvei nur kleine, gemütliche, ruhige, gefühlvolle Mittelalterbands wie DER SCHWARTENHALS, TOLSTAFANZ, FILIA IRATA usw., große Dudelsackkapellen waren damals auf Mittelaltermärkten überhaupt noch nicht bekannt ( mit Ausnahme von Corvus Corax, die 1993 zum ersten Mal beim Kaltenberger Ritterturnier auftraten), eine der ersten außergewöhnlich lauten, druckvollen und aggressiv/wild aufspielenden Dudelsackbands der deutschen Mittelalterszene war IN EXTREMO, welche ihre ersten Schritte auf den Mittelalterbühnen beim Mittelalterlich Spectaculum wagten, Frank Breburda von Schwartenhalß kannte die Jungs und holte die Band IN EXTREMO in der Mitte der neunziger Jahre für 2 Jahre auf die Bühne des damaligen Mittelalterlich Spectaculum, damals bereits mit Micha, dem letzten Einhorn, mit Flex dem Biegsamen, mit Dr. Pymonte und Sen Pusterbalk, die Jungs standen in den Jahren 1995 / 1996 auf der kleinen Marktbühne des Mittelalterlich Spectaculum und schnupperten zum ersten Mal Bühnenluft!

Das Mittelalterlich Spectaculum war damals noch eine richtige Familienveranstaltung, wir hatten damals an den Sonntagen doppelt so viele Gäste wie an den Samstagen, die Samstage waren regelrecht tot und an den Sonntagen platzten unsere Veranstaltungsgelände aus allen Nähten, an den Samstagen spielten zu Beginn der MPS Geschichte eben auch nur kleine und ruhige Bands wie Tolstafanz

Eine Band wie IN EXTREMO sorgte damals für viel Unruhe, Unmut und Tumult auf unseren Familienveranstaltungen, weil deren Texte und Ansagen doch nicht wirklich familienfreundlich waren und nach 2 Jahren der gemeinsamen Zusammenarbeit entschlossen wir uns dann dazu, ab sofort IN EXTREMO nicht mehr zu buchen, sie passten nicht mehr in unsere damaligen Familienprogramme des Mittelalterlich Spectaculum

Die nächste große Dudelsackband die dann beim MPS auftauchte war SALTATIO MORTIS, ja ich werde es nie vergessen, der schüchtere Gunter und der restlos schüchterne und bieder/ brave Timo, waren damals mit ihrem Heerlager KEINES HERREN KNECHT bei den MPS Terminen vertreten und durften ihr Heerlager bei einigen MPS Terminen aufbauen, unter anderen damals im Dortmunder Fredenbaumpark

Und eines Tages fragten mich die lieben schüchternen Jungs, ob sie denn wohl mal mit ihrer neuen Band SALTATIO MORTIS aufspielen dürften, einer Dudelsackband

Von Dudelsackbands hatte ich ja gerade nach der Beendigung der Zusammenarbeit mit IN EXTREMO etwas die Nase voll und ich befürchtete die nächste Band, welche mir mit ihren nicht stubenreinen Texten und Ansagen mein Familienpublikum vergraulen könnte

Damals hatte das Mittelalterlich Spectaculum noch den Schwerpunkt Ritterturnier, bis zu 20 Pferde ließen wir bei Ritterturnieren zum Beispiel in Bückeburg aufeinander zureiten, Massenanritte und Tjoste mit 10 Rittern beim Mittelalterlich Spectaculum auf jeder Seite waren damals ein absolutes Highlight in ganz Deutschland und das Turnier fand innerhalb einer 100 Meter langen Turnierarena statt, auf drei Seiten mit einer 6 etagigen Stehplatztribüne für tausende Menschen begrenzt

Und hinter dieser Stehplatztribüne durften die Jungs von Saltatio Mortis dann beim Mittelalterlich Spectaculum in Dortmund, vor nun mehr fast 15 Jahren, ihre ersten Schritte in die Mittelalterszene wagen, damals noch mit Dominor dem Filigranen, mit Ungemach dem Missgestimmten und mit der Fackel, als Belohnung und Gage gab es für die Jungs damals eine Kiste Bier, sie hatten mich aber sofort überzeugt, sie hatten keine versauten Texte und schmierigen Ansagen im Repertoire, sondern sie glänzten mit druckvollem Sound und fetziger Musik, sehr schnell bekam die neue Band von mir ihre ersten Terminzusagen und Verträge und bis heute gehören das MPS und Saltatio Mortis untrennbar zusammen wie der Mond und die Sterne am Firmament und inzwischen verbinden uns starke Freundschaftsbande, die auch mal belastet werden dürfen und die was aushalten können

Und auch die dritte fette Dudelsackband die ab der Saison 2003 beim MPS auftauchte, war sofort ein Highlight bei den MPS Gästen und sorgte auch gleich wieder für mächtig Furore, der Heilige Sankt Brandanarius und seine wilde Truppe von CULTUS FEROX, damals noch mit Briantanus und Steffano, bei fast jedem MPS Termin sind die Jungs damals etliche Jahre mit dabei gewesen, irgendwann waren sie zwar nicht zu schmutzig für unsere Gäste, denn das MPS hatten wir ja inzwischen langsam aber sicher von einer Familienveranstaltung in ein Mittelalter Festival umgebaut, aber den Jungs von CULTUS FEROX fehlte es doch hier oder da ein wenig an Disziplin und Pünktlichkeit und es ist bei einer Großveranstaltung wie dem MPS, mit vielen Bühnen und dutzenden hintereinander auftretenden Künstlern nicht zu akzeptieren, wenn eine Band immer wieder den Zeitplan durcheinander würfelt.

Daher haben wir uns dann im Jahre 2008 von CULTUS FEROX getrennt, aber seit 2013 haben wir uns ja wieder zusammen gefunden und auch im Jahre 2014 werden CULTUS FEROX so einige Male beim MPS aufspielen, das freut mich sehr lieber Brandan, Strahli und Donar!!

All diese Bands sind vorher nie auf anderen kleinen Mittelalter Märkten von KZK oder Fogelvrei oder von anderen Veranstaltern in Erscheinung getreten, das MPS hat diesen Bands erstmalig eine Plattform gegeben und das MPS hat damit die ruhigen und friedlichen Mittelaltermärkte der 90er Jahre in ein musikalisches Schlachtfeld verwandelt, mit bis zu 16 der besten Mittelalterbands an einem Tag auf bis zu 5 Bühnen und damit hat das MPS die Mittelalterszene in Deutschland mächtig in Aufruhr gebracht und grundlegend verändert und das ist auch GUT so

Irgendwann standen dann auch so viele Menschen vor den MPS Bühnen, dass das MPS den nächsten Frevel beging und auf den Bühnen große Tonanlagen und Lichtanlagen aufbauen ließ ( das hat sich vor dem MPS niemand gewagt) und die Bands damit noch druckvoller, lauter und fetter rüber kommen ließ, damit waren die A Päpste natürlich ein weiteres Mal mehr als entsetzt und riefen Feuer und Mordio, was bei mir aber immer nur zu großer Belustigung führte und ich mir von Jahr zu Jahr mehr einen Spaß daraus machte, noch wildere und verrücktere Bands auf die MPS Bühnen zu holen, mit Schlagzeug, Gitarre Keyboard usw. wie Potentia Animi oder Saor Patrol oder Bands mit unerträglichem „Gesang“ und unverschämten Texten wie FEUERSCHWANZ , Das Niveau oder KNASTERBART

Aber AUCH diese Bands sind es eben, die das MPS zu einer absolut einmaligen und einzigartigen Veranstaltung in der riesigen deutschen Mittelalterszene werden ließen und die uns von tausenden langweiligen und uniform daher kommenden Mittelaltermärkten deutlich abhebt und einzigartig macht und so wird es auch bleiben, egal ob die A Päpste Gift und Galle spucken, aus der vermeintlich sicheren Deckung der virtuellen Welt mit Dreck auf uns werfen oder uns die Pest an den Hals wünschen

Das haben sie dann auch besonders heftig gemacht, als wir uns hingestellt haben und unser MPS ganz klar und unmissverständlich als NICHT AUTHENTISCH sondern PHANTASTISCH bezeichnet haben.

Wir wollten und wir konnten uns dem ganzen dümmlichen und lächerlichen Authentizitätsgeschwafel der anderen Veranstalter und Heerlager nicht mehr anschließen, welche anscheinend die Authentizität bereits mit der Muttermilch aufgezogen hatten oder die Authentizität später pur mit dem Löffel gefressen hatten

Was hat unser geliebter Marktvogt Eduard von Sonnenberg zum Thema Authentizität so trefflich gesagt:

Zitat:

Wir haben nicht den Anspruch authentisch zu sein, denn Authetizität ist meiner Meinung nach nur ein Schlagwort für die ganzen Besserwisser in der Mittelalterszene. Wir setzen bei unseren Mittelalter Festivals auf Unterhaltungswert und auf die sprichwörtliche Phantasie unserer Gäste. Denn es ist überhaupt nicht möglich eine authentische Mittelalter Veranstaltung mit Unterhaltungswert zu realisieren. Es gibt nun mal außerhalb der Museen keine Originalplanen, Originalhözer, Originalwägen, Leder und Accessoires mehr und es gibt keine 100 prozentigen Aufzeichnungen wie ein Mittelalterliches Fest genau ausgesehen haben könnte. Es gibt nur die eine Tatsache, dass wenn man den Überlieferungen folgen würde, eine authentische Veranstaltung wegen der darzustellenden Armut, dem Schmutz, dem Gestank, der Krankheiten etc. mit hundertprozentiger Sicherheit nicht dem Anspruch bester Unterhaltung genügen würde.

Wir beschräken uns deshalb auf das was uns vom Mittelalter noch geblieben ist, die Erinnerung an eine hochinteressante Zeit voller Leben, Mythen und Abenteuer. Wir sind nicht authentisch, sondern phantastisch

Zitat Marktvogt Ende

So ist es und so bleibt es:

Das MPS ist nicht authentisch sondern phantastisch und daher werden wir auch weiterhin die Mittelalterszene revolutionieren, in Aufruhr bringen und aus den Angeln heben

Wir werden in diesem Jahr erstmalig Lager mit Orks und Elben zulassen, ebenso Piratenlager und auch Lager aus der Steam Punk Szene, das MPS ist für alle OFFEN, wir lieben alle Besucher und Teilnehmer, welche sich auf dem MPS noch so skurril und noch so verrückt darstellen und ausleben möchten

Jeder darf in seiner positiv verrückten Art, mit welcher Gewandung oder Darstellung auch immer beim MPS erscheinen, Ihr seid alle WILLKOMMEN und IHR seid ein maßgeblicher Teil der Bewegung, die aus den winzigen, ruhigen und gediegenen Mittelaltermärkten der Anfangszeit, der frühen 90er Jahre, das MPS zu dem gemacht hat was es heute ist:

Eine quicklebendige, positiv verrückte, außergewöhnliche, quirlige, lärmende, phantastische, überwältigende, friedliche,stimmungsvolle, begeisternde, mitreißende, berührende und liebenswerte MITTELALTERLICHE ERLEBNISWELT

Bei uns sind Piratentavernen und Kuhmilch und Kakao Kaschemmen erwünscht, bei uns gibt es die eigene Marktwährung, den GOLD TALER, bei uns gibt es Moorwasser und Cocktails, bei uns findet Ihr laute und abgedrehte Feuerkünstler wie Sir Henry Hot, bei uns findet Ihr skurrile Stelzenläufer wie die Feuervögel oder die Waldwesen, die Spinne im Spinnenturm, die Fledermaus auf Stelzen, das Trapez mit dem Circus Unartig und reichlich weitere außergewöhnliche Bands, Installationen oder Künstler, immer nur die BESTEN der BESTEN, immer nur das TOP Programm für Euch, für unsere geliebten MPS Gäste, die uns nun schon in der 21. Saison die Treue halten

DANKE MPS FANS!!!!

Und solange ich gesund bleibe und das MPS weiter durchführen kann, werde ich die Erfindung des Mittelalters in jedem Jahr wieder aufs Neue zelebrieren und die Mittelalterszene weiterhin restlos aufmischen, umkrempeln, neu gestalten, anders machen, verändern und in AUFRUHR bringen

Und das MPS wird in diesem Jahr VOLLJÄHRIG, früher hieß es GROSSJÄHRIG, das MPS hat was zu feiern in diesem Jahr, 21 Jahre MPS, die fetteste Saison aller Zeiten steht vor der Tür und am 5. und 6. April geht es auf dem Mittelaltermarkt neben der Westfalenhalle 1 in Dortmund bereits los ( Eintritt FREI!!) und wir werden Euch auch in diesem Jahr wieder restlos BEGEISTERN!!

Das ist hiermit versprochen

Gisi


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

12.04.2014 22:29
#173 Lageraufbau in Dortmund antworten

Facebook - Gisbert:
Heerlager Aufbau beim MPS in Dortmund im Fredenbaumpark

Das MPS beginnt ja im Dortmunder Fredenbaumpark schon am Mittwoch den 30. April um 16 Uhr .

Walpurgisnacht und Tanz in den Mai beim MPS zu Dortmund

Daher ist der Aufbau dort in Dortmund recht speziell in diesem Jahr

Folgende Aufbauzeiten wurden nun für den Heerlager Aufbau festgelegt:

Aufbau Heerlager:

Dienstag den 29. April von 17 Uhr bis 22 Uhr
Mittwoch den 30. April von 8 Uhr bis 15 Uhr


Um 16 Uhr öffnen wir dann am 30. April in Dortmund beim Fredenbaumpark MPS die Tore

Bitte beachtet die außergewöhnlichen Heerlager Aufbauzeiten in Dortmund leibe MPS Heerlager

Gisi


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

23.04.2014 22:03
#174 Sicherheit antworten

Gisbert veröffentlichte auf Facebook folgende Rufnummer, womit man bei Probleme immer die Security- und Ordnerkräfte erreichen kann

0172 / 3638334


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

18.09.2014 19:40
#175 Anmeldungstermin Bewerbung 2015 antworten

Rundmail vom 18.09.2014:

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® 2014
Hallo liebe Heerlager,

bis zum 31.03.2015 habt Ihr nun die Möglichkeit, Euch für die MPS- Saison 2015 anzumelden.

Ganz neue Heerlager, bzw. die, die vor 2013 bei uns gelagert haben und in 2015 gern wieder dabei wären, müssen sich mit 2-3 aussagekräftigen Fotos sowie einem stimmigen Konzept unter
heerlagerbewerbung@spectaculum.de

bewerben.

Bitte denkt daran, dass ab dem 01.04.2015 weder eine Anmeldung noch die Bearbeitung weiterer Bewerbungen möglich sind.


Liebe Grüße

Silvie Miller
Heerlagerbeauftragte des MPS)


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

11.12.2014 12:42
#176 Terminverschiebung Remeringhausen 2015 antworten

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum® 2014

Hallo liebe Heerlager,

der Termin für unser MPS in Remeringhausen steht nun endgültig fest. Das MPS findet am Samstag 10.10. und Sonntag 11.10.2015 statt.

Viele Grüße

Uli


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor