Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 415 mal aufgerufen
 Taverne
Rhiannon Offline




Beiträge: 873

31.10.2007 19:26
Halloween antworten



Feiert denn jemand? Und wenn ja, was treibt Ihr.

Oder wahlweise, begeht jemand Samhain? Und wenn ja, wie denn?

Wir machen heute Abend eine kleine Halloweenparty. Morgen werde ich für mich ein kleines Samhain Ritual veranstalten. So machen wir das eigentlich schon die ganzen letzten Jahre.

Blessed be
Rhiannon

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

31.10.2007 22:16
#2 RE: Halloween antworten

Nein, aber viel Spaß.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Ines Offline




Beiträge: 377

01.11.2007 09:26
#3 RE: Halloween antworten

ne,hab auch kein Halloween gefeiert!Hatte gestern meinen ersten Probearbeitstag und erst um 20 Uhr Feierabend.Ich war total k.o. und wollte nur noch schlafen,...gähn

Wenn ich mich im Finstern verberge,kann ich auch Dunkles tun;im Licht aber werde ich gesehen und zieh´statt Belohnung mir Strafe zu,wenn ich es tue

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

01.11.2007 09:50
#4 RE: Halloween antworten
In meinen Augen ist Halloween zu einem sinnfreien amerikanischem Spaßfest verkommen. Da ich generell eher dazu neige, einheimische Traditionen und nicht amerikanische zu pflegen, beteilige ich mich auch nicht an solchen Feiern. Den ursprünglichen Sinn, den das Fest bei der Einwanderung hatte, ging ja total verloren und lässt sich wohl auch kaum noch auf Grund der kulturellen Veränderungen nachvollziehen.
Mir gefällt insgesamt die Bereitschaft der Deutschen nicht, die wie kein anderes Land sich selbst die Sprache und Gepflogenheiten von englischen Begriffen verhunzen zu lassen, wie "Kids" anstelle von "Kinder" usw.. Ich bin da eben noch altmodisch und meine nicht, dass das mit Globalisierung begründet werden muss. Wers jedoch feiern will kann es ja gern tun.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Mellet Offline




Beiträge: 424

01.11.2007 10:15
#5 RE: Halloween antworten

Wir feiern sonst auch Halloween. Aber nicht wegen der amerikanischen Art zu feiern, sondern tatsächlich wegen der alten Tradition. Es ist schließlich ein alter irischer Feiertag (All Hallows Eve oder so ähnlich). Aber gestern waren wir zuhause, und haben fernseh geguckt. Tamela hat seit Sonntag abend Fieber imer so zwischen 39 und 40. Und da konnten wir schlecht weggehen.

Wenn ich den Zettel, den wir vor ein Paar Jahren mal für eine Halloweenparty fertig gemacht haben finde, setzt ich ich heut abend mal rein. Da ist die eigentliche Geschichte über Halloween erklärt.

Also, ganz liebe Grüße, und für alle die einen Kater haben, rohe Eier trinken soll helfen

Mellet


We are the champions...

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

01.11.2007 12:19
#6 RE: Halloween antworten
Die Herkunft des Festes ist teilweise immer noch umstritten. Siehe hierzu den 1. Absatz aus http://de.wikipedia.org/wiki/Halloween Manche, wie Volkskundler der Uni München bestreiten sogar den Zusammenhang mit den keltischen Fest ganz, wie man auf folgender Seite - ziemlich unten - nachlesen kann: http://www.religioeses-brauchtum.de/herbst/halloween.html Kirchliche Anhänger verteufeln natürlich naturgemäß das Fest, wo es ja auch zu Menschenopfern gekommen sein soll: http://www.gottesbotschaft.de/?pg=2130
Viel, was nur angenommen ist, wird dann oft als bewiesen hingestellt oder so vereinfacht, dass ein teilweise anderer Sinn heraus kommt: http://www.gfra.de/usfood/hween.htm
Hier eine bessere Erklärung: http://www.halloween-city.de/halloween_kultur.html
oder hier: http://www.itshalloweenagain.de/halloween-geschichte.html wobei ich die Behauptung des letzten Abschnittes sehr fraglich und falsch finde, dass die Amis zu den ursprünglichem Fest zurück kehrten. So wird eben viel behauptet und wie überall erzähltes und Werbung als Geschichte hingestellt.
Halloween ist natürlich ein Grund zum feiern, wie vielleicht Fasching mit einem Hauch Astrologie und Gruselgeschichte, aber um ein ursprüngliches Fest zu feiern wird es schwer fallen, die ursprüngliche keltische Bedeutung nachzuvollziehen. Dazu fehlt sicher der keltische Glaube, die keltische Kultur und auch dessen Umfeld, wie überhaupt der wirkliche Ablauf, denn die Forschung ist sich dabei nicht einig, ob überhaupt das keltische Fest Basis war und jede Seite und jedes Buch behauptet natürlich die richtige Variante parat zu haben. Gut für den Konsum und der Werbung, den dadurch findet jeder Sympatisant eine für ihn zugeschnittene Variante, gibt Geld aus und kann feiern. Also - hoch lebe Halloveen


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Fuechsin Offline




Beiträge: 85

01.11.2007 13:50
#7 RE: ... ach Goschi! antworten

Irgendwie kriegst Du's immer wieder hin,
dass man keine Lust hat zu einem Thema weiterzudiskutieren!
*kopf schüttelt*

Jedenfalls geht mir es oft so, wenn ich einen Beitrag von Dir lese.

Rhiannon

... schick mir mal per PM bitte, wie Du Dein Ritual begangen hast.
Das ERdenkind hat sich ja nicht ausgekäst mit dem rechtzeitigen Erscheinen.
Deswegen bin ich unwissend, wie es aussehen könnte.

Grüssle
die Fuechsin

PS: ach ja!
Cooles Bild im EingangsPost!
;o)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

*** bedingungsloses GrundEinkommen für Alle!
=
Freiheit und würdevolles Leben für alle ***

eine Petition zur Einführung des
Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante steht bereit zur
Mitzeichnung
»»» https://epetitionen.bundestag.de/index.p...s;petition=1422 «««
die Unterzeichnung ist noch bis zum 10.02. möglich

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

01.11.2007 14:04
#8 RE: ... ach Goschi! antworten

@ Füchsin: Naja, ich wollte Dir eigentlich weder die Diskussion noch die Feier vermiesen.
Was gefällt Dir den an meinen Beitrag nicht, ich ändere ihn auch gern für Dich um. Bin ich Dir da zu nüchtern?
Habe mich auch schon mal mit dem Thema beschäftigt und bin eben auf sehr viele Widersprüche gestoßen, die ich in meinem Beitrag kund tun wollte. Mit dem Ergebnis, was Du auf verschiedenen Seiten nachlesen kannst. Das ist auch nur ein kleiner Querschnitt.
Da wir alle nicht bei den Kelten waren, kann man ja nur das nachlesen was man findet und für mich war das eben das - zugegeben - nüchterne Ergebnis. Ist ja alles nicht auf meinen Mist gewachsen, sondern durch andere zusammengetragen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Fuechsin Offline




Beiträge: 85

03.11.2007 23:13
#9 RE: ... ach Goschi! antworten

Hola!

"Nüchtern" paßt wohl ganz gut

Ich denke einfach,
dass die Frage eine andere war. Nicht
"Macht es Sinn Halloween zu feiern, und wenn ja für wen?" -> allen die daran verdienen - ha, haa ...
sondern
"Wie feiert ihr, wenn ihr feiert und warum bzw
was bedeutet es euch (das Fest)" ... und hier ist nicht gemeint,
es ist mir 'ne tolle Einnahmequelle ... sondern eher was es emotional für eine Bedeutung für jeden hat.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

*** bedingungsloses GrundEinkommen für Alle!
=
Freiheit und würdevolles Leben für alle ***

eine Petition zur Einführung des
Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante steht bereit zur
Mitzeichnung
»»» https://epetitionen.bundestag.de/index.p...s;petition=1422 «««
die Unterzeichnung ist noch bis zum 10.02. möglich

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

04.11.2007 01:08
#10 RE: ... ach Goschi! antworten

"Wie feiert ihr, wenn ihr feiert"
Ich freue mich auch auf das Halloweenfest, wegen der Gruselfilme, die ich sehr gerne mal schaue und da verstärkt dran kommen. Mehr gibt es für mich nicht zu feiern.

"Was bedeutet euch emotional das Fest"
Der Hintergrund einer Feier hat für mich mindestens die gleiche Bedeutung wie der eigentliche Spaß, beides beziehe ich in meinen Emotionen ein. Ursprünglicher von den "Alteingesessenen", alter Glauben bedeutet mir sehr viel. Auch wenn ich nicht daran glauben sollte, habe ich doch Achtung vor der Kultur dieser Leute. Eine jetzige Feier nach der früheren Art oder einer alten Kultur bedeutet für mich deshalb nicht nur Spaß, sondern auch Wertschätzung der alten Kultur. Auch das ist für mich ein Motiv ein emotional ein Fest zu gestalten oder durchzuführen. Ein Ritual ist für mich nicht nur ein Spaß. Für mich gehören deshalb die Infos der angegebenen Links mit dazu, um - wie Du schreibst - herauszufinden was es bedeutet.
Daraus folgt für mich: Trotz des Spaßfaktors hat es emotional für mich sehr wenig Bedeutung - ich bin auch nicht schreckhaft, ich fasse es eher als ein Gruselmärchen auf, dass sicher mal kulturelle Aspekte hatte.

Ja ich weiß, ich bin langweilig... aber ich gönne natürlich jeden, der feiern will, seinem Spaß und würde, wenn ich auf eine solche Feier reinplatze, sicher jeden Spaß mitmachen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

10.11.2007 20:00
#11 RE: ... ach Goschi! antworten

So, besser spät als nie. Wollte mich schon die ganze Zeit nochmal in die Diskussion einklinken.

Aaaalso: natürlich hat Halloween nicht wirklich was mit Tradition zu tun - zumindest nicht, wie es die Amis "feiern". Ich muss ehrlich sagen, wir nehmen es auch einfach nur als Anlass. Die Wohnung wird ein wenig gruselig geschmückt und wer will kann sich verkleiden, oder auch nicht. Später waren wir noch zu einer Party in einem nahegelegenen Club. Es ist eine nette Gelegenheit, das sich alle einmal wieder zusammenfinden, was durch Arbeit und unterschiedliche Hobbys selten geworden ist. Halloween ist da einfach nur ein Motto. Wir hätten uns auch heute treffen können und in den 11.11. feiern können (damit ist in dem Fall nun der Beginn der Karnevalszeit gemeint)....Mich hat einfach interessiert, ob jemand das noch feiert oder ob es eher was für die "Kids von heute" ist. In diversen Lokalnachrichten war zu sehen, das einige Kinder es ziemlich doll getrieben haben. Zum Leidwesen vieler Hausbesitzer!

Für mich hat diese Feierei keinerlei spirituellen noch sonsteinen Hintergrund.

Anders meine eigene kleine "Feier" am nächsten Tag. Meist nehme ich diesen Tag zum Anlass, in die Natur zu gehen (ich wohne ja mitten in der Stadt), einfach mal in mich zu gehen, über das vergangene Jahr nach zu denken und kommendes zu überdenken. Pläne zu schmieden. Das ist sozusagen mein Samhain Ritual, das sich über die Jahre so bei mir ergeben hat.

Blessed be
Rhiannon

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor