Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.662 Antworten
und wurde 66.406 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | ... 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | ... 134
Pilgerin Offline




Beiträge: 304

27.04.2012 07:56
#2021 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Wenn die Fotos nur halbwegs die Stimmung wiedergeben, siehts wirklich sehr "unschön" aus.
Ich kann mit aber nicht wirklich vorstellen dass da ein paar LKW Sand, Rindenmulch/Stroh, mehrere Stände/Lager und grünere Bäume wirklich etwas dran ändern.


Das mit dem "achtkantig" vom Platz fliegen kammte ich bisher nur von Hiller:
Vor ein paar Jahren musste in Rastede ein Nachbarlager innerhalb von 15 min. abbauen,
weil Bekannte von ihnen (Besucher in Zivil) nachts eine von Gisberts Bänken ins große Besucher-Feuer geschmissen haben.
Bei Hiller scheint es schon zu reichen wenn man jemanden kennt, der unrechtes tut!

@ Eduard: Kannst Du mir per PN (!) mitteilen um welches Lager es sich handelt die bei Fogelvrei rausgeschmissen wurden?
Würde mich ernsthaft interessieren.

Bis dahin!
Pilgerin

Neko Offline



Beiträge: 48

27.04.2012 08:42
#2022 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Gisi ist so begeistert von dem Gelände in Weeze, da ist ihm das gar nicht in den Sinn gekommen, dass es Leute gibt bei denen das nicht so ist. Überlegt mal, wie er das schon im Vorfeld immer wieder bejübelt hat und auch bei der Besprechung und wie viel Spaß er an dem Gelände hat sieht man ja jetzt auch an seinen ganzen Plänen die er schon für nächstes Jahr hat.

@Pilgerin nun ja, wenn ich mir Besuch einlade und die haben Bekannte dabei, die dann Mist bauen und mein Eigentum zerstören, die würde ich dann auch alle rausschmeißen, ich erwarte von meinem Besuch doch auch, dass die so vernünftig sind und ihre Bekannten von so einem sch... abhalten.

Toghan Offline




Beiträge: 385

27.04.2012 09:38
#2023 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Die Bilder hab ich Sonntags gegen 15 Uhr gemacht, sollte am Familientag die Zeit mit den meisten Besuchern sein.

@Lirana: hast die Bilder als mail bekommen

* * *

Lageromi Offline




Beiträge: 135

27.04.2012 13:07
#2024 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

So, ich geb dann jetzt auch mal meinen Senf dazu:

Woran es komplett lag, dass mir Weeze nicht so gut gefallen hat, kann ich auch nicht so genau sagen. Ok, das Wetter war nicht so toll und ich habe die ganze Zeit gefroren, aber das war es nicht alleine. Das Gelände war mir persönlich einfach zu weitläufig und erinnerte wirklich ein wenig an "Rock am Ring". Vielleicht kam es mir auch nur so vor, weil wir mal nicht platzsparend aufbauen durften (nein ich habe das noch nicht verlernt). Klar, die Betonpisten stören das Bild ein wenig, aber sie haben auch den Vorteil, der guten Befahrbarkeit. Vielleicht lag es auch daran, dass für die Geländegröße zu wenig Besucher da waren. Der Fluglärm war nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte (hab sogar 3-4 startende Flieger verschlafen).
Ich kann es einfach nicht genau sagen warum ich es als ungemütlich empfand und am liebsten in "Zivil" rumgelaufen wäre.

Für 2013 werde ich mir Weeze aber wohl nicht antun. Da kann ich lieber als Besucher rüberfahren und mir das ganze dann nochmal ansehen, ob mein Eindruck immer noch so ist, wie dieses Jahr.

In der Zeitung stand auch, dass der Veranstalter mit den Besucherzahlen der Ortsansässigen (einheimische Niederrheiner) nicht zufrieden ist. Der "gemeine Niederrheiner" ist von Natur aus ein wenig sparsam. Ich habe selber auch in unserem Dorf erfahren, dass man sich das in Weeze gerne mal angesehen hätte, aber 23 Euro für nur mal gucken gehen, fanden die Leute dann doch zu teuer.

Ok, wenn so ein großes Gelände genutzt wird und soviele Bands gebucht werden, dass schlägt sich im Preis nieder, aber für das 1. Mal hätte Gisi die Leute lieber mit günstigem Eintritt "anfüttern" sollen.

So, mehr habe ich jetzt erstmal nicht zu sagen, aber vielleicht fällt mir ja später noch was ein.

Weeze positiv: auf jeden Fall die Befahrbarkeit des Platzes und (für mich persönlich) die Heimatnähe!!!

Es grüßt die strickende Lageromi.

Eduard Offline




Beiträge: 509

27.04.2012 20:36
#2025 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Zitat von Neko
Gisi ist so begeistert von dem Gelände in Weeze, da ist ihm das gar nicht in den Sinn gekommen, dass es Leute gibt bei denen das nicht so ist. Überlegt mal, wie er das schon im Vorfeld immer wieder bejübelt hat und auch bei der Besprechung und wie viel Spaß er an dem Gelände hat sieht man ja jetzt auch an seinen ganzen Plänen die er schon für nächstes Jahr hat.

Genau dieses Gefühl hatte ich halt auch, bei dem Mailverkehr mit Gisi. Man merkte wirklich wie perplex der war, dass es da plötzlich ne Einschätzung gab, die so völlig anders war als das, was er selber wahrgenommen hatte und teilweise im krassen Gegensatz zu den Facebookpostings stand. Erschwerend kommt auch noch hinzu, dass die meisten Meinungen auf Facebook ja auch eher positiv waren. Was aber dabei etwas vergessen wird, ist zumindest meiner Einschätzung nach, dass auf der Facebookseite vom MPS eher die Menschen aktiv sind, die beim MPS eher das festivalmäßige schätzen, also hauptsächlich wegen der Bands und den Partys das MPS besuchen und für die das mittelalterliche und phantastische Ambiente nicht so sehr wichtig zu sein scheint. Und für diese MPS-Fans war Weeze sicherlich auch echt klasse. Viele Bands, kein Schlamm, geniale Campsite etc. Die Fraktion der „Mittelalterlichen“ und „Phantastischen“ ist auf FB halt nicht so vertreten, weil die sich eher in Foren rumtreibt und Gisi deren wenige Meinugen, weil sie auch einfach bei der Fülle an anderen Beiträgen auf FB untergehen, gar nicht wirklich mitbekommt. Das habe ich Gisi auch so noch mal mitgeteilt und ich glaube zumindest dieser Hinweis ist bei ihm angekommen^^

Zitat von Neko
@Pilgerin nun ja, wenn ich mir Besuch einlade und die haben Bekannte dabei, die dann Mist bauen und mein Eigentum zerstören, die würde ich dann auch alle rausschmeißen, ich erwarte von meinem Besuch doch auch, dass die so vernünftig sind und ihre Bekannten von so einem sch... abhalten.

Denke ich so ähnlich drüber. Bei mir gibt es da auch ne ganz klare Lagerpolitik der Null-Tolleranz beim Mistbauen und lagerschädlichem verhalten. Auch für Lagergäste oder Gäste, die von Lagergästen angeschleppt werden. Wer Mist baut, der fliegt. Ich habe z.B. auch schon höchstpersönlich Lagergäste von uns des Lagers verwiesen weil die sich daneben benommen hatten. Und weil deren Abbau mir nicht schnell genug ging, die Kassenöffnung am Sonntag aber schon kurz bevorstand, habe ich deren ganzen Kram, samt Zelt über unsere Lagerabspannung auf den Weg geschmissen.
Mit dem Zelt habe ich dann fast Igor vom Fahrrad geholt^^ Der schaute blöd und wollte wissen was denn los sei. So etwas hatte er wohl auch noch nicht erlebt^^ Ich ihm kurz die Sachlage geschildert, er musste grinsen (ja auch das kann Igor^^) und meinte dann nur, dass er das ja mal ein absolut konsequentes Verhalten, von mir, nennen würde, was ich da an den Tag legen würde. Würde ihm gefallen^^ Dann drehte er sich zu den Übeldübeln um und ranzte sie an, sie sollten mal ihren Kram wegpacken, dass sähe ja scheiße aus und sie sollten sich vom Gelände trollen und wünschte mir noch nen schönen Tag^^

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Toghan Offline




Beiträge: 385

28.04.2012 11:58
#2026 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Wenn ich das ganze jetzt mit etwas zeitlichem Abstand betrachte kann ich immer noch sagen es hat mir nicht gefallen. Durch die Art des Aufbaus längs der Autobahn und der vielen Betonpisten ist bei mir definitiv kein Mittelalterfeeling aufgekommen. Nächstes Jahr werde ich nicht dabei sein.
Was haltet ihr davon wenn wir alle zusammen früh anreisen und die Lager auf der Campsite direkt vor dem Eingangstor aufbauen? da ging es mit der Befahrbarkeit, es gibt viele Leute die gucken (so ziemlich alle Besucher ) und dort war es viel stimmungsvoller als auf dem Plan.

* * *

Rotscha Offline



Beiträge: 68

28.04.2012 16:37
#2027 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Hab eh schon einige gesprochen die es besser finden nicht mehr als Heerlager aufzubauen sondern zur Campsite wechseln;Vorteil: 1x Jahreskarte kaufen, alles für lau.. strom, toiletten, Wasser, kein umzug, keine Markteröffnung, kommen wann man will, abbauen wann man will, essen und trinken selber mitbringen und auf dem MPS keinen cent lassen. So dankt man Gisis Bemühungen um das hoffieren der Campsite!

Bedenke wohl worum du bittest,.. du könntest es kriegen!

Neko Offline



Beiträge: 48

28.04.2012 17:25
#2028 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Was mich da auch absolut reizt ist der kostenlose Strom, ohne dass man sich direkt einen mega Strahler ins Lager hängen muss, keiner kommt und guckt ob der Feuerlöscher da und uptodate ist, man kann abbauen und fahren wann man will und man muss nicht auf die Zeit achten weil Markteröffnung, Beschau, Fackelausgabe, Pest oder sonstiges ansteht. Kein Morgenappell, besonders Sonntags kann man alles ganz ruhig angehen lassen und wir müssen nicht immer aufpassen, dass die Kinder ihr neuzeitliches Spielzeug im Lager haben. Aber nicht jedes MPS hat eine tolle Campesite wie z.B. Weeze oder Telgte.

Eduard Offline




Beiträge: 509

28.04.2012 19:57
#2029 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Ich bin grade etwas verwirrt ob der Vorschläge, als Heerlager auf die Campsite zu wechseln, bzw. dann ja eher schon die Heerlagerei, zu Gunsten eines Gewandungs-Campingurlaubs auf der Campsite, aufzugeben, da ich mir grade nicht ganz schlüssig bin, was davon nun ernst gemeint ist und was eher so eine Art Galgenhumor, nach den Eindrücken in Weeze, sein könnte *verstört von dannen schleicht*

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

28.04.2012 23:21
#2030 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Zumindest ein Zeichen, was für die Lager und was für die Camping-Gäste geboten wird.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Neko Offline



Beiträge: 48

29.04.2012 09:18
#2031 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Eduard, ich würd sagen Galgenhumor. Ich warte jetzt mal Dortmund ab, da wird bestimmt wieder alles anders. Weeze war einfach nicht schön.
Wobei in Weeze hätte es glaube ich keinen großen Unterschied gemacht, ob man auf dem Gelände oder der Campsite gewesen wäre. Wobei die Campesite schöner war, als das VA-Gelände. Die Wiese war echt schick.

Lirana Offline




Beiträge: 900

29.04.2012 18:01
#2032 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Zitat von Eduard
[quote="Neko"]Gisi ist so begeistert von dem Gelände in Weeze, da ist ihm das gar nicht in den Sinn gekommen, dass es Leute gibt bei denen das nicht so ist. [quote="Neko


Wenigstens einer der glücklich ist :-( Oder lags am Whiskey???

Aber zurück, zu den Campsites, ich hab das schon einmal angesprochen: wäre es nicht sinnvoller die Campsites AUF das Gelände zu integrieren statt der Kosten enorm verursachenden HLs? Wäre dann wie andere Musikc-events. Dazu könnten dann Camp-Gebühren erhoben werden.
Und he, ich mein das ERNST!!!!

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Connor Offline




Beiträge: 88

29.04.2012 18:46
#2033 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Dieser eigentlich unsinnige Gedanke ist uns auch schon mal gekommen!
(Auf die Campsite zu gehen)
Aber wo bleiben da Ambiente, Spaß und die Freunde?
Vor Weeze haben wir uns noch in Unkosten für einen Strahler geschmissen.
Haben dann aber auf Strom verzichtet, weil 20 Meter Leitung über Asphalt
kam uns dann doch komisch und gefährlich vor!
War ja eh kalt genug, Kühlung über unsere Autobatterie stundenweise
hat vollkommen ausgereicht.
Also Platz war in Weeze ja genug! Man konnte bei Auf- und Abbau problemlos
ans Lager ran fahren! Wir konnten ohne ende Lärm machen, wozu wir aber gar keine
Lust hatten!
Aber damit war es dann auch mit den Vorzügen!
Unendliche Wege zu laufen, ständig starker Wind wegen der freien Flächen,
Verlaufene Besucher die ständig von hinten durch unbeaufsichtigte Lagerbereiche
liefen, sich im unebenen dunklen Gelände die Beine zu brechen drohten.
beleuchten konnten wir da auch nicht, dann wären noch mehr gekommen.
Da waren echt mehrere Dutzend, die einfach über die Abspannung geklettert sind.
Die Krönung waren 20 Mann die von hinten durchs komplette Lager liefen.
Einmal habe ich den Fehler gemacht mit Holzschuhen zur Markteröffnung zu gehen,
zurück bin ich dann auf Socken gegangen, weil mir die Füße weh taten.
Zum Glück war es da grade trocken!
Da waren auch Händler/Versorger die überlegten nächstes Jahr nicht wieder zu kommen,
weil es den Leuten einfach zu weit war um bis ihnen zu laufen.
Nächstes Jahr 5 Tage ist uns definitiv zu viel, wo wir ja sowieso schon überlegt
hatten wegen der Nachteile nicht mehr in Weeze aufzubauen!
So bricht uns natürlich Jahr für Jahr ein Markt in unsrer Region weg!
Wassenberg machen wir auch schon nicht mehr, wegen zuwenig Platz für zu viele
Heerlager. Und das nun echt unser Heimmarkt!
Jaja die Heerlager, nur am Nörgeln! Aber 2011 war echt so eng und knubbelig, wir
konnten noch nicht mal alles aufbauen! Unser Nachbarlager hätte fast noch unseren
geplanten Platz fürs Sonnensegel mitgenutzt.
Da hoffen wir, das uns z.B. Dortmund und Köln noch lange erhalten bleiben!

Connor

ebenfalls Bruchenballmeister
MPS 2008
Gebt mir vorher was zu Trinken!
"Mundus vult decipi. Ergo decipiatur!"

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

29.04.2012 23:47
#2034 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Dann komm in den weiten Westen äh Osten, in Dresden ist Platz genug

Das mit dem Campingplatz auf dem Gelände halte ich für keine gute Idee, zum Schluss ist das dann nur noch ne bunte Musikveranstaltung und immer weniger MA.
Wenn Gisbert zu dem Campen vor seiner Verastaltung einlädt, denke ich, ist er auch dafür verantwortlich. Letztlich ist es von der Sicherheit her egal, ob drinnen oder drausen eine Masse Leute in Zelten ist. Nur drinnen werden von den Zeltern Feuerlöscher verlangt, möglichst noch Flutlicht, während drausen das egal zu sein scheint. Ich halte draußen die Gefahr wegen der Fahrzeuge zwischen den Zelten eigentlich noch größer als drinnen, zumal drinnen auch alle noch aktiver sind, weil sie bis spät abends gefordert werden. Drausen kann man sich mal besaufen, dass man von der Umgebung nichts mehr mitbekommt...
Ich finde, dass es früher alles besser war. Da gabs mal Besucher, die im kleinen Zelt übernachteten, nur um zu schlafen und nicht um zu campen.

Auch Strom halte ich drinnen nur für diejenigen nötig, die Kleinstkinder haben oder sonstwie auf Strom angewiesen sind. Draußen würde ich das an Giberts Stelle nicht anbieten. Ich finde Toiletten und Wasser reichen für Besucher, die übernachten wollen, völlig aus.
Zugegeben, auch wir hatten schon diesen Luxus um sich drinnen mal schnell einen Kaffee im Zelt zu machen, aber wirklich kann man die paar Tage mal verzichten. MA machen bedeutet auch mal auf einige Annehmlichkeiten zu verzichten und den Reiz eines offenen Feuers oder wenigstens eines versteckten Gaskochers zu geniesen...
In Dresden haben sich ja bis jetzt nach Gisberts HP nicht viele Lager angemeldet. Hoffentlich wird das nicht auch so eine Leere werden und hoffentlich organisiert man besser die Aufbauplätze.
Meines Erachtens hätte das in Weece auch besser werden können, man muss ja nicht die ganze Fläche belegen und nimmt eben dann nur die Hälfte, um gemütlich aufzubauen...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

30.04.2012 03:19
#2035 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Also die Campsite ins Gelände zu integrieren fände ich alles andere als toll. Wie du ja selber schon geschrieben hast Lirana, wäre es dann ja wirklich wie es bei anderen reinen Musikfestivals teilweise ist und würde den mittelalterlichen-phantastischen Anteil des MPS total zerstören. Kann ja niemandem dran gelegen sein. Habs mal bei ner anderen mittelalterlichen Veranstaltung, also keinem MPS, erlebt, dass die Camper auf dem Gelände untergebracht waren, weil es nicht anders ging. Und obwohl das relativ wenige waren, gab es in der Ecke echt keinen mittelalterlichen Charme mehr. Obwohl der Rest der Veranstaltung richtig schön war. Die Trennung Veranstaltungsgelände und Campsite beim MPS finde ich schon o.k. und richtig.

Ich gönne es den Campern auch, dass Gisi für die ne Menge macht. Sind schließlich auch seine zahlenden Kunden und ich habe ja als Lager auch keinen Nachteil dadurch, dass es für die Camper möglichst angenehm gestaltet wird. Was mich etwas stört, ist dass der Fokus der Veröffentlichungen so sehr auf das Wohl der Camper gerichtet ist. Dadurch wird m.E. nämlich dieses Gefühl, dass Camper wichtiger sind als Lager etwas geschürt. Ich glaube aber, dass Gisi beide Seiten wichtig sind. Er bedankt sich ja auch immer wieder bei den Lagern. Nur nicht so oft, wie er die Errungenschaften für die Camper erwähnt. Ich gebe es zu, fürs eigene Ego wäre es natürlich noch schöner, öfter erwähnt oder gelobt zu werden^^ Klar, wer lässt sich nicht gerne bauchpinseln^^ Aber die Hauptsache ist für mich, dass ich mich beim MPS als Lager willkommen fühle. Und das ist bisher einfach auch so, auch wenn wir, durch Veröffentlichungen, nicht so bebauchpinselt werden wie die Camper. Sonst würde ich auch nicht dort aufbauen.

Ich muss aber eben auch sagen, das es mir als Lager auf dem MPS eigentlich an nix fehlt. Na gut, die Sache mit dem Feuerholz könnte manchmal etwas besser organisiert sein. Das es da aber immer mal wieder zu Problemen kommt, liegt m.E. zu gefühlten 99% an den Lagern die übertrieben Holz bunkern. O.k. und dass der mittelalterlich phantastischen Funken jetzt in Weeze bei einigen nicht übergesprungen ist und fehlte ist nun auch ne Tatsache^^ Aber ansonsten fiele mir jetzt spontan nix ein was mir als Lager beim MPS generell fehlen würde. Erst recht nicht dadurch, dass die Camper es möglichst komfortabel haben.

Wir brauchen z.B. keinen Strom. Wofür? Wir hatten die letzten Jahre ja z.B. auch immer Säuglinge und/oder Kleinkinder mit im Lager und selbst für die brauchten wir keinen Strom. Als ich die Eltern gefragt habe, ob sie Strom bräuchten, habe ja selber keinen Nachwuchs und dachte mal, ich frage mal bei den werten Eltern nach, wurde ich nur gefragt, ob ich zu wenig Kaffee im Blut hätte, dass ich auf so eine merkwürdige Idee, wie Strom im Lager für die Kinder, gekommen wäre^^ Da ist man mal nett und was ist? … :-)

Zugegebenermaßen wäre Strom beim Abbau der Herbst- und Winterlager manchmal nicht schlecht um nen Strahler zu betreiben. Aber dafür werden wir ab diesem Jahr wohl einfach nen kleinen Moppel mitnehmen. Aber wegen dem Abbau brauche ich ja nun auch keine durchgehende Stromversorgung während der gesamten Veranstaltung. Und mitunter gilt eben auch beim MPS der alte Spruch „Nur sprechende Menschen kann geholfen werden“. Vor drei Jahren, beim Abbau des MPS-Weihnachtsmarktes, fragte ich Gisi einfach ob ich nen Strahler ans Netz zum Abbau hängen könnte. Seine Antwort war „Ja mach mal, wenn du nen freien Steckplatz findest, kein Thema. Sonst frag einfach an nem Stand ob du dich dranklemmen kannst“. Hatte sich dann aber erledigt, weil der werte Lagerkollege es vergessen hatte den Strahler einzupacken.

Klar, Weeze ist in einigen Bereichen, was die mittelalterlich-phantastische Stimmung angeht, aus welchen Gründen auch immer, eher suboptimal gelaufen. Mache ich auch keinen Hehl draus. Aber, wegen einer Veranstaltung, muss man ja nicht gleich das ganze Konzept des MPS in Frage stellen. Ich finde es z.B. schön, dass es jetzt auch wieder mehr darstellendes Handwerk auf den Märkten geben soll um den mittelalterlichen Anteil zu stärken. Finde ich ne gute, schöne und richtige Entscheidung.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

30.04.2012 12:37
#2036 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

In Dresden haben sich immernoch nur 8 Lager angemeldet. Das wird wohl eine kleine Lagerfläche werden, zu den relativ vielen Ständen, die sich schon angeledet haben. Da wird es schwierig sein Pest u. a. auf die Beine zu stellen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Neko Offline



Beiträge: 48

05.06.2012 11:04
#2037 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Habt ihr mal drauf geachtet, in Dortmund melden sich auch immer mehr Lager ab, als ich letztens geguckt hab waren es noch 68, dann 66 und jetzt sind wir schon bei 63. Sind zwar immer noch genug, aber fällt schon auf.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.06.2012 14:18
#2038 RE: Geländespionage in Weeze.... antworten

Melde mich mal kurz zurück. Bin heute aus den Krankenhaus entlassen worden. Habe mit einer beidseitigen Lungenembolie mit akuter resp. Insuffienz den Löffel fast abgegeben und es lag ein paar Tage auf Messers Schneide, zumal ich natürlich nicht sofort in die Klinik ging... sondern erst nach der ersten Bewusstlosigkeit dahin gefahren ... jetzt gehts jedenfalls wieder bergauf, mit blutverdünnenden Mitteln erst mal u. sicher noch ein Stück mit Kampf. Aber Unkraut vergeht eben nicht.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

06.06.2012 15:57
#2039 RE:Goschi ist krank antworten

Oje.. na du machst ja Sachen! Gute Besserung!

Blessed be
Rhiannon

Keki Offline




Beiträge: 30

06.06.2012 17:55
#2040 RE: RE:Goschi ist krank antworten

Ei Kerl - mach mir kaa Dinger !

Aber schön zu hören, dass es Dir wieder besser geht.
Gute Besserung weiterhin.

-----------

Hier drin sieht es genauso aus wie draußen - nur anders !

Seiten 1 | ... 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | ... 134
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor