Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.085 mal aufgerufen
 Fellarbeiten, Fellverwendung
Ines Offline




Beiträge: 377

13.09.2009 13:27
Pelzmantel antworten

Hab da mal ne Frage.Ich bin ja Gewandungstechnisch einigermaßen versiert,aber hierbei bin ich recht ratlos.Ich hbae im Keller meiner Eltern einen schönen knielangen Pelzmantel gefunden und bin am überlegen,wie ich dieses Ding mittelaltertechnisch nutzen käönnte,...
Trug man im Mittelalter schon Pelzmäntel und vor allem in dieser Länge?Oder muß ich ihn "auseinandernehmen"?Nur wie könnte ich ihn dann nutzen?Bin für jeden Tip dankbar!
Gruß,Ines

Wenn ich mich im Finstern verberge,kann ich auch Dunkles tun;im Licht aber werde ich gesehen und zieh´statt Belohnung mir Strafe zu,wenn ich es tue

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

13.09.2009 19:31
#2 RE: Pelzmantel antworten

Ich kenne mich im Homi nicht so gut aus. Falls Du noch die Darstellung der Edeldame machst, würde ich eher die Felle als Gewand nicht tragen. Edeldamen trugen eher wertvolle Stoffe. Felle gehörten da nicht so dazu. Inwieweit ein Fellumhang aber als wärmendes Teil von Edelfrauen getragen wurde könnte ich mir vorstellen, aber sicher nicht als Kleid oder Mantel.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

13.09.2009 20:59
#3 RE: Pelzmantel antworten

Pelzmäntel wurden wohl schon im Mittelalter getragen. So wird z.B. in einer Reisekostenabrechnung von 1203 folgendes erwähnt: "Walthero cantori de Vogelweide pro pellicio V solidos longos" ("Für Walther den Sänger von der Vogelweide fünf Taler für einen Pelzmantel"). Für 1342 gibt es eine Quelle, die erwähnt, der Rektor einer Schule möge sich, auf Aufforderung des Stadtrates hin, einen pelzernen Mantel/Rock zulegen, damit er diesen zu offiziellen Anlässen tragen könne. Für die Hansezeit sind auch Beschreibungen von Abbildungen bekannt in denen es z.B. heisst "Durch einen schweren Pelzmantel ist er als eine wohlhabende Person erkennbar." Also Pelzmäntel im Mittelalter sind belegt und galten wohl auch als Statussymbol. Ob und zu welcher Zeit aber z.B. ein mit Pelz gefütterter Mantel auch als Pelzmantel bezeichnet wurde, kann ich dir jetzt auf die Schnelle nicht sagen. Zumindest meine ich mich aber an Abbildungen aus der Hansezeit zu erinnern, bei denen die Pelzstruktur auch auf der Aussenseite, also nicht nur als Futter erkennbar ist. Leider sind mir spontan auch nur Quellen bekannt, die sich auf Männer als Pelzmantelträger beziehen. Um ein Umarbeiten deines Mantels wirst du aber ja sowieso nicht herumkommen, da sich die Pelzmäntel ja auch an der damaligen Mode orientiert haben (und so alt werden die elterlichen Kellerbestände ja nun nicht sein ). Bleibt wohl nur das auseinandernehmen und neu zusammenbauen übrig. Achja und dann solltest du nochmal nachforschen, ob die Tiere, aus deren Pelz dein Mantel besteht, zu deiner Darstellungszeit, überhaupt eine heimische Tierart war.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

13.09.2009 21:46
#4 RE: Pelzmantel antworten

Mir fällt auch spontan noch die Farbe ein, falls Dein Pelz gefärbt ist. Wie Eduard auch schon schrieb bei Männern kein Problem aber bei Edeldamen solltest Du evtl. nachforschen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Ines Offline




Beiträge: 377

14.09.2009 17:45
#5 RE: Pelzmantel antworten

Danke für die Antworten.So etwas hatte ich schon befürchtet.Welche Pelzart es ist,weiß ich nicht.Irgendwie weiß/grau/schwarz gemixt.Kenn mich da nicht so aus,...Tja,muß ich das gute Ding entweder einem unserer herren im Lager "vererben" oder auseinanderbauen.

Wenn ich mich im Finstern verberge,kann ich auch Dunkles tun;im Licht aber werde ich gesehen und zieh´statt Belohnung mir Strafe zu,wenn ich es tue

Rökkvi Offline




Beiträge: 221

15.11.2009 12:31
#6 RE: Pelzmantel antworten

Als reiche Bewohnerin aus Haithabu könntest du einen langen "Klappenrock/Mantel" aus Wolle mitdem Pelz füttern sowie die Ränder verbrämen.
Oft wurden Kleidungsstücke , der besser Gestellten mit pelz verbrämt.Wniger lequide nähten grobven wollstoff auf und rauten diesen mit kardenbürsten auf um den Pelz zu imitieren.sieht am anfang etwa plüschig aus aber das gibt sich mit der zeit^^.
Für das HoMi habe ich leider keine informatonen.

Seit ihr bereit Blut zu vergießen?
*Schwester Pflaster!!!*

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor