Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 424 mal aufgerufen
 Fragen und Antworten von Teilnehmern und Besuchern
the_landlady Offline




Beiträge: 18

11.09.2011 20:24
Kauf von Lederrüstungen antworten

Hallo,

nachdem ich heute mit meiner Familie über mein Mittelalter-Hobby gesprochen habe, kam die Frage auf, wie das mit im Internet gekauften Rüstungen ist. Hat da jemand zufällig Erfahrungen was Passgenauigkeit und Tragekomfort anbelangt?

lg

the_landlady

Dannie Offline




Beiträge: 311

12.09.2011 00:09
#2 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Heiliger Strohsack, sind die Dinger teuer
Was für eine Art schwebt Dir den vor? Vielleicht kannst Du sie Dir ja auch selbst machen?
http://www.karinskorner.de/larp/lederruestung.html

Théoden Offline




Beiträge: 42

14.09.2011 22:15
#3 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Nun ja, ich denke da kommt es auch darauf an, was man will und vor allem, was man dafür ausgeben will....
Für rund 200 Öcken bekommt man ja schon einiges geboten, wenn man auf schwarz eingefärbtes, vernietetes Leder in Drow-Optik steht...

Eine gute Lederrüstung sollte man sich anfertigen lassen, nur dann bewegen wir uns preislich mal recht schnell in Richtung 500+ € (je nachdem ob nur Harnisch oder auch Arm- u. Beinschienen und wie aufwändig alles gearbeitet ist, das kann schnell sich im 1000er Bereich sich bewegen).

Selbst machen ist immer eine Alternative, billiger und vor allem individueller. Man muß halt einfach abwägen, für was brauche ich die Rüstung (meine ist schaukampftauglich beispielsweise), wieviel will ich ausgeben.

Bei online gekauften Rüstungen, da sollte man sich informieren. Es gibt da "Massenware", und es gibt Shops, die auf Maß fertigen. Ist eine Preisfrage.
Ich habe schon Rüstungen "von der Stange" gesehen die passten ganz gut, andere passten gar nicht von den Riemen her...

Also generell würde ich so etwas nicht ohne Anprobe bestellen. Bei Schulterteilen geht's noch, aber eine ganze Lederrüstung sollte man anprobieren...

Ac onwacnigeað nu, wigend mine;
habbað eowre linda; hicgeaþ on ellen;
windað on orde; wesað on-mode!
Forth Eorlingas!

the_landlady Offline




Beiträge: 18

14.09.2011 23:43
#4 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Interessanter Post muss ich sagen, denn meine Eltern brachten die Meinung ein, im Internet kaufen wäre günstiger, als sich selbst eine Rüstung zu fertigen.

Ich denke, dann werde ich vorerst mal bei meiner rüstungslosen Variante bleiben und vielleicht hab ich ja irgendwann alle Puzzleteile zusammen (wie Schnittmuster, Lederlieferant, etc.) und greife doch wieder die Idee vom Eigenbau auf.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

14.09.2011 23:54
#5 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Ich würde auch von Billigware abraten - Leder sollte sich ja nicht verfärben und auch bei Feuchtigkeit die Form halten. Evtl. sollte man für manche Teile auch modernes wasserabweisendes Leder verwenden, welches bei manchen Schuhsorten verwendet wird. Hier kann ich auch den im Forum anwesenden Lederer empfehlen, der mir hierzu einige Teile zukommen lassen hat. Auch wenn sie nicht ganz "A" sind


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Théoden Offline




Beiträge: 42

15.09.2011 22:14
#6 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Jep, billig gefärbtes Leder kann schnell abfärben und hinterläßt graublaue Spuren (bei schwarz beispielsweise)...

Naja, beim Selbermachen muß man ja auch erstmal das passende Werkzeug haben, das muß man einrechnen, aber ich denke unterm Strich ist es immer noch günstiger als fertig gekauft, je nach Modell und Anspruch. Und nach eigenen handwerklichen Fähigkeiten.

Aber, eine Lederrüstung ist ja nicht das wichtigste, anständige Kleidung und Schuhwerk sollte Priorität haben, gerade wenn man noch "am Anfang" seiner "Mittelalterkarriere" steht und auch noch nicht so ganz genau weiß, wohin die Reise geht. Sonst hat man schnell mal 'ne Menge Kohle für irgendetwas ausgegeben nur um ein halbes Jahr später festzustellen, daß man sich das hätte auch sparen können....

Ac onwacnigeað nu, wigend mine;
habbað eowre linda; hicgeaþ on ellen;
windað on orde; wesað on-mode!
Forth Eorlingas!

the_landlady Offline




Beiträge: 18

15.09.2011 22:36
#7 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Das mit der Rüstung kam auch nur so schnell auf, weil Gedanken oft schneller fliegen können, als Jahre vorrübergehen.

Die erste Priorität wird daher auch auf dem Ausbau meiner Grundausstattung liegen. Und vielleicht kann ich mich in dem Rahmen auch mal an das Material Leder heranwagen. Ein Armband zum Beispiel oder eine Schlaufe, damit der Gürtel besser hält... einfache Dinge eben, um sich damit vertraut zu machen, denn die einzige handwerkliche Kunst, die mir im Zusammenhang Rüstungsbau nützlich sein könnte und die ich beherrsche, ist das nähen von Hand. Alles andere muss ich erstmal irgendwie in vereinfachter Form üben, bevor ich mich wirklich an eine Rüstung dran mache.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

15.09.2011 22:55
#8 RE: Kauf von Lederrüstungen antworten

Vielleicht muss es auch nicht gleich ne ganze Rüstung sein. Man kann ja auch Teile machen, wie einen Kragen oder bestimmten Schutz für Gliedmaßen, Kopf etc.. Manchmal ist weniger besser weils sichs besser trägt und oft auch besser aussieht. Ich finde, es sollte dabei immer noch die Person eine individuelle Ausstrrahlung haben. Je mehr man hinter einer Rüstung versteckt, desto geringer kommt die.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor