Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 468 mal aufgerufen
 Taverne
Seiten 1 | 2
Roveena Offline




Beiträge: 466

14.06.2007 00:01
#1 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Naja generell hab ich sogar vor meinen Charakter hier in Meldorf geboren werden zu lassen...dieser Ort hat ja auch seine Geschichte und quasi als junges Mädchen dem Trommler gefolgt zu sein, sich dem fahrendem Volk angeschlossen...

Was die Trachten hier zur mittelalterlichen Zeit angeht...hm das wird teuer die Nähen zu lassen und selber nähen würde schwer (zumal ich eh nicht nähen kann). Aber generell so hier zur Zeit vor der Schlacht bei Hemmingstedt...einfach Bauerstochter...denke mal da fallen dann einfach Klamotten eher an (Tracht war ja eh der Sonntagsstaat)...

Swadde Spoekelbiester

https://spoekelbiester.wordpress.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

14.06.2007 19:50
#2 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Zitat von Rhiannon
Hm, naja so ein paar Ideen habe ich ja: Frühmittelalter, nicht christianisiert, vom Volk her eher nordisch, irisch o.ä., etwas in Richtung Kräuterfrau, Heilerin, vielleicht so etwas wie eine Seherin. In wie weit und ob überhaupt sich das historisch einordnen lässt, tja das muss ich nu rausfinden...wenn jemand Ideen hat immer her damit. Ich weiß, die Angaben sind gaaaanz schwammig. Aber mehr ins Detail geht noch nicht. Das ist nur so der Grundgedanke.
Naja, dann lass doch die Träume erst mal weg, das Volk und die Zeit hast Du ja schon ungefähr, wenn Du Dir noch überlegst wie "reich" Du bei Deiner Darstellung sein möchtest, hast Du ja schon einen Anhaltspunkt für Klamotten usw. Ob Du Hexe oder Heilerin machst kannst Du Dir dann ja immer noch überlegen - ich würde sagen, einfach das Ergebnis der Tränke abwarten. Nee Scherz beiseite, aber im Prinzip hast Du damit schon eine Basis für die Kleidung und um mal auf den Märkten mitzumischen, dann kannst Du ins Detail gehen, nachdem Du verschiedenes angesehen und ausprobiert hast.

Warum wollt Ihr immer alle etwas anderes darstellen, was Ihr selbst nicht seid, Wenn man die eigenen Wurzeln darstellt, ist das auch nicht schlecht. Ich bin mit meiner vorchristlichen thüringschen Darstellung zufrieden (obwohl ich auch kein Thüringer bin sondern Vogtländer, aber von denen mitbesiedelt wurde). Ich fühl mich auf den Lager eigentlich fast so wie zu hause, - von den Kleinigkeiten, des Wassers aus dem komischen Hahn in der Wand und diesen Ofen, der nur Luft braucht, abgesehen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

14.06.2007 20:27
#3 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

@Goschi: so weit hergeholt ist das bei mir doch garnicht! Meine Familie stammt ursprünglich aus den Niederlanden (naja, nicht wirklich nordisch aber für mich ist das irgendwie so...gg) und wenn du dir meine beepworld website anschaust, dann weißt du auch wie ich auf "nicht christianisiert" und evtl Heilerin oder Seherin oder sowas komme! Das hat eigentlich ziemlich viel mit mir zu tun und dem was ich bin!

Blessed be
Rhiannon

Roveena Offline




Beiträge: 466

14.06.2007 21:09
#4 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

@Goschi: wenn es danach geht. Fühle ich mich momentan als Roveena am wohlsten. Weil ich noch keine Geschichte und keine Grenzen hab ;-) bin einfach ein munteres Weib...

aber wenn dann würd ich ja meine Wurzeln darstellen wollen. Und das wäre eben eine junge Dithmarscher Bauerstochter...(nagut meine Familie kommt ursprünglich nicht aus Dithmarchen; aber hey drei Generationen zurück, hatten wir nen Bauernhof in der Familie und alle hiéßen Bauer mit Nachnamen ;-)

Swadde Spoekelbiester

https://spoekelbiester.wordpress.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

18.06.2007 20:57
#5 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Zur Wurzeldarstellung fällt mir was ein: Auf dem Weg nach Weil haben wir Station in Worms gemacht und haben endlich das Museum/Stadtarchiv in St. Andreas besuchen können. Vor Jahren haben wir durch Ahnenforschung über meines Mannes Familie über Umwege und über Schweden erfahren, dass die Urspürnge meines Mannes in Worms liegen. Wir haben dann lange in der Kirche St. Andreas gesucht und sind tatsächlich dann vor der Grabplatte der Äbtissin gelandet. Das war irgendwie ein seltsames Gefühl vor so einer 600 Jahre alten Platte zu stehen, den eigenen Namen zu lesen und zu sehen, dass dort die eigenen Wurzeln liegen.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

18.06.2007 21:03
#6 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Das ist sicher interessant. Von meinem Vater existiert leider nichts. Alles durch den Krieg vernichtet. Nur ein Bild meines Urgroßvaters in einer Armee zu Pferde.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Roveena Offline




Beiträge: 466

18.06.2007 21:17
#7 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Von meiner Familie gibts zwar viele alte Bilder (können wir teils nicht mehr zuordnen) und Papiere aus der Kriegszeit (will noch die alte deutsch Handschrift lernen, damit ich unsere Papiere verstehen kann (warum müssen die auch noch so ne Sauklaue haben). Haben alte Bauzeichnungen von unseren Höfen (die beide nicht mehr stehen, von dem einen nur noch ne Linde...ansonsten alles Wohnhäusern gewichen.
Aber eine Vorfahrin von mir soll in Schwerin am Schloß als Kammerfrau gedient haben. Hoffe mal dass ich eines Tages die Zeit und das Geld aufbringe mehr raus zu bekommen.

Swadde Spoekelbiester

https://spoekelbiester.wordpress.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

18.06.2007 21:58
#8 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten
Tja, mein Vater hat erst vor einiger Zeit aus russischen Kirchenbüchern, auf Grund veränderter Abkommen überhaupt erst die Namen seiner Eltern erfahren und selbst sein eigener Vorname stimmte nicht ganz. Als Flüchtling von Tilsit ist er dann bei Pflegeeltern aufgewachsen, deshalb wissen wir auch nicht, wo die auf unseren dargestellten Bildern wohnen. Das Gebiet scheint heute russisch zu sein und umbenannt in Sowjezk (oder ähnlich) Tja mein Großvater könnte nach der Uniform auch bei der alten Reiterarmee gedient haben. Genaues weis man nicht, angeblich sollen die Vorfahren von der Nordsee kommen. Naja aus der Mischung von Vogtländer, als schwieriges Bergvolk und Ostpreußen kann auch nichts vernünftiges rauskommen.
So interessant das ist, dennoch hab ich auch keine Lust Geld und Zeit da reinzustecken, um vielleicht mehr zu erfahren.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

18.06.2007 22:06
#9 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Ein entfernter Verwandter von mir, ein Bruder oder Pater aus Holland, hat mal den Stammbaum meiner Familie Mütterlicherseits angefertigt und ist deshalb mit mir in Kontakt getreten! Das war ganz interessant. Meine Urgroßeltern sind von Rotterdam aus hier nach Bochum gezogen. Und deren Vorfahren irgendwann in grauer Vorzeit (naja, ganz so lang ist es nicht her), von Wales in die Niederlande. Warum, weiß man nicht. Und alles davor liegt auch im Dunklen. Aber vielleicht kommt daher meine Affinität zu allem, was nordisch, englisch und irisch ist... wer weiß!

Blessed be
Rhiannon

Dannie Offline




Beiträge: 311

18.06.2007 23:04
#10 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

... dann sollte ich vielleicht auch mal Ahnenforschung betreiben. War zwar leider erst einmal auf der Insel, aber seit dem geht es mir wie Dir.
Sag mal ist das Gras dort wirklich grüner, oder hab ich´s mir nur eingebildet

Lirana Offline




Beiträge: 900

18.06.2007 23:04
#11 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

Ich find Ahnenforschung schon interessant, aber zeit und Geld würde ich persönöich nicht investieren. Bei uns war es auch eher Zufall, dass wir dahintergekommen sind. Ähnlich wie bei Rhiannon hat uns ein Schwede angeschreiben, der das betrieben hat und uns weiter informiert hat über den jeweiligen Sachstand. Leider ist dieser alte herr wohl inzwischen auch schon verstorben.
Von meinen Vorfahren weiß ich auch nüschte, außer das die irgendwie aus dem Sauerland kommen. Vielleicht deshalb mein sturer Kopf.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

18.06.2007 23:11
#12 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

@Dannie: oh ja, ich könnte es beschwören! Es IST grüner!

Blessed be
Rhiannon

Fritz von Starkenburg Offline




Beiträge: 141

19.06.2007 16:27
#13 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

So weit wie Schweden oder England reicht es leider nicht bei uns. Väterlicher Seite reicht es nur bis in die Nachtbar Stadt. Es ist auch nur heraus gekommen, da meine Oma im 2. Weltkrieg geheiratet hat und somit einen so genannten Arier Nachweis erbringen musste. Dabei hat man dann festgestellt, dass die Familie seit dem 16 Jh. im Grund und Kirchenbuch eingetragen ist.

Bergsträßer Burgvolk
http://www.dithmarscher-kraehenvolk.de
http://www.feuerwehr-heppenheim.org/html...heim-mitte.html

Brötchen Offline




Beiträge: 49

20.06.2007 22:28
#14 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

OU....Ahnenforschung...mein Opa und mein Vaddi sind da auch ganz groß drin...
aber am verrücktesten sind immer noch Amerikaner auf der Suche nach ihren Vorfahren, von denen einige Ostfriesen sind. Da mein Vater auch noch Pastor ist, bekommt er öfter mal Anfragen (herrlich, wenn sie Amis Übersetzungsprogramme benutzen und das ganze hinterher keinen Sinn mehr ergibt..)



Yo m´enamori de noche
El luna ya m´engano
Si esto era de dia ya no atava amor.
Si otra vez yo ménamoro sea de dia con sol.

Dannie Offline




Beiträge: 311

21.06.2007 00:42
#15 RE: Willkommen bei "Goschi" antworten

.. lästere nicht, ich benutze die Dinger gelegentlich andersrum.

Fuechsin Offline




Beiträge: 85

21.06.2007 05:09
#16 Übersetzungsprogramme antworten

Oh ja,
habe ich auch schon gemacht!

Da kommt echt 'n witziges Englisch raus *g*

Auch hübsch:
lyrics bei google suchen und diese (natürlich nicht deutschen
Liedtexte) von google übersetzen lassen.
Ist ein HeidenSpass!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

*** bedingungsloses GrundEinkommen für Alle!
=
Freiheit und würdevolles Leben für alle ***

eine Petition zur Einführung des
Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante steht bereit zur
Mitzeichnung
»»» https://epetitionen.bundestag.de/index.p...s;petition=1422 «««
die Unterzeichnung ist noch bis zum 10.02. möglich

Fuechsin Offline




Beiträge: 85

21.06.2007 05:16
#17 RE: Übersetzungsprogramme antworten

Hier mal ein Beispiel ...

Gestern schienen alle meine Mühen, also faraway jetzt schaut es,
als wenn sie hier sind, OH- zu bleiben,
ich glaubt innen gestern Plötzlich bin ich nicht Hälfte Mann,
die ich pflegte, dort zu sein bin ein Schatten, der über mir hängt.
OH-, kam ich gestern plötzlich Warum sie gehen mußte ich weiß nicht,
sie nicht sagen würde, daß I etwas falsch sagte,
jetzt I lang für gestern Gestern war Liebe solch ein einfaches Spiel,
zum ich jetzt zu spielen benötigt einen Platz, sich weg zu verstecken OH-,
glaube ich innen gestern Warum sie gehen mußte ich weiß nicht,
sie nicht sagen würde, daß I etwas falsch sagte,
jetzt I lang für gestern Gestern war Liebe solch ein einfaches Spiel,
zum ich jetzt zu spielen benötigt einen Platz, sich weg zu verstecken OH-,
glaube ich innen gestern Millimeter Millimeter
Millimeter Millimeter Millimeter Millimeter Millimeter


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Naaa?!
Erkannt?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

*** bedingungsloses GrundEinkommen für Alle!
=
Freiheit und würdevolles Leben für alle ***

eine Petition zur Einführung des
Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante steht bereit zur
Mitzeichnung
»»» https://epetitionen.bundestag.de/index.p...s;petition=1422 «««
die Unterzeichnung ist noch bis zum 10.02. möglich

Ines Offline




Beiträge: 377

21.06.2007 11:50
#18 RE: Übersetzungsprogramme antworten

Hääähhh???

Wenn ich mich im Finstern verberge,kann ich auch Dunkles tun;im Licht aber werde ich gesehen und zieh´statt Belohnung mir Strafe zu,wenn ich es tue

Brötchen Offline




Beiträge: 49

21.06.2007 14:25
#19 RE: Übersetzungsprogramme antworten

Klar! Das is Yesterday von den Beatles!



Yo m´enamori de noche
El luna ya m´engano
Si esto era de dia ya no atava amor.
Si otra vez yo ménamoro sea de dia con sol.

Fuechsin Offline




Beiträge: 85

21.06.2007 15:12
#20 RE: Übersetzungsprogramme antworten

Ey,
Brötchen!

Tausend Punkte!!!
*Applaus*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

*** bedingungsloses GrundEinkommen für Alle!
=
Freiheit und würdevolles Leben für alle ***

eine Petition zur Einführung des
Bedingungslosen Grundeinkommens in seiner konsumsteuerfinanzierten Variante steht bereit zur
Mitzeichnung
»»» https://epetitionen.bundestag.de/index.p...s;petition=1422 «««
die Unterzeichnung ist noch bis zum 10.02. möglich

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor