Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.662 Antworten
und wurde 66.162 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | ... 134
Lirana Offline




Beiträge: 900

08.01.2009 20:13
#821 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Aaaalso, vor genau 12 Jahren waren wir über Silvester in der Nähe von Kassel; dort war es tagsüber am Stallthermometer 28 Grad minus und es hat ca Kniehöhe geschneit. Traumhaft in der Silvesternacht durch den Wald zu stapfen, da hab ich ds erste mal verstanden, wie man sich verirren kann.
Vor genau 4 Jahren hab ich in Wuppertal auf einem Weihnachtsmarkt Pill und Pankratz besucht und bin von massivem Schneefall überascht worden. Es ging hier im bergischen nix mehr, keine Schwebebahn, gescheige denn Busse. Also musste ich von Wuppertal nach Solingen zufuß nach Hause.
Was ist eigentlich so besonders schlimm am Schnee im Januar? Sollte doch eigentlich normal sein. ungewöhnlich fand ich den doofen nassen Winter voriges Jahr.
Übrigens Montag war es in Bübu -18 Grad, kein Schnee, dafür alles weiß vom Eis.
Goschi, was gibt es schöneres als mit dem Hund durch den Schnee zu toben und anschließend auf der Couch zu kuscheln

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

08.01.2009 20:48
#822 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Ach schlimm finde ich den Schnee überhaupt nicht - auch wenn ich eigentlich eher ein Sommer Mensch bin. Ich finde es einfach nervig, das hier dann immer gleich nichts mehr geht, weil man nicht richtig drauf eingerichtet ist. Und das ist ja nun schon beschwerlich, wenn man arbeiten muss... wenn mir Aufträge dadurch durch die Lappen gehen, finde ich das schon ärgerlich!

Ansonsten ist so ein Waldspaziergang selbstverständlich wunderschön!

Blessed be
Rhiannon

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

08.01.2009 21:43
#823 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Ich - und auch Jenni würden gerne auf Schnee und Kälte verzichten.
Jenni ist ein Steppenhund, der durch das Kontinentalklima vom Ursprungsort seiner Rasse zwar große Temperaturschwankungen wegsteckt, aber wenig Berührung mit Schnee und Eis von seinen Ursprungsgebieten her kennt. An seinen Beinen und Bauch bilden sich bis über schneeballgroße Schnee- und Eisklumpen die hinterlich werden.
Ich gebe das Geld auch lieber nicht für Heizkosten, Streumaterialien, Vogelfutter u. ä. aus. Bei unseren viegeschossigen Gebäude merkt man mehrere Wochen mit extremer Kälte dann schon am Geldbeutel. Einen Waldspaziergang kann man auch bei Temperaturen um die 5 Grad machen. Auch die Tiere mögen keine so extremen Temperaturen in unseren Wäldern.
Für die Kinder ist viel Schnee natürlich schön, den wir ja auch in der Regel immer haben.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Mellet Offline




Beiträge: 424

08.01.2009 21:44
#824 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Das mit dem, Verirren im Wald hatten wir auch am Montag. In dem Wald wo wir immer spazieren gehen, und auch Weihnachten erst waren, sah am Montag jeder Weg gleich aus, und wir haben natürlich prompt den falschen genommen.
Ich liebe den Winter und Schnee. Aber Rhiannon hat Recht, hier bricht direkt alles zusammen, und da die jungen Leute es nicht kennen, können sie im Verkehr auch nicht mit umgehen.

Ich habe im Winter Geburtstag und habe meine Führerscheinprüfung bei Glatteis gemacht.
fand ich zwar nicht toll, war aber bestimmt nicht schlecht.

LG Mellet


PS: Um mal auf meine OP´s zurückzukommen. Die erste habe ich hinter mir, und hat auch alles gut geklappt.
Als nächstes kommt dann mein Zahn dran.


We are the champions...

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

08.01.2009 22:02
#825 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

@Mellet: stimmt, da war ja was von wegen OP´s... prima das es geklappt hat und ich wünsche alles gute für die Zahn OP!

@Goschi: Ich kann mir gut vorstellen, das Jenni das nicht grad toll findet, wenn ihr langes Fell durch den Schnee schleift und bei der extremen Kälte dann auch noch festfriert... brrrr...

Was mir in den letzten Tagen noch so aufgefallen ist: grad hier im Umkreis, wo es ja wirklich sehr selten so kalt ist, hat dafür kaum einer die richtigen Klamotten. Gott sei Dank habe ich meine "Irlandtreter" (ich nenn die immer so, weil ich sie mal für einen Irlandurlaub gekauft habe), so ähnlich wie Bergsteigerschuhe. Aber ansonsten habe ich für Schnee und Eis auch nix! Und wenn man manchmal sieht, mit was die Menschen hier so versuchen, die Straße zu überqueren, gg. Geht in Stöckelschuhen nicht ganz so gut!

Naja, allzu lang wirds nicht mehr dauern, denke ich. In zwei Wochen mecker ich dann wahrscheinlich über den Regen.

Blessed be
Rhiannon

Mellet Offline




Beiträge: 424

09.01.2009 07:58
#826 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Ich habe gestern eine Gruppe Jugendlicher gesehen, die mit Leinenturnschuhe (Chucks) rumliefen. Da frieren mir schon beim hingucken die Zehen ab. Wir nehmen immer unsere Wanderschuhe. Die sind auch für im Schnee geeignet.


We are the champions...

Roveena Offline




Beiträge: 466

09.01.2009 10:16
#827 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten

Ich bin malwieder einfach froh, dass der Schnee den Norden hier verschont hatte. Nur an der Ostsee lag mal zeitweise bissle mehr. Hier bei mir hat es nur son bissle gepudert über Nacht. Saukalt ist es trotzdem. Ich bin auch ehrlich gesagt kein Wintermensch. Ich mag nur die Wintertage, wenn die Luft glasklar ist und die Sonne scheint. Dann kann man richtig durchatmen.

Tja, Regen wird es hier bestimmt bald wieder geben. Aber so ist das halt hier oben. Das ist halt das gute norddeutsche Wetter ;-)

Ich freue mich ja schon eher auf den Frühling. Das ist meine Zeit und meist ist das Wetter dann sogar besser als im Sommer. *g* und da ich nun quasi als Single ins Jahr gehe. Warte ich natürlich schon auf die Marktzeit ;-) wer weiß wen man da so kennen lernt.

Aber die Zeit zum Frühling überbrücke ich nun mit einem Umzug. Hoffentlich ist am Tag des Möbeltransports das Wetter in Ordnung. Glatte Straßen oder Regen wären da nicht so klasse.

Swadde Spoekelbiester

https://spoekelbiester.wordpress.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

09.01.2009 11:41
#828 RE: Satt kalt in unseren Landen... antworten
Auch wir mögen lieber den Sommer. Neben dem schon angesprochenen Kostenfaktor kommt ja auch noch der Zeitfaktor hinzu, wie z. B. Eiszapfen beseitigen oder das Gewächshausdach vom Schnee zu befreien und das Räumen sowieso. Ossi und Sandra haben gestern in einer knappen Std. Arbeit den Pkw-Anhänger aus dem Schnee ausgegraben, den Ossi am Sonntag wieder mitnehmen will.
Regen ist natürlich auch nicht das Wahre. Schnee ist eine Rückhaltemöglichkeit für das Wasser und sicher auch notwendig, um manche Schädlinge kurz zu halten, dennoch wäre mir Regen lieber und Schnee - sagen wir nur 3 Tage zu Weihnachten.
Also warte ich auch auf dem Frühling, dass heißt auf April/Mai oder wenigstens auf dem März, wo auch noch meist Schnee liegt, aber der Winter bereits verloren hat.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Jolande Offline




Beiträge: 522

09.01.2009 12:48
#829 Des einen Freud, des andern Leid antworten

Anscheinend geht es mir wie so einigen anderen von Euch auch.

Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust. Wie schon oben erwähnt: Das ständige Kratzen, eventuelle Freischaufeln, der zusammenbrechende Verkehr, die Heiz- und andere Kosten, die mit der Kälte, dem Eis und dem Schnee zusammenhängen, und natürlich nicht letztendlich das Frieren nach längerem Aufenthalt im (kalten) Freien sind nicht schön.

Aber: Ein schöner Winterspaziergang durch die Felder (natürlich auf den Feldwegen) ist was Herrliches. Und mir sind auch schon einige wunderschöne Fotos gelungen, die ich schon seit Jahren angepeilt habe, aber mangels Schnee natürlich nicht vollenden konnte. Auch gestern sind mir wieder einige tolle Motive aufgefallen, hatte aber leider keinen Fotoapparat dabei.

Wir müssen aus allem das Beste machen und das Wetter nehmen, wie es kommt. Ich tröste mich mit dem Gedanken, dass zumindest die Kinder Freude daran finden - und letztendlich wir alle auch irgendwo. Positiv denken ist im Winter angesagt, und nach jedem Winter kommt ja auch der Frühling.

Ende des Wortes zum Wochenende.

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Leiftri Petersson Offline




Beiträge: 303

10.01.2009 14:46
#830 RE: Des einen Freud, des andern Leid antworten

So langsam wird es weniger. Tja, dann kann man halt demnächst im Matsch "herumtollen"...

____________________

"In meiner Welt fressen die Ponys Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"


In Birka wurden keine Kupferkabel gefunden - das BEWEIST: Sie hatten Bluetooth!!!!


Cillit Bang ist der größte Feind des Birkadarstellers. Es beseitigt nämlich Öl und Rus(s)...
Und: Wer sind eigentlich die Öl???

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

11.01.2009 15:27
#831 RE: Des einen Freud, des andern Leid antworten
Die Vorstellung des neuen Pestteams habe ich unter der Rubrik der Pest verschoben.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

11.01.2009 15:56
#832 RE: Des einen Freud, des andern Leid antworten

Stellenausschreibung im Auftrag von Gisbert unter http://116682.homepagemodules.de/t820f6-...PS-gesucht.html


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

11.01.2009 16:50
#833 Alles neu in 2009? antworten

Na die neue Saison verspricht ja spannend zu werden. Erst ne neue Pesttante und jetzt wird auch noch ein neuer Herold gesucht. Bin ja mal gespannt, ob es sich, irgendwer aus unserer Runde, zutraut in Reinhold´s Fußstapfen zutreten (und nochmehr, ob der dann auch von Gisi angenommn wird).
Wie gesagt, die neue Saison verspricht programmäßig spannend zu werden.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

15.01.2009 21:31
#834 RE: Alles neu in 2009? antworten
Habe die "Aktivitäten" geändert, vor allem, um wegen der Pest hier eine bessere Möglichkeit der Vorabstimmung und Organisation für Mitglieder und Orga zu bieten. Das alles muss nicht perfekt sein, wir werden sehen, was sich bewährt und was nicht.
Alles was in der Organisation steht ist für Besucher nicht lesbar, die anderen Themen schon. Sollte ich die "Gespräche zur Pest" vielleicht für Besucher auch als nicht lesbar einstellen, weil sie doch mehr interne Sachen der Pest betreffen?
Ist gleichzeitig ein Vorschlag an die Orga, in wieweit das Einzelne für nützlich empfunden wird. Wir können auch noch ergänzen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Slefa Offline




Beiträge: 116

16.01.2009 20:07
#835 RE: Alles neu in 2009? antworten

und sonst sooooo? is ja garnix los hier........

____________________________________________________

Alkohol ist keine Lösung sondern eine Verbindung...

.....aus C2H5OH

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

16.01.2009 20:35
#836 RE: Alles neu in 2009? antworten

Stimmt! Alle im Winterschlaf, abwartend - das die neue Saison beginnt! Schaue grad Staffel 2 der Tudors. Ich finds klasse gemacht - Authentizität hin oder her... tolle Kostüme, gute Story!

Blessed be
Rhiannon

Slefa Offline




Beiträge: 116

16.01.2009 21:07
#837 Winterschlaf...Wach werden!!! antworten

ich glaub auch das hier der winterschlaf eingekehrt ist.

uih, ja die Tudors sind toll. aber leider verpass ich die immer.
werd mir mal die staffeln zulegen, wenn ich wieder flüssig werden sollte

____________________________________________________

Alkohol ist keine Lösung sondern eine Verbindung...

.....aus C2H5OH

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

16.01.2009 21:57
#838 RE: Winterschlaf...Wach werden!!! antworten

Ich bin bei diesem ehemaligen Amazon -Verleih angemeldet. Heißt mittlerweile Lovefilm. Das ist nicht schlecht. Man muss allerdings, damit es sich lohnt, am besten den Film abends schauen (oder die Folgen), wenn sie ankommen und am nächsten Morgen zurück schicken. Ich bezahle im Moment 10 € und bekomme im Monat ca. 7 - 8 DVDs.. je nachdem wie schnell ich und wie schnell die Post ist. Der Vorteil ist, es gibt dort fast alle Serien, die man in der Regel über den normalen DVD Verleih nicht bekommt. Dafür lohnt sich das schon. Ausser natürlich, man möchte die Filme behalten also kaufen... aber dafür fehlt mir immer das Geld :-)

Blessed be
Rhiannon

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

23.01.2009 13:12
#839 RE: Winterschlaf...Wach werden!!! antworten
Hab ich grad im Netzt gefunden.

Link siehe oben (Geändert. Goschi)

Mittelalter-Kurzfilm von 2004.
Gedreht wurde am Museumshof in Bielefeld (Außenaufnahmen)
und im Studio in Dortmund (Innenaufnahmen und Kirche)

Darsteller sind Dan van Husen ua.

Als Statisten dabei:
Liane (ehemals "Diu Bilgerem")
Jan und Svenja ("Clan Na Alba")
Claudia und Bruno

Bis dahin!
Pilgerin

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

23.01.2009 16:13
#840 RE: Winterschlaf...Wach werden!!! antworten
Link habe ich in Deinem Beitrag nicht zum Laufen gebracht, wird von der Seite schlecht umgesetzt, deshalb hier:

http://www.hobnox.com/index.1092.de.html...ndle]=Mors-mala


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Seiten 1 | ... 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor