Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 722 mal aufgerufen
 Taverne
Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

08.07.2007 16:33
Hilfe zur Organisierung eines Mittelaltermarktes antworten
Hallo, wir bräuchten Bitte, von allen die sich angesprochen füllen, Hilfe. Wir wollen nächstes oder über nächstes Jahr einen Mittelaltermarkt veranstalten. Das ganze soll in der Historischen Altstadt von Heppenheim a.d. Bergstraße stattfinden.
Da wir noch unerfahren sind im Markt ausrichten, und da dass der erste Markt in dieses Richtung bei uns wäre, würde uns sehr am Herzen liegen, zu erfahren was wir für Fehler absolut vermeiden sollten oder was nicht fehlen sollte um den Markt zum Erfolg zu führen und zu beleben.

Wir sind für alle Tipps dankbar egal welcher Richtung. Eintritt, Heerlager, WC, Unterhaltung, Standaufteilung, Standgebühren, Sponsoren, und etz., halt alles was dazu gehört. Auch mit Erfahrungen / Eindrücke oder was euch bei dem ein oder anderen Markt der nicht von Hr. Hill wahr besonderst gefallen hat, ist uns geholfen.

Falls sich jemand ein Bild machen möchte, kann er auf die Karte gehen Ich und Mari sind eingetragen. Es ist angedacht die Amtsgasse und den Parkplatz, den Platz am Ende der Amtsgasse ecke kleine Bach, den Hof des Gebäudes, den Marktplatz und falls diese nicht reichen sollte noch den oberen teil der Marktgasse, Schulgasse und den Schlossschulhof zu nutzen.

Das soll keine Kongruenz zum Spectaculum sein und werden, auch keine billige Kopie!

Danke schon mal im Voraus.
Fritz von Starkenburg

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Jolande Offline




Beiträge: 522

09.07.2007 21:35
#2 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Heerlager brauchen Zeltplätze, wo sie ihre Heringe einschlagen können. Dies setzt im allgemeinen einen weicheren Untergrund als Kopfpflaster voraus, habt Ihr sowas zu bieten?

Habt Ihr überhaupt schon eine Genehmigung für eine solche Veranstaltung eingeholt bzw. um Auskunft gebeten im hiesigen Rathaus? Dort kann man Euch sicherlich weiterhelfen, welche behördlichen Genehmigungen Ihr braucht, gerade was auch Parkplätze etc. angeht.

Und ehrlich gesagt: Gedacht habe ich auch schon mal daran, eine solche Veranstaltung im Dorf zu organisieren, aber wenn ich daran denke, was man da alles beachten muss, damit die Veranstaltung nicht ein Reinfall sondergleichen wird, wird mir ganz schwummrig und ich lass ganz schnell meine Finger davon. Da gibts Profis, die können sowas besser organisieren als ich Greenhorn.

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

10.07.2007 00:45
#3 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Hab schon erste Kontakte mit der Stadt aufgenommen. Und die Chefs der Ordnungsbehörde, des Stadtmarketings und Gebäude Verwaltung kenn ich persönlich. Hab mich mit ihm über die Parkplätze (keine Privaten Hausparkplätze, gibt es bei uns in der Altstadt so wie so nicht) unterhalten, die sind alle Kommunal und die Straßen so wie so. Auch über Vorschriften und so weiter haben wir uns schon Unterhalten. Hab schon kleinere Veranstaltungen, die aber nicht öffentlich waren (Hobby), ausgerichtet. Das Kopfsteinpflaster hat breite Fugen, zum Abspannen von Ständen und Zelten reicht es, ansonst müsste man schauen wie dick die Heringe / Nägel sind.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Ragnar Offline




Beiträge: 240

10.07.2007 10:57
#4 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

nich das ich deine idee schlechtmachen will. aber mal ehrlich wer will schon auf nen pflaster aufbauen, wenn er unbedingt erdnägel braucht. habe auch mal auf so nen pflaster aufgebaut und danach stundenlang die dinger wieder gerade gebogen. das erdreich zwischen den pflastersteinen is der extremst verdichtet und wirklich kein spaß.


evtl wäre ne stelle mit grünfläche eher geeingnet als va gelände




Bei der Ehepartnerin ist es nach 26 Ehejahren - sagen wir - auch was anderes, da gibt man sich nicht mehr die Mühe wie in den ersten 10 Jahren

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

10.07.2007 11:28
#5 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Ich denke mal innerhalb einer stadt ist eh nicht genug Platz für Marktständer UND Heerlager.
Wahrscheinlich wird´s eher etwas wie bei KZK!?
Die meisten Marktbeschicker haben mit Pflestersteinen keine Probleme.

Sei bloß vorsichtig wenn Du so einen Markt veranstaltest.
Man kann damit auch mächtig auf die Schnauze fliegen.
An was man da alles so deken muss.... Genehmigung, Versicherung, Finanzierung,..
Ich würd sowas lieber den Profis überlassen.

Bis dahin!
Pilgerin

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

10.07.2007 11:59
#6 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Heerlager können auch auf Pflaster aufbauen, man muss nur erfinderisch sein. Das geht sogar mit Holzzaun auf Pflaster, wie Du siehst:

Auch kann man durchaus ein Stadtfest gestalten. Machen unseren hiesigen Vereine hier auch. Verdienen kann man nach Erfahrung dieser Leute eher nichts. Trägt sich nicht mal ganz. Wenn bei uns EIntrittsgelder verlang werden würden, kommt niemand, verlangst Du keine müsstest Du die Ausgaben allein mit der Standmiete oder Verkauften finanzieren, was sich nach den hiesigen Erfahrungen auch kaum trägt.
Der nächste Punkt ist, dass Du nicht viel Lager finden wirst, die auf Pflasterstraßen aufbauen bzw. auch nicht viele wegen der benötigten Fläche hinpassen. (Wir machen das aus Idealismus für unsere Stadt).
Du musst dabei nämlich auch die Rettungswege berücksichtigen, d. h., Du kannst Straßen und Fußsteige nicht zustellen, wie Du lustig bist. Die Feuerwehr und der Krankentransport muss an jede Stelle hinkommen können.
Für diese Sachen Ansich brauchst Du eine verkehrsrechtliche Anordnung der mittl. Verkehrsbehörde, die jedes Parkverbotsschild, jede Umleitung usw. genehmigen müssen, welche genau uhrzeitlich geregelt sind, bedenke auch, dass Umleitungen nachts beleuchtet werden müssen und angemessene Zeit vorher öffentlich bekanntgegeben werden müssen. Das nur mal stichpunktartig, die Umbeschilderung hatten wir für unseren Bereich selbst gemacht, normalerweise dürfen das nur Befugte, wie z. B. der Stadtbauhof, das kostet extra.
Versicherungstechnisch musst Du Dich absichern; entweder Versicherung für die Veranstaltung abschließen oder schriftlich die Selbsthaftung geben lassen. Für die Leute, die nicht zahlungsfähig sind, haftest grundsätzlich erst mal Du, wenn das nicht geregelt ist. Tja Feuer im Ordnungsamt anmelden, falls die ganze Altstadt dann aber doch brennt, gut versichern.

Bei uns macht das der Gewerbeverein bzw. ähnliche Vereine in enger Zusammenarbeit mit der Stadt.
Ähnliche Erfahrungen sind mir von einer anderen veranstaltung bekannt, die diese jedoch außerhalb des Ortes durchführen und verkehrstechnisch nicht die Probleme haben.

Das alles ist natürlich nicht vollständig, da könnte ich 3 Seiten schreiben. Also wir haben für die Zukunft auch mal sowas in Erwägung gezogen, aber nicht ohne enge Zusammenarbeit mit der Stadt. Auf jedem Fall gut durchrechnen, sonst kannst Du und Deine Nachfahren pleite werden.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

10.07.2007 16:08
#7 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

@Ragnar:
Das mit den Nägeln kenn ich aus eigener Erfahrung. Mit dem Platz im Grünen ist so eine Sache. Entweder schöner Platz aber keine Parkgelegenheiten, oder Schotterfläche mit Bundesstraße und Lärmschutzwall aber jede menge Parkplätze.

@Pilgerin:
Ich hatte in der Hauptsache an einen Markt gedacht und ehr weniger an ein Heerlager. "Man kann damit auch mächtig auf die Schnauze fliegen." Deshalb hab ich hier den Aufruf um Hilfe gestartet. Damit ich mir in ruhe und mit genügend Zeit, die Grundlagen und Wichtigen Dinge erarbeiten kann. Und im Zweifelsfall alles in die Tonne werfen zu können.

@Goschi:
Verdienen möchte ich damit gar nichts. Es soll nur null auf null aufgehen "Wir machen das aus Idealismus für unsere Stadt." So sehe ich das auch. Das mit den Rettungswegen kenn ich, da ich selbst bei uns in der Stadt bei der Feuerwehr bin. Zum Thema Ordnungsamt (mittl. Verkehrsbehörde), Stadtbauhof ist der Weg recht kurz die Chefs sind entweder auch bei der Feuerwehr oder der Eine ist sogar der Chef der Feuerwehr. Habe vor mit dem Tourismus und Stadt Marketing zusammen zuarbeiten. Kannst du mir mal bitte per PN alles schreiben was dir dazu noch einfällt. Danke schon mal.


Zusammen gefasst:

Finanzierung: Versicherung, Platzgebühren, Strom, Wasser, WC Frau / Mann, Müll, Genehmigungen, Sponsoren

Versicherung: Für die Veranstaltung

Genehmigungen: Platznutzung, Absperrmaßnahmen, Ausschank, evt. GEZ, Aussetzung der Ruhezeiten (Nachts)

Sonstige:

Fällt dazu jemanden noch etwas ein? Bin für jede Anregung und Hinweis dankbar. Auch wenn ihr Veranstalter habt und deren Internetseiten. Mal schauen welche Richtung sich entwickelt und wie der Rest der Stadtverwaltung und das Trumm und Tran (Kosten und Sponsoren) mitspielt.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Jolande Offline




Beiträge: 522

10.07.2007 19:21
#8 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Ganz ehrlich? Eine mittelalterliche Veranstaltung ohne Heerlager finde ich laaaaaaaangweilig Der Geruch vom Lagerfeuer, das Klirren der Schwerter beim Übungskampf, die vielen liebevoll hergerichteten Tafeln würden mir ganz enorm fehlen.

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

11.07.2007 07:38
#9 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Stimmt!
Da könnte man ja gleich KZK (Kramer, Zunft und Lange....äh Kurzweil)
engagieren. *gääähn*

Bis dahin!
Pilgerin

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

11.07.2007 14:58
#10 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Schlagt mir Bitte dann Veranstalter vor die in eure Richtung gehen. Aber Bitte mit Internet oder anderen Verbindungs- Möglichkeiten.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Jolande Offline




Beiträge: 522

11.07.2007 15:07
#11 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

11.07.2007 15:26
#12 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Danke! Hab jetzt mal über die Erste Seite geschaut, (schau mir natürlich noch bei Gelegenheit denn Rest genauer an), aber da ist gleich als erstes "KZK" oder "Mister Wong" denn einen hab ich noch nie gehört und der andere, schreibt ihr ja oben, das es nicht so das richtige wäre.

Aber vielen dank für die I.- Seite. Ist nicht Böse gemeint! Musste halt nur lachen weil ihr oben nicht so gut drüber sprecht. Wie gesagt schau mir alles noch mal genau an.

Aber wer noch weiter Tipps oder I. - Seiten hat , als her mit.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

11.07.2007 15:30
#13 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten
Von Entscheidung ist auch die Mendalität der Menschen des Ortes, wo Du aufbaust. Danach würde ich mich auch richten, in welchen Anteilen ich Lager und Buden, sowie Hoch und Frühmittelalter hinstelle. (Das andere bereits per PN)


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Jolande Offline




Beiträge: 522

11.07.2007 16:26
#14 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Ich würd Dir jetzt vielleicht ein paar nennen, hab aber Angst, dass dann womöglich irgendwas in der Orga und Ausführung nicht klappt und ich bin dann die Schuldige, weil ich ja empfohlen habe. Auf dieses wacklige Podest werde ich mich nicht begeben. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich hab ja schließlich (irgend)einen Ruf zu verlieren.

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

12.07.2007 14:51
#15 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Schuld zu Weißungen verteile ich schon mal gar nicht, wenn ich Hilfe von anderen bekomme. Und dann liegt es ja auch an mir meine Vorstellungen einzubringen oder Drauf zuachten das es nach meinen Vorstellungen oder Vereinbarungen läuft. Also keine Angst ich beiße nicht.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Dannie Offline




Beiträge: 311

13.07.2007 23:29
#16 RE: Wir möchten einen Mittelaltermarkt Veranstalten und bräuchten, Bitte noch etwas Hilfe, was wir beachten sollten. antworten

Frag doch mal bei den Vereinen nach, die die Orga für "MA-Märkte" übernommen haben- wie z.b. Tannenburg oder Herzberg etc.. Da diese VA´s nicht kommerziell sind, sondern die Gewinne in den Erhalt der Burgen fließen, helfen Dir diese Organisatoren vielleicht weiter, da Du ja in diesem Sinne kein Konkurrent bist

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor