Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.662 Antworten
und wurde 66.382 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | ... 134
Eduard Offline




Beiträge: 509

02.02.2013 03:05
#2381 RE: Kettensäge antworten

Zitat von Pilgerin im Beitrag #2377
Na ja.. die Sache mit den Kettensägen ist wahrscheinlich ne rechtliche odert versicherungstechnische Angelegenheit!?
Im Wald darf man ja auch nur mit Schein und entsprechenden Sicherheitsklaotten sägen.
Da will er sich nur absichern. Das kann ich ihn gut verstehen.


Generell kann er als Veranstalter ja gerne einfach Vorgaben machen, die er für sinnvoll hält oder zu denen er von seinen Versicherungen aufgefordert wurde. Da habe ich auch kein Problem mit. Nur bitte dann so, dass die auch eindeutig und kein Wischi-Waschi sind.

Gisi hätte genauso gut schreiben können, dass jedes Lager ab der Saison 2013 ihm eine Portion seines Lieblingseis mitbringen müsste, ohne die Eissorte und die Portionsgröße zu definieren. Die Aussage wäre genau so unklar, wie die Aussage zum Einsatz von Kettensägen. Oder genauso aussagekräftig wie sein Statement dazu, ob Lager über seine VA-Haftpflicht versichert seien oder nicht. Die Aussage war auch so aussagekräftig, wie „Sicherlich könnte ich es mir eventuell auch mal vorstellen ein Pistazieneis zu essen … oder auch nicht.“

Sorry, mir sind so Aussagen einfach zu schwammig. Ich habe keinen Bock darauf, dass wegen so unklarer Aussagen ich, oder eines meiner Mädels oder meiner Jungs, deswegen mit nem halben Bein im Knast stehen oder ihren eigenen Versicherungsschutz verlieren oder sonst was in der Art. Da bin ich zugegebenermaßen pingelig. Als Lagerleiter habe ich da einfach eine, zumindest moralische, Fürsorgepflicht meine Leuten gegenüber. Das ist ganz klar mein Job und meine Leute verlassen sich auch darauf, dass ich so etwas ordentlich mache und vertrauen drauf. Und da kann ich dann auch ausgesprochen penetrant sein, wenn ich die nötigen Infos nicht bekomme.

Ich habe in den letzten Tagen, einfach mal interessehalber, mit sachkundigen Stellen und Behörden zu dem Thema Kettensäge gesprochen. Sogar die gaben mir unterschiedliche Auskünfte darüber, welche Kombination an unterschiedlichen Teilen, der auf dem Markt erhältlichen, möglichen, Schutzkleidung für unsere Tätigkeit des Feuerholzsägens und welche einzuhaltende Norm, bei welchem Schutzteil, sinnvoll ist. Unterschiedliche Anfragen und jedesmal unterschiedliche Antworten. Eine Antwort lag sogar unter dem, was ich für sinnvoll erachten würde. Zumindest waren sich alle einig, dass eine komplette Vollschutzkleidung, eventuell auch noch der höchsten Klasse / Stufe, totaler Humbug für unsere Tätigkeit sei.

Meine Jungs haben ja schon einigen Kram um sich beim Sägen zu schützen. Aber nicht jeder hat alles. Die Jungs besitzen / tragen halt teilweise auch nur das, was deren Krankenkassen ihnen mitgeteilt haben, was sie zu tragen haben, damit im nem Schadensfall der Versicherungsschutz besteht. Darüber hinaus noch eventuell das, was sie durch ihre beruflichen / ehrenamtlichen Tätigkeiten als nützlich betrachten.

Ich möchte doch einfach nur erkennen ob unser Kram nun reicht oder nicht.

Ich habe heute Gisbert auf FB nochmals um eine klare Stellungnahme zu diesem Thema gebeten. Und wenn es da wieder kein Statement gibt, dann werde ich in einigen Tagen diese Fragen wieder stellen. Und wenn es ihn nervt ist mir das egal! Ich erwarte da einfach eine klare unmissverständliche Erklärung zu.


Zitat von Pilgerin im Beitrag #2377
edit..... so... hab ich jetzt auch mal auf Hillers Facebookseite geschrieben.

Kannst du mal nen Link zu dem was du geschrieben hast hier einstellen? Ich kann deinen Beitrag bei dem Facebook-Wust einfach nicht finden :-(

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

02.02.2013 09:54
#2382 RE: Kettensäge antworten

Juuuten Morgen!

So langsam kommt mir die Diskussion hier mal wieder bekannt vor. Hab da mal ne doofe Frage: was ist eigentlich aus der heißen Diskussion bezüglich der "scharfen Waffen" geworden? Da gings doch genauso zu. Einige befragten die unterschiedlichsten Behörden und bekamen unterschiedliche Antworten. Gisi pochte auf sein Veranstalter Hausrecht etc.
Ist da denn im letzten Jahr jemand durch die Lager gegangen und hat das kontrolliert oder rennt jetzt jeder weiterhin mit den gleichen Waffen rum wie vorher? Also sozusagen: viel Wind um nichts.
Das ist mir gerade so bei Eduards Post eingefallen :-)

Blessed be
Rhiannon

Toghan Offline




Beiträge: 385

02.02.2013 10:06
#2383 RE: Kettensäge antworten

das mit den Waffen sollte ja in Speyer besonders scharf kontrolliert werden, Gisi samt Team wolle alles ansehen, die Polizei hatte sich angekündigt sowie der Bürgermeister samt Ordnungsamt.
Bei mir hat sich deswegen niemand blicken lassen.

* * *

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

02.02.2013 11:21
#2384 RE: Kettensäge antworten

Als erstes bin ich sehr erleichtert, dass Gisbert unsere Fragen beantwortet hat.

Ich baue ja nicht in Speyer auf, dennoch habe ich grad mal hingemailt, um zu erfahren, was die Gründe sind, um zukünftig Speyer generell bei mir zu streichen. Von der Antwort werde ich informieren.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

02.02.2013 15:50
#2385 RE: Kettensäge antworten

Also das Gisi zumindest schon mal die offenen Fragen zur Kenntnis genommen ist schon mal gut.

Ob er meinen ersten Roman zu diesem Thema nun wirklich überlesen hat oder gehofft hat, dass sich das Thema durch sein ignorieren totläuft und er jetzt nur geantwortet hat, weil ich da ein bisserle nervig war (ich gehe mal davon aus, dass der eine oder andere eher letzteres annehmen wird ^^), ist auch erst mal egal. Er hat reagiert, das wollte ich erreichen und nun gilt es abzuwarten was zu diesem Thema noch kommt.

Zitat von Rhiannon im Beitrag #2382
Also sozusagen: viel Wind um nichts.
Das ist mir gerade so bei Eduards Post eingefallen :-)
Vielleicht machen wir hier viel Wind um nix und machen uns um zu viele Dinge Gedanken. Mag sein. Eventuell sehe ich gewisse Sachen, aus leidlichen Erfahrungen, auch zu eng und bin zu pingelig. Will und kann ich auch gar nicht ausschließen, dass das so ist. Aber bei gewissen Dingen will ich einfach, wenn möglich, auf der sicheren Seite sein oder zumindest wissen, auf welches rechtliche Risiko ich mich einlasse um dann entscheiden zu können, ob ich evtl. meine Kopf für meine ganze Gruppe dafür hinhalte oder Dinge verbiete, weil mir das Risiko zu hoch ist.

Selbst wenn Goschi und ich bei der ganzen Diskussion um den Waffenrechtskram unterschiedliche Auskünfte von den jeweils entsprechenden Behörden bekommen hatten, könnten wir uns beide im Zweifelsfalle auf diese rechtsverbindlichen Auskünfte berufen und wären, zumindest aus einer strafrechtlichen, Haftung raus. Für den ganzen Kram gibt es wenigstens noch ne rechtliche Regelung. Im Zweifelsfalle können wir da immer noch sagen: „Das ist die rechtsverbindliche Auskunft die ich bekommen habe. Danach habe ich gehandelt. Sie sehen das anders werte Behörde der Stadt XY … Bitte … dann setzen sie sich jetzt mit der Stelle auseinander, die mir die Auskunft gegeben hat nach der ich mich gerichtet habe. Schönen Tag noch.“ Und wenn Gisi sagt, dass er, weil er Hausrecht hat, keine scharfen Waffen auf dem Gelände duldet, ist das auch ne klare Aussage.

Für den ganzen Kram mit der Kettensäge gibt es aber nur eine rechtliche Regelung, nämlich die, dass ich als Privatperson weder verpflichtet bin nen „Kettensägenschein“ zu haben noch irgendwelche Schutzkleidung zu tragen habe, wenn ich nicht im Forst als Selbstwerber aktiv sein will. Gisi schreibt etwas vor, was über die rechtlichen Vorgaben hinausgeht und ich bekomme von sachkundigen Stellen eben keine rechtsverbindliche Auskunft, weil sie logischerweise sagen, dass sie mir nur ne Empfehlung geben können, was sie für sinnvoll halten. Und Gisi selber machte bisher auch keine klaren Aussagen.

Ich male jetzt mal ein Szenario: Einer meiner Jungs verletzt sich beim Sägen an der Hand und hat keine Schnittschutzhandschuhe an, sondern nur Arbeitshandschuhe, so wie von den Stellen die ich befragt habe empfohlen wurden. Der gute Jung wird nun für x-Wochen / Monate arbeitsunfähig geschrieben und muss natürlich auch behandelt werden. Seiner Krankenkasse reichen normalerweise auch Arbeitshandschuhe aus um den Versicherungsschutz zu gewährleisten. Nun ist das ganze aber eben auf einer Veranstaltung passiert und die Krankenkasse wird sich erkundigen, ob es dort eventuell höhere Auflagen gab, die hätten beachtet werden müssen und stolpert über Gisis Formulierung … Gisi sagt er wäre von Schnittschutzhandschuhen ausgegangen … wir sagen, wir haben uns an Empfehlungen von ner sachkundigen Stelle gehalten … Versicherung sagt das war nur ne Empfehlung und fragt warum wir uns nicht beim Veranstalter erkundigt hätten, was er genau haben wolle … wir sagen haben wir, haben darauf aber keine Antwort bekommen … Versicherung sagt, selber schuld, wenn dann gesägt wird. Hättet ihr halt nicht sägen dürfen, wenn ihr nicht wisst, was genau gemeint ist … … ...

Ist bis jetzt was bei uns mit nem Motorbiber geschehen? Nein! Mache ich mir zu viele Gedanken über etwas, was geschehen könnte? Weiß ich nicht. Ich weiß nur eines: Ich möchte mir hinterher nicht vorwerfen lassen oder mir selber vorwerfen müssen, dass ich mir eventuell zu wenige Gedanken gemacht hätte und Schaden hätte abwenden können.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

02.02.2013 17:31
#2386 RE: Kettensäge antworten

Rhiannon, den gleichen Gedanken wie du hatte ich auch beim Lesen gerade: viel wind um nix. Also alles eine Werbekampagne?

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Eduard Offline




Beiträge: 509

02.02.2013 18:03
#2387 RE: Kettensäge antworten

Lirana, wäre der ganze Kram mit der Säge nur auf FB gelaufen, wäre es mir fast egal. Werbekampagne hin oder her. Der Kram steht jetzt aber mit dieser unkonkreten Formulierung in der Heerlagerordnung. Da bekommt die Nummer ne ganz andere Qualität.

Früher hätte ich Gisi deswegen ne Mail geschickt. Nachdem Gisi aber zu mehreren Posts, in denen gefragt wurde ob man denn den Lagerkram unbedingt öffentlich diskutieren müsste, sinngemäß ausgedrückt hat, dass er das so wolle, kommen meine Fragen einstweilen über FB.

Ob er das jetzt tatsächlich noch als Werbung sieht, wenn öffentlich gezeigt wird, dass er da was in die Heerlagerordnung geschreibselt hat, was totaler Unfug ist und nun erkennbar wird, dass er doch nicht so unfehlbar ist, wie ein großer Teil der Fangemeinde das sieht, ob er sich jetzt selber darüber ärgert, dass seine Fehler öffentlich angesprochen werden, weil öffentlich diskutiert werden soll, und eventuell doch nicht immer und alles was auf FB abläuft Werbung für ihn ist, wie er ja behauptet, ist mir schnurzpiep egal. Ja eventuell war das auch wieder nur als Werbegag gedacht. Kann sein. Nun steht es aber in der Heerlagerordnung. Und nun will ich Antworten auf meine Fragen die meine Teilnahme am MPS betreffen.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

02.02.2013 19:55
#2388 RE: Kettensäge antworten

Edaurd, da sich die HL-Ordnung so ungefähr täglich ändert, hab ich sie seit einer Woche nicht mehr gelesen. (Naja, brauch ich eh nicht im Moment)

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Die Krähe Offline



Beiträge: 129

02.02.2013 20:06
#2389 RE: Kettensäge antworten

Aber eines muß man diesen FB einträgen lassen ....hier wird wieder mehr getextet !
Ist auch das einzigst positive, was ich über FB schreiben kann.

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

03.02.2013 08:16
#2390 RE: Kettensäge antworten

Eduard, ich glaube ich hab mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte eigentlich nicht, das IHR viel Wind um nichts macht.
Sondern Gisi mit seinen Ideen. Ihr rauft euch die Haare und kümmert euch und macht euch Gedanken. Weil Gisi wieder Ideen hat und diese öffentlich macht ohne zu konkretisieren. Und zum Schluß interessiert es ihn nicht mehr. Er hat eben viel Wind um nichts gemacht. Ich glaube ich denke etwas um die Ecke lach...

Ich finde es halt so ärgerlich, das ihr euch um so unausgegorenes Zeugs so viele Gedanken machen müsst, statt mit eurem Winterkram weiter zu kommen oder euch gemütlich auf die nächste Saison zu freuen.

Uuuund das ich mich selbst schon aufrege und anfange hier im Netz wegen Schutzkleidung zu gucken (einfach Interessehalber wegen Preise und so) obwohl mich das ja nun wirklich nicht betrifft... :-)

Blessed be
Rhiannon

Dancen Offline



Beiträge: 6

03.02.2013 09:29
#2391 RE: Kettensäge antworten

Der Kurs kostet ca. 100 Euro und die Schutzkleidung so um die 150 Euro der Kurs ist immer am Wochenende

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

03.02.2013 11:02
#2392 RE: Kettensäge antworten

Na, und ich musste noch ne Woche beim Forst schwitzen, hatte nen halben Wald platt gemacht und aufbereitet. Ist allerdings schon ein paar Jährchen her, war 1985.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Dancen Offline



Beiträge: 6

03.02.2013 20:12
#2393 RE: Kettensäge antworten

Versuch mal in der Stadt ein Wald zu finden wo man den Schein machen darf ich muss erstmal ca.80 Kilometer fahren und wenn nicht genug Leute da sind findet der Kurs nicht statt

Eduard Offline




Beiträge: 509

03.02.2013 22:19
#2394 RE: Kettensäge antworten

Rhiannon, dann habe ich dich wirklich falsch verstanden ;-) *Verschämt und unschuldig den Himmel schaue*

Dancen, meine Jungs hätten, wenn sie den Schein nochmal machen müssten (ist noch nicht geklärt) ein ähnliches Problem^^ Hier auf dem platten Land würden die Kurse zwar sozusagen vor der Haustür stattfinden, wenn sie denn stattfinden würden ;-) Hier ist aber auch das Problem, dass ne Mindestteilnehmerzahl erforderlich ist. Und die kommt hier oft nicht zustande. Die Leute die den Schein für den Forst haben müssen, haben ihn. Und die Leute, die auf dem eigenen Hof Holz sägen brauchen ihn nicht und werden ihn also auch nicht machen ^^ Würde also echt spannend, ob meine Jungs überhaupt noch nen Kurs bekämen, bevor wir das erste mal dieses Jahr auf dem MPS aufbauen.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

04.02.2013 07:49
#2395 RE: Kettensäge antworten

Ich denke Gisbert geht´s hauptsächlich darum dass er öffentlich gesagt hat dass man beim Sägen Schutzkleidung tragen muss.
Sollte sich jemand ohne Schutz verletzten, kann er immer noch sagen : Ich hab´s doch verboten.... und ist aus der Verantwortung raus.

Allerdings ist es mir unverständlich wie man, wenn man öfter mit ner Kettensäge hantiert, so lasch mit der eigenen Sicherheit umgeht.
Sicherheitsmaßnahmen sollten da selbstverständlich sein! *kopfschüttel*
Aber Männer und Kettensägen.... das ist ne Welt für sich!
Die werd ich nie begreifen!

btw.... wie verlinkt man einzelne Beiträge von fb? geht das überhaupt?

Bis dahin!
Pilgerin

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

04.02.2013 08:38
#2396 RE: Kettensäge antworten

Pilgerin, das geht wenn der Beitrag lang genug ist und sich eine eigene Seite öffnet, wenn man auf "... mehr lesen" unter dem Beitrag in deinen Neuigkeiten klickt. Aber das nutzt ja auch nur was, wenn der jenige der das von hier dann öffnen will, ebenfalls bei fb registriert ist.

Blessed be
Rhiannon

wertzui Offline



Beiträge: 54

04.02.2013 11:47
#2397 RE: Kettensäge antworten

Lesen kann man die meisten FB Beiträge auch ohne dort registriert zu sein.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

04.02.2013 12:40
#2398 RE: Kettensäge antworten

Pilgerin, ich - und alle meine Nachbarn sehn dass nicht so verbissen. Eine Kettensäge ist sicher gefährliche wie ne Handkreissäge, aber wir sägen alle schon seit Jahrzehnte ohne Schutzkleidung und wenn wir mal im Forst zu tun haben, borgen wir uns was aus. Es wird eben auch viel hochgespielt und soviel Unfälle passieren gar nicht. Ist dasselbe wie mit den angeblichen Kampfhunden. Da gibt´s wesentlich mehr Unfälle mit Pferden, aber spricht da jemand drüber?
Solche Beispiele gibt eben viele - aber die ne Kettensäge haben und wie ich auch noch in der glücklichen Lage sind, einen Schein zu besitzen, sägen lieber und lassen die anderen reden...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

05.02.2013 19:06
#2399 RE: Kettensäge antworten

Zitat von Toghan im Beitrag #2383
das mit den Waffen sollte ja in Speyer besonders scharf kontrolliert werden, Gisi samt Team wolle alles ansehen, die Polizei hatte sich angekündigt sowie der Bürgermeister samt Ordnungsamt.
Bei mir hat sich deswegen niemand blicken lassen.

Also, wie berichtet, habe ich die Stadt Speyer angeschrieben und heute auch eine freundliche Zustimmung erhalten. Wer ein Konzept für sein Lager vorweisen kann (Brauchtumspflege) und auf scharfe Waffen nicht verzichten kann/möchte, kann dort sicher auch anfragen. Natürlich muss man bestimmte Kriterien nach dem Waffengesetz erfüllen, wie Aufsichtspflicht etc.
Ich werde jedenfalls alles mitnehmen, sollten wir wieder mal nach Speyer fahren.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Lirana Offline




Beiträge: 900

05.02.2013 20:35
#2400 RE: Kettensäge antworten

Sodele, da haben wir gerade festgestellt in FB, dass wir ab der kommenden Saison nur einmal den halben Eintrittspreis zahlen für 2 Personen, wenn wir Sonntags ein Spektaculum besuchen.
Also Leuts, WENN wir euch besuchen, kommen wir billig davon *ggg*

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Seiten 1 | ... 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor