Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.662 Antworten
und wurde 66.154 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | ... 134
Lirana Offline




Beiträge: 900

06.02.2012 19:25
#1901 RE: ältere Themen antworten

ja, war die Anprobe mit der Tochter meiner Freundin; die Träger werden hinten festgenäht und vorne sollten sie mit Muschel-Fibeln und Kette verziert werden. Es ist nicht alles mit Hand genäht. die Seitennähte und die Geren sowie der Saum wurden mit Maschine umnäht und anschließend mit Hand abgestickt. Damit die Nähte nicht so auffallen.
Froh bin ich, dass am oberen Abschluss die Kombination von Brettchenborte UND normalem Gewebe in einem geklappt hat.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Gast
Beiträge:

07.02.2012 10:07
#1902 RE: ältere Themen antworten

Borte mit einweben... super, das muß man erst mal können!
Und sieht so warm aus !

es grüßt
Merkenau

Lirana Offline




Beiträge: 900

08.02.2012 20:18
#1903 RE: ältere Themen antworten

Ist nicht so schwer wie es scheint. Wenn man die Technik von beiden Webarten kennt, das Ganze am Gewichtswebstuhl probiert hat, dann klappt das auch am Flachwebstuhl.
Mehr Sorgen machten mir die ganzen Fäden und das schräge Zuschneiden von handgewebtem Stoff. Deswegen die Maschinennaht

achso, Gast, du kannst dich auch anmelden.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Merkenau ( Gast )
Beiträge:

09.02.2012 16:29
#1904 RE: ältere Themen antworten

hmm... angemeldet bin ich doch ..hmm... mal gucken ob`s nun richtig wird...

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

09.02.2012 20:55
#1905 RE: ältere Themen antworten

Nein, Du bist nicht angemeldet, sondern schreibst als Gast.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

19.02.2012 20:17
#1906 RE: ältere Themen antworten

Wenn ich Gisberts Beitrag über die Heerlagerflut lese, bin ich fast froh, wenn die sich nicht alle hier anmelden - die Seite wäre überlastet. Andererseits wundere ich mich, dass so wenig hierher finden... Ich habs immer für gut gefunden, wenn man sich wo austauschen kann, aber vielleicht ist das jetzt facebook und twitter, wo man das macht. Nachdem ich erfahren habe, dass die alle Kundeinformationen vermarkten, mach ich da eher einen Bogen rum, vielleicht sehe ich das auch zu eng und bin zu wenig zweitgemäß ...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

20.02.2012 02:28
#1907 RE: ältere Themen antworten

Also um facebook mache ich auch immer noch nen Bogen^^ Ich glaube aber auch, dass sich viele, grade bei den neuen, Lagern, gar nicht so wirklich dafür interessieren, was außerhalb ihres eigenen Lagers so abgeht, wie andere das Hobby betreiben etc. Ich habe so das Gefühl, dass es auch unter den Lagern, wie auch sonst im Leben, verstärkt eine Mentalität gibt, das jeder so für sich selber was macht, aber an mehr nicht wirklich interessiert ist. So nach dem Motto, was interessiert es mich was andere Lager machen, andere Lager über Dinge denken, wir machen unser Ding und gut ist. Auch auf Veranstaltungen habe ich das Gefühl, dass es etliche Lager gibt, die kein Interesse an Kontakten, Meinungsaustausch usw. mit anderen Lagern haben.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

20.02.2012 07:48
#1908 RE: ältere Themen antworten

Zu facebook:
ich bin ja so ein richtiger facebook yunkie, gg. Hätte ich früher nie gedacht. ABER ich muss dazu auch sagen, man sollte sich dort wirklich auch nur anmelden, wenn man die Absicht hat, sich vorher in Ruhe mit den Sicherheits - und Privatsphäreneinstellungen zu beschäftigen. Und natürlich auch so ganz allgemeine "Sicherheitsvorschriften" die immer im Internet gelten, einhalten. Auch hier würde ich nicht intimste Geheimnisse preisgeben, denn was einmal im Netz stehe, steht da auch! Das dürfte aber hoffentlich mitlerweile jedem klar sein.
Aber ich will keine Werbung für fb machen - nur so am Rande erwähnt....

Ja irgendwie ist das hier so richtig eingeschlafen. Früher wurde über diverse Neuerungen dikutiert, über den Ablauf der Pest etc. Nichts mehr. Gibt es nichts mehr z diskutieren, gibt es keine Neuerungen? Oder seid ihr alle so zufrieden mit der Veranstaltung? Versteht mich nicht falsch, wäre ja super. Kann ich mir aber nicht so recht vorstellen :-)

Jetzt ist natürlich die Frage, was sind das für "zig" Heerlagen, die sich schon angemeldet haben. Also mal vom harten Kern abgesehen. Vielleicht tatsächlich mal die auf Gisberts Veranstaltungen viel beschrienen Sauflager? Die haben wahrscheinlich nicht so das Interesse am Austausch. Oder ganz neue Lager? Die müssten ja noch am ehesten versuchen, Infos zu bekommen.

Es gibt ja noch so einige Mittelalterforen. In einem bin ich auch noch zugegen. Meist lese ich nur mit und schreibe schon mal zu den Veranstaltungen etwas. Dort ist schon mehr los. Aber ich habe den Eindruck (das ist aber ein ganz subjektiver), das es meist Mittelalterfans sind, die zum großen Teil nicht selbst lagern. Sich über Musik, die neuesten Nähtipps, gemeinsame Unternehmungen etc. unterhalten. Das wäre natürlich hier auch möglich, die Gegebenheiten sind ja da...

In diesen Foren ist es oft üblich, nach einem Jahr komplett nicht anmelden, die user anzuschreiben. Um mal zu schauen ob sie überhaupt noch Interesse haben. Oder einfach mal eine Rundmail senden, ob noch alle da sind und das wir hier noch existieren :-) So ein Forum lebt naürlich nur, wenn die user sich auch beteiligen...

So, hab das jetzt im Halbschlaf vor mich hingeschrieben :-) Wehr Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten...

Wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

Blessed be
Rhiannon

Andreas Offline



Beiträge: 144

01.03.2012 23:52
#1909 Robin Hood, schreckliche folgen antworten

Ich habe gestern mal die neuen Robin Hood folgen angeschaut als meine 10 jährige Tochter laut am lachen war.
Als ich fragte warum... fragte sie ab wann es aufgeklebte Plastik Nocken bei Pfeilen gab, oder ab wann es Gummi Profilen unter Lederschuhen gab.

Oh je, da ist sogar die alten Folgen der 80er Jahre um lääääääängen besser.
Warum kann man nicht wenigsten versuchen die genähten Kettenhemden so zu legen das die Stofffalten nicht auffallen.

Also wer was zu lachen haben möchte.
Nächsten Mittwoch nach Merlin

P.S.
Wir sollten uns auf dem lager mal ein Beispiel nehmen. Die leben die ganze Zeit im Wald und werden nicht schmutzig

---------------------------------------------------
Mittelalter ist das, was man daraus macht.

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

08.03.2012 20:19
#1910 RE: Robin Hood, schreckliche folgen antworten

Ich hab unter "andere Veranstaltungen" die Sache etwas nach Veranstaltungen zerpflückt. Ich denke auch dass es übersichtlicher wird und außerdem fristet die Rubrik eh ein kümmerliches Darsein.

Bitte das Jahr mit ergänzen, so kann man die Beiträge schnell zuordnen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

11.03.2012 23:33
#1911 Hängerumbau antworten

Derzeit hätte ich gar keine Möglichkeit, meine Stangen zu transportieren. Mein neuer Pkw liegt höher, so dass es sehr mühselig wäre, dort weiterhin die Stangen zu transportieren (Länge bis 4,70 m)
Mein Hänger ist 3 m lang und soll nun im April umgebaut werden. Das soll so erfolgen, dass der Hänger in Richtung Anhängerkupplung eine 1,80 m lange Schnauze erhält, die bis über den Pkw reicht. Hinten, wäre der Überstand der Strangen wohl zu lang.
Erst wollte ich vorn die Plane zerschneiden und die Wand mit der Schnauze aus Holz einsetzen. Mittlerweile will ich aber den ganzen Hänger außen mit Sperrholz verkleiden und die Sperrholzplatten direkt mit dem Gestänge mit vorgebohrten Löchern mit Maschinenschrauben festmachen. Die Plane kann ich komplett aufheben und muss sie nicht beschädigen.
Eine andere Möglichkeit wirds wohl nicht geben, aber falls jemand eine bessere Idee hat, bekomme ich Spoks Ohren.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

wertzui Offline



Beiträge: 54

12.03.2012 00:17
#1912 RE: Hängerumbau antworten

Ich habe bei unserem Sonnensegel mit einem Französischem Keilverschluss (http://www.schreiner-seiten.de/verbindungen/v_franz-keil.php) gearbeitet, um die Mittelstange in 2 Stangen zum Transport zerlegen zu können, da ich im Auto maximal 2m transportieren kann.

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

12.03.2012 07:43
#1913 RE: Hängerumbau antworten

Das geht für relativ leichte Zelte die Bretter als Grundlage haben. Meine "Zeltstangen" sind im Querschnitt aber elypsenförmig und haben auch hohe Zugbelastungen. DAs würde brechen Die Firststangen des Zeltes und des Vordaches könnte man höchstens mit Eisenrohren ansetzen. Das alles bin ich schon durchgegangen und sieht eben auch nicht mehr gut aus. Da müsste ich mind. 15 Stangen mit Scharnier oder Steckverbindungen versehen...

Ergänzung:
In einer etwas schlafloseren Nacht habe ich mir überlegt den Hänger nicht in Holz, weil sehr teuer sondern mit Aluprofilen umzubauen. Wie auch immer, werde ich das Ergebnis mal hier bringen, vielleicht kann es ja mal einer auch irgendwann brauchen.

Noch ne Ergänzung:
In einer weiteren Nacht - da habe ich die besten Ideen - habe ich mir überlegt, am Anhänger vorn kein festes Gerüst, sondern so was wie einen - sagen wir kindgerecht Strumpf - anzubauen, in den man vom Inneren des Hängers einfach die Stangen hinein schiebt. Der "Strumpf" wird aus Hängerplane hergestellt.
Wenn er nicht benötigt wird, kann man ihn innen im Hänger aufrollen und den Hänger normal verwenden.
April habe ich den Umbau vor ...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Andreas Offline



Beiträge: 144

23.03.2012 11:51
#1914 RE: Hängerumbau antworten

Oh je.. damit es mir in Weeze nicht langweilig wird haben meine Mägde mir Arbeit besorgt.

Butter soll ich extra für die Waffeln machen die die backen wollen.

---------------------------------------------------
Mittelalter ist das, was man daraus macht.

Dannie Offline




Beiträge: 311

25.03.2012 23:29
#1915 Luftsportler sagen Nein zu Mittelalterfestival antworten

Facebook

Zitat
MPS Unplugged 2013 in Bad Säckingen

In Bad Säckingen findet am 28. und 29. April und am 1. Mai definitiv nun das letzte MPS in seiner bekannten Form statt .
2013 wird es ein anderes MPS in Bad Säckingen geben , es werden zwar genau so viele Stände dabei sein und auch 2 Bühnen werden dort aufgebaut , es werden aber nur noch ruhigere und leisere Bands eingebucht , die großen lauten Bands werden 2013 definitiv nicht in BS dabei sein , also kein SaMo , Vermaledeyt , Rapalje , Faun , Saor Patrol usw., dafür dann Bands wie Metusa , Irrlichter , Triskilian , Duivelspack usw. und alles OHNE Tonverstärkung
MPS 2013 ist in Säckingen für den 27. , 28. und 30. April und für den 1. Mai geplant, mal sehen ob das so genehmigt wird

Das MPS im Raum Bad Säckingen in der bisher bekannten Form sollte dann also am 28. und 29. September 2013 auf dem Segelfluggelände in Richkenbach - Hütten oben im Hotzenwald durchgeführt werden , die Verhandlungen laufen , hoffentlich klappt es
Was sagt Ihr zu diesen Planungen ?

Gisi

PS
Sichert Euch rechtzeitig Eure Karten für die große MPS Abschlussparty Ende April 2012 in Bad Säckingen , ein MPS in dieser bekannten Form wird das Trompeterschlösschen leider nicht wieder erleben, ab 2013 findet das MPS in BS in ruhigerer Form statt



Leider nicht denn:

Luftsportler sagen Nein zu Mittelalterfestival

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

26.03.2012 09:30
#1916 längerer Aufenthalt der Besucher gestattet antworten

Neben der offensichtlichen Nichtfortsetzung des MPS in Bad Säckingen (Ich hätte gegen ein ruhigeres MPS keine Einwände) sind die längeren Öffnungszeiten des Veranstaltungsgeländes für die Besucher für die Lager meiner Meinung nach schwierig abzusichern.
Es müssen die Lager ja nicht "geöffnet sein, denn Gisbert spricht vom Sitzen der Besucher an den Feuern, aber im Gegensatz zu den Marktständen lassen sich Zeltlager nicht zuklappen und mit eiem Schloß absichern.
Das bedeutet, dass man im Idealfall Nachtwachen stellen müsste, denn wie schnell ist etwas entwendet. Gerade kleine Zweimannlager kommen dann kaum noch zum schlafen. Die Alternative dazu ist eben wirklich nur noch minderwertige Ausstattung mitzunehmen oder abends alles so zu verstauen, dass man auf den Dingen schläft. Langsam denke ich, muss ich mich wohl auch bei Facebook anmelden, um da mal was gegenzuschreiben.

Ich denke auch die Lager, haben genügende Arbeit mit der Anfahrt, Abfahrt, Auf- und Abbau und tagsüber mit Erklärungen für Besucher und Aufrechterhaltung des Tagesablaufes und sich eine Schlafphase verdient.
Sie haben ja nicht die Möglichketi wie die meisten Händler, ihr Lager dicht zu machen, arbeiten nicht wie Gisberts Leute im Schichtbetrieb bzw. können wie diese zum schlafen das Gelände nicht so einfach verlassen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Lageromi Offline




Beiträge: 135

26.03.2012 11:50
#1917 RE: längerer Aufenthalt der Besucher gestattet antworten

@ Goschi: diese Gedanken hatt ich gestern auch schon, als ich mit Toghan darüber sprach. Speziell in Weeze wird das schwierig, denn da ist dann wohl erst gegen 5:00 Uhr Ruhe. Und bevor die Besucher nicht vom Gelände sind, werde ich mich eh nicht hinlegen (wegen der Ausstattung), denn ich kann mein zeug nicht so einfach mit ins Zelt nehmen. Und am Sonntag müssen wir dann ja auch noch wieder um 10:00 Uhr bei der Besprechung sein. Da können einem die Lager leid tun, die dann noch Sonntag abbauen und eine wahnsinnige Strecke fahren müssen.
Ist ja alles schön und gut mit der "Kundenfreundlichkeit" aber irgendwann sollte auch mal gut sein. Denn für uns Heerlager ist es ja Hobby und nicht "bezahlter" Job.

Es grüßt die strickende Lageromi.

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

26.03.2012 12:22
#1918 RE: längerer Aufenthalt der Besucher gestattet antworten

@Lageromi: Tja, eine Gewerkschaft wird es bei den Lagern nicht geben, die dann mal sagt, 8 Std. Schlaf müssen sein. Wird die Zukunft zeigen, welche Lager dann sich noch für Weeze anmelden. Gisbert hat ja jede Menge Lagerbewerbungen, da werden sich genügend finden. Ich überlass solche Aufbautermine dann generell den Jüngeren oden denen, die sich beruhigt bei Veranstaltungsschluss aufs Ohr legen können, weil sie nichts mithaben, was bei den Besuchern gefallen findet.

Wenn ich lese, dass in Dresden 9 Lager gemeldet sind und zweimal ein großer Pestumzug stattfinden soll, bin ich auch sehr unruhig, wie das laufen soll. Ich wollte in diesem Jahr eigentlich gar nicht an der Pest teilnehmen mit 2 höchstens 3 Personen als Teilnehmer plus Hund und den langen Besucheröffnungszeiten. Leichenträger können auch mal jüngere machen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

27.03.2012 01:04
#1919 RE: längerer Aufenthalt der Besucher gestattet antworten

Also, dass es mit nem MPS im Hotzenwald nix wird, habe ich mir irgendwie schon gedacht. Warum?

Als ich vor einigen Jahren eine kleine mittelalterliche Veranstaltung auf der schwäbischen Alb durchführte und dem Freund meiner Mutter, welcher aus dem Ländle stammt, mein Unverständnis über die mir teilweise entgegengebrachte, konservative bis spießige Einstellung schilderte meinte der nur zu mir sinngemäß folgendes:

"Na nun reg dich mal nicht auf. Hat doch noch geklappt, oder? Wenn du eine konservative, spießige und in irgendeinem Zeitalter steckengebliebene Mentalität kennenlernen willst, dann versuch mal so eine Veranstaltung im Hotzenwald zu machen. Zwei Möglichkeiten: Entweder man schaut dich blöd an, dass du ne Veranstaltung mit dem Thema "Mittelalter" machen willst, weil keiner versteht, dass du eine Veranstaltung über etwas machen willst, was die Bewohner dort doch täglich gedanklich erleben. Zweite Möglichkeit: Du wirst, ganz mittelalterlich, mit irgendwelchen Bauernwaffen ins Tal getrieben oder man lässt dich dumm stehen, weil du denen mit ner neuen und für sie unbekannten Idee gekommen bist . So etwas mögen die da gar nicht. Was der Hotzenwälder nicht kennt, oder etwas wo er nicht selber draufgekommen ist, das will er nicht. Das kann nix Gutes sein, weil er es ja nicht kennt und nicht auf seinem Mist gewachsen ist. Und was gut ist, weiß er schließlich, dass kennt er ja oder wäre selber darauf gekommen. Und komm denen dann nicht mit so Sachen, dass sie ja auch Geld durch so eine Veranstaltung in ihre Kassen bekommen könnten. Dann sagen sie dir, ich brauche deine Geld nicht! Ich spare mir mein eigenes."

Sorry, aber an genau das Gespräch musste ich jetzt einfach denken als ich den Zeitungsartikel gelesen habe^^ Irgendwie wurde da ja dieses Klischee bestätigt^^

Was das Thema "Längere Verweildauer für Besucher" angeht sehe ich das aus Lagersicht auch nicht mit unbedingter Freude. Klar gibt es Lager, die sind eh bis in die Puppen wach. Denen dürfte es ziemlich egal sein, ob die Besucher nun bis 5:00 auf dem Plan sind oder nicht. Für unser Lager bedeutet das aber in Weeze auch, dass ich mir die Nacht wohl um die Ohren schlagen darf, da ich die einzige Nachteule bei uns bin. Der Rest meiner Truppe ist es einfach beruflich bedingt gewöhnt, deutlich früher ins Bettchen zu hüpfen, weil der Wecker in der Woche morgens gegen 5:00 Uhr klingelt. Selbst wenn die wachbleiben wollten, die würden es wahrscheinlich gar nicht schaffen, bei deren Tag-Nacht-Rhythmus, wachzubleiben. Wir haben wenigstens mich als Nachteule. Aber was ist mit den Lagern, bei denen eigentlich alle früh ins Zelt fallen? Oder mit den Kleinlagern wie das von der "einzig wahren Lageromi", von Toghan oder Lirana? Entweder müssen die selber wach bleiben, oder darauf hoffen, dass ein anderes Lager in der Nachbarschaft wachbleibt und auf deren Kram mitaufpasst. Und was ist, wenn an deren Lagern doch was passiert, weil diejenigen, die ein Auge darauf werfen sollten, es aus welchen Gründen auch immer, nicht mitbekommen haben?

Ich glaube, man muß Gisi nochmal klar machen, dass Lager aus den unterschiedlichsten Gründen bei ihm aufbauen und eben nicht alle Lager aus feierfreudigen Nachtmenschen bestehen. Wie Goschi schon schrieb, leben wir unser Hobby dort aus und das auf ganz unterschiedlichen Arten. Und obwohl ich ja eifriger Verfechter davon bin, dass eine Hand die andere wäscht und jeder, also auch die Lager, ihren Teil dazu beizutragen haben, dass eine Veranstaltung erfolgreich wird, sollte man darauf achten, dass diese Hand nicht irgendwann mal, trotz aller Achtung die ihr entgegengebracht wird, übermäßig belastet wird.

Wäre eventuell gut, wenn die MPS-Nachtwachen so eingeteilt werden, dass eine dauernde Präsenz im Heerlagerbereich sichergestellt ist. Ist auch nicht der Weisheit bester Schluss, aber wenigstens etwas. Was auch immer, aber irgendetwas muss da gemacht werden damit die Lager auch zu einer ausreichenden Ruhezeit kommen. Sonst darf Gisi sich nicht wundern, wenn ihm für Weeze und Hole Lager abspringen und sich zukünftig evtl. direkt weniger Lager für diese Orte anmelden werden. Aber da wir ja nun einen Heerlagerbeauftragten bekommen sollen/werden ist das ja schonmal ne Sache, um die der sich dann kümmern darf^^

Zitat von Goschi
Langsam denke ich, muss ich mich wohl auch bei Facebook anmelden, um da mal was gegenzuschreiben.

Goschi, hatte ich mir auch schon überlegt. Lohnt sich aber meiner Meinung nicht wirklich. Dazu ist Facebook zu schnelllebig. Wenn man da nicht mitbekommt, dass über etwas diskutiert wird und dann z.B. nen Tag später was zu schreibt, bekommt das fast keiner mehr mit, weil sich alles nur auf die neuesten Themen stürzt. Genau bei so Dingen gerät Facebook einfach an seine Grenzen. Ich bleibe dabei Gisi, bei Dingen die mich interessieren oder zu denen ich kritisch stehe, bei Ideen die ich habe, ne Mail zu schreiben. Dann weiß ich auch dass er es gelesen hat und meine Gedanken bei ihm angekommen sind und ich bekomme auch noch ne Antwort von ihm.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lageromi Offline




Beiträge: 135

27.03.2012 09:18
#1920 RE: längerer Aufenthalt der Besucher gestattet antworten

Goschi: ich möchte auch gar keine Heerlager-Gewerkschaft. Es war jetzt nur mal eine Anmerkung von mir. Weeze ist bei mir auch nur erstmal ein Versuch, zu mal es ja bei mir vor der Haustüre liegt. Sollte es mir nicht gefallen, dann war es das mit Weeze.
Klar hat Gisbert eine lange Heerlager-Warteliste, aber da stellt sich mir die Frage, was das für Lager sind. Ich sehe einfach die Gefahr, dass er trotz der Kaution viele Sauf- und Partylager auf den Geländen haben wird, denn bei vielen "alten" Lagern, wird immer öfter darüber nachgedacht, sich andere Veranstalter zu suchen. Ja auch ich denke jetzt, in meinem 10. Jahr bei Gisbert darüber nach.

Warten wir es ab, wie es sich in Weeze entwickelt.

Es grüßt die strickende Lageromi.

Seiten 1 | ... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor