Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.663 Antworten
und wurde 66.575 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | ... 134
Eduard Offline




Beiträge: 509

06.01.2013 00:23
#2221 RE: antworten

Na ist doch ne ganz einfache Nummer. Ich halte das beim MPS genau so wie ich das bei allen anderen Veranstaltungen, bei den ich aufbaue auch halte. Nehmen und Geben muss sich zwischen Teilnehmern und Veranstaltern die Waage halten. War beim MPS bisher so.

Nun werden Dinge für die Lager gestrichen. O.k. kein Thema, im gleichen Masse werden wir unser Engagement zurück fahren. Heißt: Keine, wenn auch nur symbolische, Vergütung mehr für die Teilnahme an der Pest und der Markteröffnung => Keine Teilnahme von uns an diesen Programmpunkten. Beide Punkte sind nicht dazu geeignet Lager in geeigneter Form zu präsentieren, sprich mein Lager hat von der Teilnahme nix außer Arbeit. Richtig, Arbeit. So wie die beiden Programmpunkte derzeit ablaufen ist das für mich schlicht und einfach ein Job, den ich erledige, damit die Besucher unterhalten werden. Wenn ich aber nen Job mache, möchte ich wenigstens ein symbolisches Dankeschön dafür. Will der Veranstalter mir nicht mehr geben, ok … Thema durch.

Keine Freikarten mehr? Bitte auch kein Thema, kommen meine Freunde und Bekannte eben nicht mehr auf das MPS. Eintritt werden die für ein MPS sicherlich nicht bezahlen. Treffe ich mich mit denen eben auf anderen Veranstaltungen. Mir egal. Ok, wer ein MPS nicht besucht lässt auch kein Geld da. Ich kann nur von meinen Freunden und Bekannten sprechen, aber die haben an einem Tag normalerweise bei nem MPS so viel Knete gelassen, das die Kosten die ne Karte für das MPS zu Buche schlägt, locker wieder drin war. Ja und wer ne Veranstaltung nicht besucht, macht dafür im Freundeskreis auch keine Werbung, sondern macht dann eben Werbung für die Veranstaltungen, die ab jetzt von meinem Freundes- und Bekanntenkreis besucht werden.

Kostenlose Fackeln für Heerlager? Na ja, das war ja wohl nie ein Geschenk für die Lager, sondern diente mehr dazu, die Wege für die Besucher auszuleuchten. Muss ich mich nun nicht mehr drum kümmern, prima.

Strohballen für Lager? Wann gab es die denn die letzten Jahre mal für Lager? Keine Ahnung, brauche ich nicht. Mir also egal.

Wie gesagt, es ist immer alles ein Nehmen und Geben. Ich sehe so Sachen sehr nüchtern.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.01.2013 13:21
#2222 RE: antworten

Davon abgesehen, nehm ich mein Feuerholz, welches ich zum Kochen brauche auch gern mit. Jedoch unterhalte ich dann den ganzen Tag kein Feuer DAFÜR stellt Gisbert das Feuerholz. Im übrigen wartens wir ab. Es hat sich jedes Jahr immer nochmal alles geändert, als es vorher geschrieben wurde.
Ich brauche überhaupt keine "Vergünstigungen". Dann kann wenigstens niemand behaupten, ich bekäme etwas.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Neko Offline



Beiträge: 48

06.01.2013 14:00
#2223 RE: antworten

Was ich sehr enttäuschend finde ist, dass das anscheinend heimlich still und leise in die Herlagerordung aufgenommen wurde ohne das per Mail oder sonstiges anzukündigen. Sonst wird immer alles groß und breit auf Facebook gepostet und diskutiert aber das jetzt das wird mal eben schnell gemacht.

Andreas Offline



Beiträge: 144

06.01.2013 17:10
#2224 RE: antworten

Wir hatten uns eigentlich vorgenommen noch anzumelden, da es ja doch noch "freie" platze geben soll bei den Termin wo wir sonst immer sind.

Aber so wie es aussieht möchte ich es mir sparen. Es gibt genug andere Veranstaltungen.

Irgendwie habe ich jetzt das gefühl das er durch die Kosteneinsparung und die "Arbeit" der Heerlager gut ausmerzen will.
Komisch als wir angefragt haben wegen "überprüfung" der schwarzen Schafe war es ihm nicht so wichtig. Schätze mal ist ihm kaum aufgefallen. Aber jetzt..... naja
Gut das es ja FB gibt wo man so viel kontruktive Kritik von Sachverständigen gibt.

Ich habe 1-2 seiten die für mich interessant sind und werde nicht durch die unmengen neuer Gruppen durchblättern.
Man verpasst eh zuviel wenn man nicht dauernt mitliest... Typisches FB Problem.

Und da Gisi FB als seine bevorzugte Informationsquelle auserkohren hat und ich nicht soviel ZEit und Lust drin investiere, werde ich dem MPS erstmal den Rücken kehren.

---------------------------------------------------
Mittelalter ist das, was man daraus macht.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.01.2013 17:12
#2225 Sehr wichtig! antworten

Anmeldeschlusstermin für Heerlager und Standbetreiber!

Endgültiger Anmeldeschluss für Heerlager und Markthändler beim MPS 2013 ist der 14. April 2013

siehe:
Aktuelles von der Veranstalter-HP und Mail-Infos


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Toghan Offline




Beiträge: 385

06.01.2013 17:20
#2226 RE: Sehr wichtig! antworten

es ist einfach nur noch nervig das solche Infos nicht mehr per mail an die Betreffenden geht oder auf der homepage publiziert wird

* * *

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.01.2013 17:24
#2227 Änderungen 2013 antworten

Grundsätzlich finde ich vieles von den Änderungen gut, aber mir gefällt nicht die Art und Weise wie es umgesetzt wird.
Wenn Gisbert z. B. schreiben würde "wir legen an Stelle von Masse den Schwerpunkt mehr auf Qualität. Deshalb werden an den Heerlager die aufbauen möchtem folgende Anforderungen gestellt: .... Außerdem sind wir gezwungen folgendes einzusparen:........ dafür wird sich das und das ändern..."
Aber so bröckchenweise gefällt mir das weniger. Muss man jeden tag lesen um immer auf den Laufenden zu bleiben?
Das Facebook ist so auufgebaut, dass man alle Std. mal nachsehen muss, was sich geändert hat. Sicher gut für den Anbieter, um mit Werbung die Kosten reinzubringen, aber wer hat schon die Zeit wochentags dafür?


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Lirana Offline




Beiträge: 900

06.01.2013 18:12
#2228 RE: Änderungen 2013 antworten

WIEVIELE HLs sind täglich im FB?
WIEVIELE HLs sind überhaupt im FB?
Parallel zu den Sparmaßnahmen (gerechtfertigt) sind die aggressiven Werbungen für April.
Für WEN ist die big Party?

letzte Frage: WER wird hier ver....?

Drei +++ man die Wand.....

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.01.2013 18:34
#2229 RE: Änderungen 2013 antworten

Wahnsinnig viele. Man muss ja nur nach den Begriff Heerlager suchen. Facebook hat sich nunmal zu einer stark angenommenen Plattform entwickelt, das ist unbestritten, auch wenn mir ein "normales" Forum lieber ist. Aber die "Jungen" sehn das sicher schon anders. Man wird aber nicht umhin kommen, auch dort Infos einzuholen. Ich fühle mich auch verpflichtet, diese hier zu veröffentlichen. Mittlerweile hab ich auch ein immer auch was bei Facebook aufgemacht, wenn ich mich mit der Bedienung auch immer noch dumm anstelle.

Die "big Party" ist in meinen Augen keine MA-Veranstaltung. Für Musikbegeisterte der dort auftretenden Gruppen vielleicht nicht schlecht. Für mich zu laut und zu voll.
Gisbert hat ja schon öfters Musikveranstaltungen gemacht.

Die Änderungen - ich weis noch nicht wer hier verarmt. Hängt ganz davon ab, was am Ende dabei heraus kommt. Bin mir noch nicht sicher, wo Gisbert hin will.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Neko Offline



Beiträge: 48

06.01.2013 23:19
#2230 RE: Änderungen 2013 antworten

Also so langsam fühle ich mich doch nur noch verarscht. Da guck ich gerade mal wieder ins FB rein, um zu sehen was ich denn schon wieder alles verpasst habe und dann wird dadrüber diskutiert, dass ja 2000 Freikarten für Gäste verschenkt werden. Und mitten drin mal eben einen Satz von Gisi zu den Heerlagerkarten
"Für die Heerlager wurden die freiwilligen Freikarten von mir gestrichen, diese Aktion wurde vor mehreren Jahren von mir eingeführt, Freikarten für Familienmitglieder der Heerlager, diese Aktion ist nun gestrichen. Gisi"
Nichts von wegen das ihm das leid tut, es aber im Moment finanziell nicht geht, er den Heerlagern aber trotzdem dankbar ist für ihre Teilnahme oder ähnliches. Nichts.
Das ist doch einfach nur noch traurig. Wir sollen mehr bieten mehr leisten sollen dann noch dazu bewertet werden und von ihm wird alles gestrichen und es kommt nicht mal ein tut mir leid. Im Moment bin ich echt enttäuscht von Gisbert.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

07.01.2013 00:37
#2231 RE: Änderungen 2013 antworten

Ich weine dem alles keine Träne nach, klar kann er Aktionen die er mal für jemanden macht, auch beenden.
Ich bin nur noch gespannt, was am Ende dabei rauskommt.
Vielleicht ab Frühjahr nur noch authentische Lager?
Für die Lager hat er ja nun alles gestrichen. Das Feuerholz sehe ich als Notwendigkeit des von ihm geforderten Dauerbrennens an.
Davon abgesehen hat er ja dennoch mehr wie genug Lager wenn sich 1000 angemeldet haben.
Vielleicht bekommt er langsam Angst?
Vielleicht merkt er aber auch das Quantität zu teuer wird und er mit Qualität von vorne beginnen will? Aber wie bringt man so eine Änderung unters Volk?
Wer weiß.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

07.01.2013 01:38
#2232 RE: Änderungen 2013 antworten

Soderle ich schreibe jetzt hier etwas, was ich vor ein paar Jahren nie für möglich gehalten hätte, dass ich es mal schreibe.

Bisher habe ich Gisi für nen echt guten und pfiffigen Veranstalter gehalten. Wenn ich mir aber die Entwicklung des MPS in den letzten 2-3 Jahren ansehe, komme ich leider nicht darum festzustellen, dass Gisi sich mit dem Konzept, so wie er das MPS derzeiten durchführt, in meinen Augen, einfach verzettelt hat. Außerdem umgibt er sich m.M. nach auch teilweise mit den falschen „Beratern“.

Und ich bekomme die Hasskappe, wenn ich sehe, dass sich ein, an sich guter, Veranstalter total verzettelt und dann augenscheinlich auch noch beratungsresistent wird und anscheinend keine 5 Sekunden mehr darüber nachdenkt, welche Außenwirkung seine gar merkwürdigen Ideen und Entscheidungen haben.

Und was die Lagerei angeht hat sich Gisi verzettelt. Es war ein absoluter Fehler dieses Rekorddenken in Bezug auf die Lagerteilnahmen zu fördern und zu puschen. Er hat ja regelrecht nach mehr Lagern geschrien! Wollte immer mehr. So und nun bekommt er ganz einfach die Rechnung präsentiert, die so mancher Veranstalter schon bekommen hat, wenn er statt auf Klasse auf reine Masse gesetzt hat. Mit dem Rest des MPS hat er sich m.M. auch verzetteltet und die problematischen Ergebnisse des letzten Jahres sind zum Teil hausgemacht. Aber das würde hier den Rahmen sprengen. Ich sage nur soviel: In einem Jahr, in dem die Veranstaltungsbranche, trotz schlechten Wetters, sehr gute Gewinne eingefahren hat, die Branche deutlich im Aufwind ist und eigentlich alle Zeichen auf Wachstum stehen, das MPS so gegen die Wand zu setzen wie es laut Aussage von Gisi geschehen ist, ist … ist .. na ja … ohne Worte. Aber egal. Lassen wir das Thema.

So und nun hat er natürlich das Problem an 1000 Fronten gleichzeitig kämpfen zu müssen. Was er aber dabei total vergisst ist eine der absolut goldenen Regeln in der VA-Branche. Jede Veranstaltung lebt auch von der Harmonie unter den Teilnehmern und der gleichwertigen Achtung ihrer Teilnehmer durch den Veranstalter, egal wie groß oder wie klein der Beitrag der einzelnen Teilnehmergruppen für das Gelingen einer Veranstaltung ist. Veranstalter die diese goldene Regel nicht mehr beachten, haben sich schlussendlich fast alle so weit ins aus gejagt, dass sie ihren Laden dicht machen konnten. Sowas geht ne Zeitlang gut. Aber irgendwann kommt die Quittung für so ein Verhalten.

Klar, noch hat Gisi genug „Gewandungscamper-Lager“ die wie die Lemminge hinter ihm herlaufen und in nem Chor „Oh Großer Gisi wir danken dir“ singen. Noch … Die Entwicklung ist aber doch abzusehen. Die Besucher beschweren sich. Gisi versucht mit, in meinen Augen, untauglichen Mitteln die Spreu vom Weizen unter den Lagern zu trennen. Die, Lager, die eigentlich Probleme machen, sind die Lager, die Gisberts Ideen mal wieder ganz toll finden (sind ja von Gisi). Bestärken Gisi in seiner Meinung auf dem richtigen Weg zu sein. Die Lager, die auch Probleme im Verhalten einiger Lager sehen und ne Änderung wollen, schlagen sich nur noch mit den Händen vor den Kopp und wünschen sich, das Gisi mal wieder wach wird und werden das MPS eventuell verlassen. Zurück bleiben die Lager, die eigentlich hätten aussortiert werden sollen. Verkehrte Welt, oder?!?

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

07.01.2013 11:04
#2233 RE: Änderungen 2013 antworten

Kann Dir leider nur beipflichten, Eduard.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Gnomatella Offline




Beiträge: 43

07.01.2013 12:13
#2234 RE: Änderungen 2013 antworten

Allerdings sind es ja nicht 1000 Heerlager, sondern 1000 Anmeldungen. Da werden die Heerlager ja doppelt gezählt!
Wenn man sich für drei Termine anmeldet, wird man drei mal gezählt. Halte ich für etwas verwirrend.

----------------------------------------------------
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

07.01.2013 12:31
#2235 RE: antworten

Mal eherlich...... es wir wirklich langsam zeit dass sich bei den Lagern etwas tut!

Sicher..... es gibt solche und solche..... aber diese lieblosen "Zechpreller-Lager" werden immer mehr.

Als zahlender Besucher wäre ich über eine vielzahl der Lager wirklich schwer enttäuscht.
Das hat jatzt nix mit a oder un-A zu tun.
Ich kann mich noch gut an meine ersten Besuche beim MPS vor über 10 Jahren erinnern.
Ich hatte vom MA keinen Schimmer und war beeindruckt von den schönen, bunten Lagern in denen
einem alles mögliche erklärt und altes Handwerk gezeigt wurde usw.
Ich staunte über eine deteilverliebtheit bei Ausstattung und Deko.
Überall "bunte" Zelte und "echte Ritter". *schwärm*
Der "Graf" mit Huhn und Schaf. ;o)
Es wurde in den Lagern (gut!)musiziert und gesungen.

Und heute????
Man freut sich wenn man mal ein farbiges Ritterzelt im Meer der Alexzelte ausmacht.
Früher waren die Alexzelte total verpönt. Das wissen die jetztigen Besitzer oft nicht mal!
Früher konnte man tolle, oder zumindest kreative, selbstgenähte Gewandungen bestaunen.... und heute:
überwiegend Massenware von der Stange.
Auch das Hintergrundwissen war besser. Mittlerweile trifft man auf Lageristen, die nicht mal wissen wann
das MA war! (kein Einzelfall)

Damals ergaben sich einfach aus dem Interesse am Mittelalter die "Aktivitäten" im Lager:
Man konnte fast in jedem Lager Brettchenweberinnen bestaunen. Die Männer (zb. meiner) hatten ihre helle Freude daran
den ganzen Tag ihre Waffen zu präsentieren und zu erklären.
Begeisterte Kinder durften mal nen Schwert in die Hand nehmen usw.
In vielen Lagern gab es "Schaukochen". In anderen "Knappenausbildung", "Hufeisenwerfen", es wurde von Hand gesopnnen, Knochen/Geweih geschnitzt,.....
Es hab ne Hexenverbrennung, Slo-Mo-Schlachten,......
Da musste auch niemand zum Einmarsch oder zur Pste "gezwungen" werden. Die leute hatten wirklichen Spaß daran und machten
es gerne!
Wo ist das alles geblieben??

Scahe dass Hiller erst jetzt merkt dass er was tun muss.
Ich denke Hiller erwartet jetzt keine "Riesenaktionen".
Einfach so wie früher....ich denke das meint er mit "back to the roots".

Ich kann mich noch gut an "Andreas mit seinem schwarzen Buch" erinnern.
Er war für die Lager zuständig und nahm seine Kontrollgänge sehr ernst.
Es gab auch Zeiten da wurden die schönsten drei Lager bzw die Lager mit guten Aktivitäten
mit Bargeld von Hiller belohnt!!


Es hat sich wirklich viel geändert beim MPS!

Wir werden es 2013 wahrscheinlich nicht mehr besuchen.
Wir sind Nicht bereit für das jetzige MPS so viel Eintritt zu zahlen.
Vielleicht irgendwann mal wieder.

Ich hoffe es fühlt sich hier niemand angegriffen.
Die wenigen Leute hier im Forum sind ja größtenteils die Ausnahme.

Bis dahin!
Pilgerin

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

07.01.2013 13:49
#2236 RE: antworten

Tja, so wie Du denken viele, leider kann man diese Meinungen nicht bei Facebook nachlesen. Bei uns im Forum gibt es im Schnitt ca. 1000 Seitenzugriffe pro Tag, bei Facebook sinds sicher wesentlich mehr und leider spielt sich auch das die Lager Betreffende dort ab. Die Meinungen dort spiegeln die Interessen der Besucher und zumeist der "anderen" Lager wieder und weniger die Meinung der besseren Lager, die dort als Außenseiter darstehen.
Offensichtlich ist es gar nicht erwünscht, dass mehr qualitative Lager dort ihre Mindermeinungen kund tun...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

07.01.2013 17:23
#2237 RE: antworten

Ein Problem ist sicherlich, dass Gisbert in das getappt ist, was ich immer als die „Facebook-Falle“ bezeichne. Facebook war nie etwas, was als Kommunikationsplattform gedacht war, wie etwa klassische Foren. Facebookseiten, wie die vom MPS, sind rein Fanplattformen. Dort treibt sich überwiegend das rum, was ich als „Veranstaltungsgroopies“ bezeichne. Eben treuergebene Fans. Hätte Facebook ne Geräuschfunktion, würden wir die Fans, in guter alter Fan-Manier, wie es sie schon zu Zeiten von Elvis gab, wohl auch noch kreischen hören. Und ich bin mir sicher, dass wir auch mit Schreien wie „Gisi ich will ein Kind von dir“ beglückt würden. Da ist die MPS-Seite übrigens nix besonderes. Ist ne Fan-Seite, wie es zigtausende andere Fanseiten, egal ob von Bands oder von Veranstaltungen auch gibt.

Der große Unterschied ist nur, dass die meisten Bands und Veranstalter wissen, dass Facebook eben nicht dazu geeignet ist, mit den Fans ernsthaft zu diskutieren. Das Facebook ein Marketinginstrument ist. Das die Meinungen auf Facebook eben nicht ein repräsentativer Durchschnitt an Besuchermeinungen ist. Das zigtausende „Likes“ genau eines bedeuten, nämlich nix. Facebook Seiten dienen genau einem Zweck: Im Netzt präsent zu sein und kurz und knackig Infos an den Fan zu bringen und nen oberflächigen, Quicki-Kontakt mit den Fans aufrecht zu erhalten. Nicht umsonst haben fast alle anderen Veranstalter, die auf FB sind zusätzlich top-gepflegte HPs, Foren etc. über die der ernsthafte und tiefergehende Kontakt zu Besuchern und Fans gepflegt wird. Für die Leute, die mit FB professionell umgehen, ist FB ein ganz kleiner, zusätzlicher Stein im Marketing und der Fan- / Besucherbetreuung und Besucherbindung.

All das scheint Gisi nicht zu wissen und augenscheinlich gibbet auch niemanden, der ihm bei seiner Fehleinschätzung, wie wichtig und toll und allwissend Facebook ist, mal die Augen öffnet. Irgendwer muss doch fähig sein, ihm mal zu sagen „Gisi, selbst wenn du auf FB furzt und rülpst“ werden deine Fans in Jubelstürme ausbrechen und schreien „Oh großer Gisi blähe mehr für uns“. Aber genau dieses Person scheint es im ganzen MPS-Staff nicht zu geben.

Meine Güte, wenn FB so am Puls der MPS-Besucher wäre, hätte es eine finanzielle Katastrophe wie 2012 doch gar nicht fürs MPS geben dürfen! Alles schrie doch auf FB „Egal wie schlecht das Wetter ist, wir werden kommen! Gisi wir lieben dich und stehen zu dir“.

Spätestens nach dieser Saison hätte doch Gisi merken müssen, dass es offensichtlich irgendwelche gravierenden Unterschiede zwischen der FB-Pseudorealität und der echten Realität auf den Veranstaltungsgeländen zu geben scheint! Gott verderrinoch mal. Wie kann man denn so blind und verblendet sein / werden?!? Und warum zum Teufel packt sich im MPS-Team niemand mal den Chef und sagt dem ein paar passende Worte und teilt ihm mit, dass er die Nummer, wenn er weiter so auf FB fixiert ist, eventuell gnadenlos gegen die Wand setzen wird.

Böse Frage; Gibbet da im Team eventuell sogar Leute, die nur darauf warten, das Gisi die Karre gegen die Wand fährt um dann ganz schnell das eigene Süppchen zu kochen und mal schnell bei nem Ausverkauf des MPS zuschlagen werden?

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

07.01.2013 17:47
#2238 RE: antworten

Gisbert reagiert auch nur auf Beiträge seiner "Fans". Sachliche kritische Hinweise lässt er erst gar nicht an sich ran, nicht mal mit einer kritischen Meinung. Einerseits will er bessere Lager, aber wenn diese mal - und das ist selten - einen konstruktiven, weil nachvollziehbaren Beitrag schreiben, negiert er diese und hört lieber auf die, welche er offensichtlich loshaben möchte. Komisch oder eher traurig.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

07.01.2013 17:54
#2239 RE: antworten

Ich sage es ja, volle Kanne in die Facebookfalle getappt. Und keiner holt ihn raus. Das ist das wirklich traurige daran, dass seine Mitarbeiter, Partner oder was auch immer ihn da drin hängen lassen.

Und nun der nächste Klopper:

Ne Stellenausschreibung über Facebook … ne klar. Da bekommt man bestimmt dann genau das qualifizierte Personal, was man benötigt. Alleine die bisherige Kommentar der FB-User zeigen doch schon, wen man sich da zum größten Teil anlocken wird.

HALLO GISBERT!! WACH WERDEN UND BITTE WIEDER DAS HIRN EINSCHALTEN!!!

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Keki Offline




Beiträge: 30

07.01.2013 19:03
#2240 RE: antworten

Du, vor einem Jahr waren da schon ganz andere Infos drin.
Infos über Dritte (Büroangestellten), die keinen etwas angingen. Für mich eine deutliche Verletzung der Privatsphäre der jeweiligen Person und zudem noch ein Vertrauensbruch. Er hat zwar wie ein Arzt keine Schweigepflicht, aber ein gewisses Maß an Diskretion soll man von seinem Chef schon erwarten. Man kann nicht einfach die Krankheitsgeschichten anderer im Internet veröffentlichen.

SOWAS GEHT GAR NICHT !!!

Ich frage mich, ob der Rest der Crew schon aufgegeben hat ...

-----------

Hier drin sieht es genauso aus wie draußen - nur anders !

Seiten 1 | ... 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor