Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.662 Antworten
und wurde 66.054 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | ... 134
Goschi Offline




Beiträge: 2.672

10.07.2011 18:20
#1761 RE: Alles, aber kein MA antworten

Aus aktuellen Anlass - siehe aktuelle Infos von Gisbert - will ich noch mal hier darauf hinweisen:

Bei zukünftigen Veranstaltungen:
- Neben den bisherigen Pflichtfeuerlöscher im Lager (gilt auch für die Stände) kommt noch ein Hinweisschild dazu, kostenlos von Gisbert erhältlich.
- Lager (und Stände), die am Strom angeschlossen sind, haben einen 500 Watt-Strahler für Notfälle vorzuhalten.

Dies sind Voraussetzungen für die nächsten Lageraufbauten, auf Forderungen der zuständigen Ämter.

Ich schließe daraus, dass für Lager ohne Strom, wie meins z. B., der Strahler nicht angeschafft werden muss, es sei denn ein Amt rechnet die Lichtleistung in Kerzen um...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

15.07.2011 01:37
#1762 Vom MPS verfolgt? antworten

Das MPS wird mir manchmal etwas unheimlich. Ich fühle mich sogar manchmal etwas verfolgt

Neulich bei mir, vor meinem ersten Kaffee, zuhause. Mein Telefon klingelt. Die gute Arianwen, die ja bei mir im Haus wohnt, meint zu mir ich solle mal bitte, sofort zu ihr hochkommen. Bei ihr angekommen zeigt sie nur aufs Fenster, mit der Aufforderung rauszuschauen.

Ich schaue raus und was sehe ich, bei uns im Park, mitten vor dem Haupteingang unseres alten Klostergemäuers, stehen? Genau das, was ihr auf dem Foto seht. Einen MPS-Transporter in seiner vollen Schönheit.
So und jetzt stellt euch bitte meinen blöden Blick, mit noch definitiv zu wenig Kaffee im Blut, vor.

Augen reiben ... die Tasse Kaffee die Ari mir reicht nehmen ... nen tiefen Schluck Kaffee nehmen ... nochmal rausschauen ... steht immer noch da. Muss echt sein und keine Halluzination.

Ich bin nicht paranoid, nein überhaupt nicht, aber irgendwie fand ich mich in dem Moment schon ein bisserle vom MPS verfolgt

Ich halte fest: Das MPS ist omnipräsent

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

15.07.2011 11:26
#1763 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Jo, dass kann man sich vorstellen, obwohl bei Euch die Warscheinlichkeit relativ groß ist, eines seiner Fahrzeuge zu Gesicht zu bekommen. Sind ja so viele Veranstaltungen.
Bei mir hier wärs wohl eher ein Weltwunder und zeugte eher von einem defekten Navi.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

15.07.2011 15:27
#1764 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Jupp in freier Wildbahn, also auf der Straße, sieht man hier an und ab mal ein MPS-Fahrzeug. Aber im Garten/Park des eigenen Hauses, dann auch bei uns eher selten^^ Und dann steht der auch noch frech mitten in der Feuerwehrzufahrt^^ Wäre ich fit gewesen, hätte ich ja einen auf Mini-Igor machen könnenn und den Wagen da erstmal wegscheuchen können^^ Dazu war ich aber zu unfit ^^

Wenn die jetzt aber noch angefangen hätten hier Sonnensegel und Theken aufzubauen hätte ich wohl auch mal gefragt, ob das Navi defekt sei ;-)

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

15.07.2011 19:28
#1765 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Naja, Gisbert sucht doch neue Weide äh Aufbaugründe, vielleicht will er ja mal was kleines versuchen und Dein Park hat ihn gefallen


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Leiftri Petersson Offline




Beiträge: 303

17.07.2011 10:43
#1766 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Ganz einfache Kiste: DAS IST EINE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE!!! Eduard will uns übers Ohr hauen und hat durch horrende Geldzahlungen Gisis Mannen heimlich in sein Gefilde als Großveranstalter geholt, es wird kein MPS mehr geben!

ICH! HIER! IIIIIIICH! IIIIIIIICCCHHHHHHH HAB'S HERAUSGEFUNDEN!!!


Könnte es sein, dass der 3sat-Thementag "Geheimgesellschaften" bei mir schon nach wenigen Sendungen seine Spuren hinterlässt?

____________________

"In meiner Welt fressen die Ponys Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"


In Birka wurden keine Kupferkabel gefunden - das BEWEIST: Sie hatten Bluetooth!!!!


Cillit Bang ist der größte Feind des Birkadarstellers. Es beseitigt nämlich Öl und Rus(s)...
Und: Wer sind eigentlich die Öl???

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

17.07.2011 14:27
#1767 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

lach.. du bist halt ein Fuchs und hast die Wahrheit erkannt :-))

Blessed be
Rhiannon

Eduard Offline




Beiträge: 509

17.07.2011 16:50
#1768 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Verdammte Axt aber auch! Du hast mich entlarvt, Leiftri. Immer diese Enthüllungs-Fotographen aber auch. Nie ist man vor denen sicher. Du bis aber auch nur dahinter gekommen, weil du meinen geheimen Plan, der auf dem Unterboden meiner Feuerschale versteckt war, gefunden hast, als meine Feuerschale bei dir „Urlaub“ machte^^

Aber mich wird nichts aufhalten!!! Gaaaaaar nichts! Harr, harrr, harrrr. Ich bekomme sie alle!!*und mit irrem Grinsen als nächstes plant, wie ich die Weltherrschaft als an mich reiße*

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Arianwen Offline




Beiträge: 78

17.07.2011 23:04
#1769 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Moment, das Bild stammt von mir ..... Eduard das wird Konsequenzen haben


~ Ritterschaft von Sollich ~

Lirana Offline




Beiträge: 900

25.07.2011 21:15
#1770 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Nach Bübu jetzt erst gelesen/gesehen:
EDUARD, wat has du für ne schöööööne Aussicht! Bist du sicher, dasss es DEINE Wohnung ist und nicht Gisis Drensteinfurth??? Gut, dass wir sooo weit ab vom Schuss wohnen *g*, Obwohl, wir überholen auf unseren unmittelalterlichen Wochenendtouren auch öfters die bekannten LKW, haben aber nie Fotoapparat parat.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Eduard Offline




Beiträge: 509

26.07.2011 02:02
#1771 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Zitat von Lirana
EDUARD, wat has du für ne schöööööne Aussicht! Bist du sicher, dasss es DEINE Wohnung ist und nicht Gisis Drensteinfurth???

Ja, netter Ausblick, gelle? Genauer gesagt, hat Alanna aber diesen tollen Ausblick^^ Ich wohne ja ne Etage tiefer und schaue nur auf Rhododendron-Sträucher und anderes Grünzeugs^^

Und ja, *Kopf kratz und überlege* … Ja da bin ich mir ganz sicher, dass wir hier wohnen und nicht das Gisi^^

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

26.07.2011 22:49
#1772 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Könnte man auch nicht brauchen, wenn man von der Arbeit nach hause kommt und etwas argwöhnisch aber nichtsahnend in der Wohnung was kratzen hört und sich nach Öffnen der Wohnungstüre wundert, das da große weiße Hunde entgegenkommen. Und dann, nach dem Gang im Wohnzimmer hat man Gewissheit: Gisbert hat die Klotze am laufen und brüllt Dich an, ob Du nicht eine eigene Wohnung außer Deinem Zelt hast.
Da hilft dann nur noch ein guter Psychiater.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

27.07.2011 03:00
#1773 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Ahhh … Na super. Bin grade nach Hause gekommen und lese das, Goschi. Nun bekomme ich bestimmt Albträume und habe Angst zum Fernseher zu gehen. Danke Goschi^^

*Sich kräftig auf den Schädel haut um das Bild, eines sich vor MEINEM Fernseher herumlungernden Gisis, aus dem Kopf zu bekommen* Böse Bilder … ganz böse Bilder ...

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

27.07.2011 19:02
#1774 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Ich kann mir Gisi aber nur vor der Glotze sitzend vorstellen, wenn es draußen schüttet wie aus Kübeln und wenn bei privaten Sendern grad ein Bericht über ein gesperrtes Telgte läuft. DANN hat er Recht zu brüllen *gg*

(duck und weg) Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Dannie Offline




Beiträge: 311

15.08.2011 16:53
#1775 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

pro7/Wild Wedding
Ritter aus Leidenschaft (Hochzeit MPS Karlsruhe)
Sendung vom 10.08. und 15.08.

Edit: Nun weiß ich auch warum mir das Gesicht in der Vorschau so bekannt vorkam
Hab´s mal im treffenderen Thread zusammengefaßt: Natalie´s und Alea´s Hochzeit!

Hach was schön, die beiden sind ja zum fressen süß!

Merkena ( Gast )
Beiträge:

16.08.2011 07:13
#1776 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Vielen lieben Dank !
Ich habs doch gestern ganz vergessen !
Nun brauch ich nicht mehr suchen [smile]

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

16.08.2011 16:08
#1777 RE: Vom MPS verfolgt? antworten

Gisbert hat auch allen Grund mürrisch zu sein - bei dem Wetter. Seine Berichte klingen nicht optimistisch. Allerdings machte das Wetter generell keinen Sommer. Seit wir an Schadstoffen sparen und die Atmosspäre weniger aufheizen, wirds immer kälter und feuchter, vielleicht sollten wir wieder mal was für die Erwärmung tun.
Auf der Heerlagerseite komme ich auch schon nicht mehr - wird als nicht vertrauenswürdig eingestuft. Habe vermutlich vergessen die entsprechenden Stellen auszufüllen und nun motzen die Explorer... . Wer trotz Anzeige dennoch drauf kommt, keine Angst, ich habe keinen Deal mit irgendwelchen Abzockern gemacht und verkaufe die Daten auch nicht weiter. Werde das zum Wochenende hoffentlich bereinigt haben...
PS: Mein Serverbetreiber hat grade mitgeteilt, dass sie versehentlich eine falsche Identnummer eingegeben haben und das Problem behoben ist. Es kann jedoch noch einen Tag dauern ehe, die Maschinen die Änderung erfasst haben.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Germanicus Offline



Beiträge: 12

29.08.2011 18:28
#1778 Von idiotischen Behörden verfolgt. antworten

Salve Mitstreiter,

eigentlich wollte ich hier den Link zu einem "Bullshit-Protector" einwerfen, falls mal wieder ein paar Behörden püber die Stränge schlagen. Tjoa, eigentlich. Diesmal muss ich leider sagen, daß sie rihtig gehandelt haben, zum Leidwesen anderer.

Sicher habt ihr schon auf spectaculum.de die letzte Info zum Thema Waffen seitens Gisi bzw. der Behörden gelesen.
Für die, welche dies noch nicht haben, hier mal der Link: http://www.spectaculum.de/extras/news/?v...rview&entry=419

Nun, was regt den armen Germanicus daran auf?

Eigentlich nur die Tatsache, daß durch die Dummheit von einigen wenigen nun alle zu leiden haben, sprich 'mal eben' alle ihre Waffen zeigen dürfen.

Daß spitze und scharfe Waffen auf der Veranstaltung nichts zu suchen haben sollte jedem klar sein... Theoretisch... Denn schliesslich können wir - ähm ... ok, anders - denn schliesslich sollten wir alle des Lesens mächtig sein und die Heerlagerordnung gelesen haben. Wohlgemerkt theoretisch.

Doch halt! Beim Studium der Selben bin ich darauf gestoßen, daß in der Heerlagerordnung garnichts zum Thema Waffen steht!

Nun, aber die FAQ auf spectaculum.de sagt deutlich, was Besucher mitbringen dürfen und was nicht. Hier die FAQ zum nachlesen: http://spectaculum.de/faq/ - ihr findet es unter "Verschiedenes". Und selbst wenn Besucher "nur" stumpfe Waffen mitführen dürfen, so gilt das nicht für unsereins als Freibrief um mit geschärften oder spitzen Waffen durch die Gegend zu rennen. Wie schon geschrieben wurde: es braucht nur 1 Idioten, der sich eine scharfe oder spitze Waffe aneignet um damit jemanden zu verletzen. Jeder Verletzte auf der Veranstaltung ist einer zuviel und wenn das dann gar noch durch die Waffe von einem von uns ist - Freunde, das geht nicht.

Nun waren die Behörden in Speyer also etwas genauer und haben, zum Leidwesen von Gisi bzw. uns aller, Dinge gefunden, welche ihnen nicht gefallen haben:

Zitat
spitze Äxte, scharfe und spitze Lanzen und Hellebarden, scharfe Messer mit zu langen und verbotenen Klingen, spitze Pfeile und sogar restlos verbotene Waffen, die laut Waffengesetz komplett verboten sind, wie Morgensterne oder Armbrüste.


Da fällt mir nur noch eins ein: haben die gesoffen? Soetwas ist Öl ins Feuer derer, welche immer mehr und mehr Bullshit-Auflagen verzapfen und uns allen das Leben schwer machen.

Nun, Gisi will dagegen vorgehen. Sein gutes Recht und ich finde es auch korrekt so. Was ich nicht korrekt finde ist die Tatsache, daß er durch Teilnehmer und nicht durch die Behörden dazu gezwungen wurde. Schade das. Wirft kein gutes Licht auf uns Heerlager.

Nun mag der eine oder andere sagen "he, wir betreiben eine Axtwurfbahn, da sind geschliffene Äxte nunmal notwendig!". Richtig, Recht habt ihr. Da sind dann, denke ich, nun jedoch entsprechende Absprachen mit dem Veranstalter notwendig, alleine schon aufgrund der Sicherheit. Kaum jemand mit ausreichend Hirn wird eine Axt- oder Bogenbahn ohne entsprechenden Platz und ohne Sicherung anbieten.

Ich könnte das nun weiter ausführen, möchte aber ansich nur auf ein paar wenige Punkte hinaus:
- prüft bitte eure Waffen ob sie spitz, scharf, oder von der Art sind, welche Gisi nicht sehen möchte.
- fragt lieber einmal mehr nach, ob die Waffe ok ist oder nicht.
- lasst lieber 'ne Waffe zuhause und nehmt eine andere mit, als dass sie euch gar abgenommen wird. Jede Waffe hat ihren Preis - und wenn er nur ideell ist.
- sollte euch jemand auffallen, dessen Waffe eurer Meinung nach nicht ok ist: sprecht ihn drauf an, macht ihm klar, was das für Auswirkungen haben kann.

Ein MPS ohne Waffen ist wie ein Besäufnis nur mit alkoholfreiem Bier. Sinnfrei.

Danke für die Aufmerksamkeit.


Joe

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

30.08.2011 07:49
#1779 RE: Von idiotischen Behörden verfolgt. antworten

Deiner Meinung kann ich nicht folgen. Bisher war es so, dass die Besucher keine mittelalterlichen Waffen mitbringen dürften und das ist auch gut so. Es kann nicht sein, dass die Besucher die teilweise noch unter Alkohol stehen, mit Waffen rumfuchteln. Das kann keiner verantworten.

Dies traf bisher jedoch nicht auf die Heerlager zu die nicht Besucher sondern Teilnehmer der Veranstaltungen sind. Diese konnten nicht nur mittelalterliche Waffen mitnehmen sondern sie auch bei sich tragen und auf abgesicherten Gelände Schaufkämpfe vorführen.

Bei der Herausgabe des neuen Waffengesetzes habe ich mich bei der zuständigen Behörde unseres Landratsamtes am Wohnort erkundigt. Dort wurde mir eindeutig erklärt, dass ich als sog. künstlerische Verein Waffen - auch scharfe mitführen und zeigen und nutzen kann. Mir wurde auch gesagt, dass es keinen Unterschied mehr zwischen abgestumpfte Waffen (sogen. Schaukampfwaffen) gibt. Der Gesetzgeber macht dabei keinen Unterschied, weil auch Schaukampfwaffen verletzen und töten können.
Mir wurde weiterhin gesagt, dass ich als Verein keine Genehmigung brauche, denn wir beschäftigen uns grundsätzlich mit MA-Darstellung und da gehören zu unserem Erscheinungsbild diese Waffen dazu. Wenn ich auf Veranstaltungen bin, weisen wir lediglich auf den Umstand hin, dass wir zum Beispiel auch in Schulen scharfe Waffen mitbringen.

Die Ausführungen des Ordnungsamtes sind damit unrichtig. Nur bei begründeten Fällen könnte es uns, die wir unter der Ausnahmeregelung fallen, das tragen von scharfen Waffen verbieten. Allerdings weis ich nicht, wie das bei Personengruppen ist. Wir jedenfalls können auf öffentlichen Veranstaltungen - sogar in Schulen auch scharfe Waffen mitführen.
Es geht insebesondere darum, dass man mittelalterliche Waffen nicht alle verunstalten kann. Ich werde z. B. nicht mein 400 lagiges Damast-Saxs stumpf machen und das gleiche trifft auf meine Langaxt zu. Es geht insbesondere darum, dem interessierten Besucher ein Beispiel von Schmidekunst und Waffen- u. Gebrauchswerkzeuge zu zeigen, die nebenbeibemerkt auch etwas mehr kosten, als die mitgeführten Dinge der Besucher, deren Waffen auf dem Gelände keine Begründung zum Mitführen haben. Es besteht immer noch ein Unterschied zwischen den Lagern, die den Besuchern etwas zeigen sollen oder den Besuchern, die sich hier wohlfühlen sollen und dabei müssen sie keine Waffen mitführen.

Natürlich hat der Veranstalter das Hausrecht, d. h., er entscheidet darüber, ob und welche Waffen auf seinen Gelände zugelassen sind.

Für mich bedeutet dieser Zwischenfall einen Antrag bei dem Veranstalter zu stellen.

PS: Ich habe nun Antrag beim Veranstalter gestellt und habe auch das Ordnungsamt in Speyer über die Ausnahmen vom Waffengesetz informiert.
Für mich gibt es eigentlich keinen Grund, dass Blankwaffen beim MPS grundsätzlich verboten werden.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Théoden Offline




Beiträge: 42

30.08.2011 10:01
#1780 RE: Von idiotischen Behörden verfolgt. antworten

Ich denke, das Problem liegt erstmal darin, daß das MPS als "Festival" läuft und nicht als "Mittelaltermarkt", soweit ich das verstehe greifen da andere Auflagen, die die Behörden machen können, eben wie bei einem OpenAir-Konzert o.ä.
Allerdings kann ich teilweise echt nicht verstehen, was das nun plötzlich alles soll.
Ich habe es in Speyer miterlebt, mehr als ein Lager war tierisch sauer (und da schließe ich uns nicht aus).
In Karlsruhe krähte kein Hahn nach irgendwas, in Speyer wurde unser Feuerlöscher DREIMAL kontrolliert. Zuerst beanstandet er hätte kein TÜV-Siegel (was mich stark verwirrte da es ein neuer Löscher ist), ein höfliches Nachfragen bei den Herren der Stadt die noch unterwegs waren und einer erneuten Kontrolle durch diese war alles in Ordnung (man hatte wohl erst gar nicht geschaut, wann der Löscher hergestellt war), wurde der Löscher noch ein drittes Mal kontrolliert durch Personal des Veranstalter (der eigentlich dabei war bei der zweiten Kontrolle). Wir müssen einen tollen Löscher haben, wenn so viele den so oft sehen wollen....
Nun gut, das dient der Sicherheit und ist für mich auch durchaus nachvollziehbar, aber gleichzeitig wurde eine kleine Lanzenspitze moniert, sie sei zu spitz und müsse vom Gelände (diese Spitze ist ungefähr 10cm und dient einem unserer Banner, welches fest im Boden verankert wird, als Abschluß). Wir haben sie entfernt, man macht ja keinen Stress, auch wenn man es nicht wirklich versteht...
Dann aber kam das große Gelaber, daß nur Schaukampfwaffen und stumpfe Dekowaffen noch erlaubt sind, das Waffengesetz rigoros zur Anwendung käme und sämtliche Waffen beschlagnahmt werden würden, die darunter fielen, sofern man sie finden würde. Doch, wenn ich dieses Gesetz knallhart anwende, dann darf keiner mehr auch nur ein geschmiedetes Essmesser am Gürtel tragen, dessen Klingenlänge mehr als 9 (oder war's 10?) cm beträgt, jede Schaukampfaxt (auch zugelassene) hat spitze Enden, im Lager dürfte man kein Fleischmesser oder anderes modernes Besteck mehr haben, welches strenggenommen unter das Waffengesetz fällt....ich könnte das jetzt fortführen...
Wir haben alle Waffen verräumt, bevor irgendein obereifriger Angestellter meint sie kassieren zu müssen (es wurden durchaus Lager kontolliert auf Waffen, soweit ich weiß mit schriftlichen vorläufigen Durchsuchungsbescheiden, wobei ich dies nicht beschwören mag jetzt), unser Waffenmeister war derart sauer, daß er fast abgereist wäre und auch der Rest unseres Lagers hatte fast keinen Bock mehr...(dazu muß ich erwähnen, daß man den uns zugewiesenen Lagerplatz plötzlich um einige Meter verkleinerte und uns direkt vor's Lager den Mandelstand plazierte! Klar, damit kann man Kohle scheffeln, daß man unserem Lager damit fast den Zugang verbaute und wir dann auch nicht mehr den Platz hatten um Schaukampf und Lederarbeiten vorzuführen, interessiert den Veranstalter eher nicht, damit macht man ja keine Kohle....)

Ich werde das weiter beobachten, wie weit das mit den Waffen noch führt, aber derzeit kann ich meine Truppe schwerlich nochmal dazu motivieren bei einem MPS aufzubauen, dazu war's einfach zuviel, was in Speyer abging (auch daß kurzfristig eingesprungene Thekenkräfte aus unserem Lager stundenlang ihrem Geld hinterher laufen durften und von Hinz zu Kunz geschickt wurden dabei, trägt auch nicht dazu bei, daß man weiterhin gewillt ist etwas zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen).

Waffentechnisch wäre es wohl am besten, daß man ab sofort nur noch Plastik-Einweg-Besteck benutzt, Holzlanzen und Larp-Schwerter, oder man kocht im Lager nur noch Suppe, dann braucht man auch nur Löffel, wobei, die Schöpfkelle kann man als Schlagwaffe einsetzen....

Ich darf noch erwähnen, daß in unserem Lager keiner leichtfertig mit Waffen umgeht und wir sehr auf Sicherheit bedacht sind (was wohl so auch in 99% aller Lager ist), wir lassen uns aber nicht wie Vollidioten oder kleine Kinder behandeln seitens des Veranstalters (klare Worte sind auch ok, aber er könnte an seinem Tonfall und der Wortwahl etwas arbeiten ). Eine Richtlinie zu Waffen ist in Ordnung, wenn sie der Sicherheit dient und dennoch das Ambiente nicht leidet, aber was da letztes Wochenende ablief in Speyer.....

Ac onwacnigeað nu, wigend mine;
habbað eowre linda; hicgeaþ on ellen;
windað on orde; wesað on-mode!
Forth Eorlingas!

Seiten 1 | ... 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor