Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 829 mal aufgerufen
 >Diskussion< nach Ort zu Veranstaltungen - frühere Jahre
Seiten 1 | 2
Eduard Offline




Beiträge: 509

12.07.2011 06:19
#21 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Zitat von Dannie
Pro Feuer/Stand ein Feuerlöscher ist richtig, aber für JEDEN sichtbar und zugänglich? Mal abwarten wie viele Feuerlöscher da ein neues Zuhause finden. Und unter den Voraussetzungen, wozu dann noch ein Piktogramm? Dies ist doch in der Regel kleiner als der Feuerlöscher? Bin ich jetzt doof, weil ich das widersinnig finde?

Nö, du bist nicht doof Ich weiß auch nicht, auf welchem Dung die Idee mit den Piktogrammen für die Feuerlöschern gewachsen ist. Jedenfalls ist die nicht auf den Grundlagen der entsprechenden Verordnungen für Versammlungsstätten entstanden. Die Sonderbauverordnung (SbauVO) für NRW, dass ist die Verordnung die bei uns auch Versammlungsstätten regelt, und die mir bekannten (VStättVO) -Versammlungsstättenverordnung- anderer Bundesländer sieht das zumindest nicht vor. Und andere Bestimmungen, die sich mit Versammlungsstätten beschäftigen, lassen sich über das Thema gar nicht aus.

Die (SbauVO) und mir bekannten (VStättVO) sagt ausdrücklich nur: Versammlungsräume, Bühnen, Foyers, Werkstätten, Magazine, Lagerräume und notwendige Flure sind mit geeigneten Feuerlöschern in ausreichender Zahl auszustatten. Die Feuerlöscher sind gut sichtbar und leicht zugänglich anzubringen.

Da steht nix von Piktogrammen. Ist ja auch logisch, wie du ja auch schon so schön feststelltest, da die Feuerlöscher ja gut sichtbar und leicht zugänglich anzubringen sind. Wozu dann also ein Piktogramm? Logik und Rechtsgrundlage wo bist du? Das mit dem „gut sichtbar und leicht zugänglich“ wollen wir nun mal einfach akzeptieren. Bis Gisbert mir was anderes sagt, werde ich mich darauf berufen, das nirgendwo steht, dass Feuerlöscher für Besucher, die sich ausserhalb meines Lagers befinden, „gut sichtbar und leicht zugänglich“ anzubringen sind.

Zitat von Dannie
Die Lampen sind für den Notfall ja auch eine gute Idee, aber was sagt der Stromverteiler wenn da plötzlich ca. 100?! 500 Wattstrahler ans Netz gehen? Puff?


Ja und da haben wir das nächste Problem. Unsere liebe (SbauVO) und mir bekannte (VStättVO) schreiben für Sicherheitsbeleuchtungen folgendes vor:

„In Versammlungsstätten muss eine Sicherheitsbeleuchtung vorhanden sein, die so beschaffen ist, dass Arbeitsvorgänge auf Bühnen und Szenenflächen sicher abgeschlossen werden können und sich Besucher, Mitwirkende und Betriebsangehörige auch bei vollständigem Versagen der allgemeinen Beleuchtung bis zu öffentlichen Verkehrsflächen hin gut zurechtfinden können.“

Was will uns das sagen? Gisbert muss eigentlich dafür sorgen, dass die Leistung der Stromaggregate so ausgelegt ist, dass sie ohne Probleme diese plötzlich auftauchende, erforderliche Mehrleistung gewährleisten könnten. Das bedeutet unter Umständen, dass er größere oder mehr Aggregate einsetzen muss als bisher. Das bedeutet dann wiederum ein erhebliches mehr an Kosten.

Und das wiederum bei einer Auflage, nämlich der, dass jeder Stand einen 500 Watt Strahler für den Notfall vorzuhalten hat, die durch keine Verordnung gefordert wird. Die Auflage, dass „Besucher, Mitwirkende und Betriebsangehörige sich bis zu öffentlichen Verkehrsflächen hin gut zurechtfinden können“, wurde letztes Jahr durch die aufgestellten Flutlichtmasten erfüllt. Sind die Bäume dieses Jahr mit mehr Laub bewachsen als letztes Jahr, oder sind die Nächte dieses Jahr dunkler als letztes Jahr, oder was bitte führt zu der irrigen Annahme, dass eine, letztes Jahr, geforderte und genehmigte Maßnahme, bei gleicher Rechtslage, dieses Jahr plötzlich nicht mehr ausreichen sollte? Logik und Rechtsgrundlage wo bist du?

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

12.07.2011 08:21
#22 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Gisbert in Rosa Tütü, ich lach mich tot
Natürlich habt Ihr voll recht.
Wir hatten ja bisher Feuerlöscher immer mit. Allerdings, weiß ich erstens noch nicht, wo ich das Schild hinmache und 2. ist das trotzdem kein öffentlicher Feuerlöscher in meinen Lager. Das heist, wenn ein Brand ist, benutze ich ihn oder ein Teilnehmer meines Lagers und nicht etwa irgendein Besucher, der vielleicht mal etwas Gaudi haben möchte, weil er meint, meine Feuerstelle ist zu groß oder zu hell.
Also an meinen Lager kommt so ein Schild NICHT, dann höchstens auf einer extra Stange mit dem Zusatz "Besucher sind nicht befugt".
Gisberts Stromerzeuger würden die Scheinwerfer der Lager schon aushalten, zumal nur ein Teil mit Strom versorgt wird und es deshalb nicht für alle Lager zutrifft.

Man muss jedoch eindeutig sagen, dass trotz der Besuchermassen genügend Freiraum ist und deshalb ein Zeltbrand keine derartige Panik auslösen könnte und eher eine Unterhaltung der erst genannten wäre. Viel Luft um nichts, was - wie Eduard schon schrieb, aus mangelnder Sachkenntnis oder bösartiger Ausnutzung geschieht.
Die neue Veranstaltung ziehlt wohl darauf hinaus, dass Gisbert generell aus den Städten möchte. Ich persönlich finde so ein Festival für die Lager sehr anstrengend, weil bis früh feiern und dann auch schon wieder aufstehen bzw. kaum schlafen sehr anstrengend wäre. Gerade Gisberts Ruhepausen ohne Besucher hat man zur Erholung gebraucht. Schließlich bringt man ja auch noch die Nacht vorher und hinterher auf der Autobahn zu. Deshalb baue ich auch auf Stadtfesten nicht mehr auf, wo erst um 5 die letzten Besoffenen vom Plan ziehen, aber schon halb 8 die ersten Besucher wieder da sind...


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Théoden Offline




Beiträge: 42

18.07.2011 22:26
#23 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Also ein Feuerlöscher macht schon Sinn, allein schon zum Selbstschutz, und wir haben den natürlich auch, aber ich finde es fast schon witzig, daß der jetzt auf'm Präsentierteller sein soll, wo doch alles neumodische aus dem Blickfeld in den Lagern verschwunden sein muß....
Ich habe jetzt eine nette Kiste gezimmert für unseren "Bruder Feuertod", auf dem Deckel ist das Piktogramm in Wappenform und das Teil wird beim Kochfeuer stehen. Jeder in unserem Lager weiß das, Außenstehende brauchen es nicht zu wissen, denn die haben in unserem Lager selbst nichts verloren.
Nachts wird der weggepackt, wenn alle pennen und die Besucher weg sind, wird das Feuer ausgemacht, da brauchts dann keinen Feuerlöscher, wobei, wenn eh jeder einen hat, wer klaut dann noch einen? Wobei, manch einer hat vielleicht 'nen Handel...
(Da fällt mir grad ein, steht irgendwo, daß der Feuerlöscher modern sein muß? Es gibt diese uralten: Wassertank, Handpumpe, kleiner Schlauch...sowas wäre zumindest "ambientiger"...*gg*)
Und wenn dann doch noch irgendwie 50 Hinweistafeln auf Feuerlöscher, Verbandskasten, Defibrilator, Fluchtweg, Notrufsäule und was weiß ich noch sein müssen, na, dann braucht man sich weniger Gedanken wegen Beflaggung zu machen, muß man nur alles hübsch als Banner im Lager verteilen....

Eru sei Dank, daß wir keinen Strom brauchen im Lager (wobei das ja nicht schlecht wäre, könnte ich zumindest meine "Senseo" mitnehmen *gg*)....wenn es denn mal zufällig dunkel sein sollte nachts, und voll die Panik losbricht, dann singen wir im Lager einfach "...Kleine Taschenlampe brenn..."...wobei, hoffentlich kommt dann kein übereifriger Besucher reingestürzt, um die Tschenlampe mit unserem nicht öffentlichen Feuerlöscher zu löschen....

Ac onwacnigeað nu, wigend mine;
habbað eowre linda; hicgeaþ on ellen;
windað on orde; wesað on-mode!
Forth Eorlingas!

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

18.07.2011 23:19
#24 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Ich hoffe, dass nächstes Jahr, wenn ich wieder aufbauen werde, dieser Spuk vorüber ist und werde meinen Feuerlöscher dort hinstellen, wo er bisher schon stand: um die Ecke beim Zelteingang. Auch Schilder, hoffe ich, werden dann nicht mehr notwendig sein, weil den Feuerlöscher nur Lagermitglieder bedienen und die wissen wo er ist.
Ich würde vorschlagen, dass jeder Besucher einen Feurlöscher mitzubringen hat, er sollte immer vor den Bauch getragen werden. Somit kann Jeder, falls Bedarf besteht, sofort löschen. Auch Gisbert sollte einen an seinem Fahrrad anbringen.
Den männlichen Teilnehmern ist ab dunkelwerden, aber spätestens ab 22.oo Uhr das "kleine Geschäft" untersagt. Sollte beim Einbruch der Dunkelheit ein Feuer ausbrechen, besteht genügend Druck, auch persönlich einen Beitrag zum löschen des Feuers zu leisten.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Toghan Offline




Beiträge: 385

19.07.2011 16:06
#25 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Aktueller Stand in Bübu ist, das die Löscher nicht sichtbar hängen müssen/sollen, dafür aber dann das Hinweisschild.

* * *

Dannie Offline




Beiträge: 311

19.07.2011 17:19
#26 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Na das geht ja noch

Lirana Offline




Beiträge: 900

25.07.2011 21:17
#27 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Dannie, sah überall SEHR schön aus, die roten Schilder am MA-Zelt

Lirana, die ihres aufgehoben hat für kommende VAs

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Lageromi Offline




Beiträge: 135

25.07.2011 21:21
#28 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Da kann ich Lirana nur zustimmen. Sah sehr mittelalterlich aus. Sogar die Besucher haben sich darüber "gewundert". Habe mich in Bübu mit einigen darüber unterhalten dürfen. Sie finden das alles auch übertrieben. Naja, warten wir es ab, was da noch so alles auf uns zukommt.

Es grüßt die strickende Lageromi.

Lirana Offline




Beiträge: 900

25.07.2011 21:26
#29 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Lageromi, auch ich hatte einige sehr aufschlussreiche Gespräche mit "Einheimischen", die das ganze als maßlos übertrieben gehaltgen haben. Übrigens hatte ich vor allem nach dem gestrigen Sonntag das Gefühl, dass viele ältere Bübu-Bürger kamen aufgrund dieser Diskrepanzen.

Jedenfalls waren die alle sehr sehr nett und haben uns bedaueert und alles gute gewünscht

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Leiftri Petersson Offline




Beiträge: 303

26.07.2011 10:02
#30 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Habe neulich mit einem befreundeten Elektriker diese Neuregelung und "deren Sinn" gesprochen. Er fand das Ganze ebenfalls recht übertrieben, hat mir dann aber folgende Anekdote erzählt:

Nach dem Brand am Düsseldorfer Flughafenterminal wurden gewaltige Vorschriften bzgl. der Kabelbeschaffenheit neu aufgelegt. Daran mussten sich alle Betriebe, auch seiner, halten, und die Kosten gingen massiv nach oben.
Jetzt, nach ein paar Jahren, "kräht kein Hahn mehr danach - ich habe schon ewig keins mehr dieser Spezialkabel verlegt". (Zitat)





Hoffen wir mal, dass sich das Ganze auch wieder im Laufe der Zeit beruhigt und "Vorschriften aus blindem Aktionismus heraus" auch wieder gelockert werden - ohne, dass wir die Tragödie an sich vergessen, versteht sich.

____________________

"In meiner Welt fressen die Ponys Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"


In Birka wurden keine Kupferkabel gefunden - das BEWEIST: Sie hatten Bluetooth!!!!


Cillit Bang ist der größte Feind des Birkadarstellers. Es beseitigt nämlich Öl und Rus(s)...
Und: Wer sind eigentlich die Öl???

Dannie Offline




Beiträge: 311

26.07.2011 16:50
#31 RE: Telgter Wahnsinn antworten

Sarkasmus an: Welche Tragödie denn? Sarkasmus aus

In Duisburg sind doch zur Trauerfeier am Samstag schon weniger Medienteams erschienen als angekündigt. Wahrscheinlich weil "das öffentliche Interesse" jetzt eher in Norwegen liegt und natürlich auch bei Amy Winehouse. Versteht mich jetzt bitte nicht falsch, das meine ich jetzt nicht respektlos den Opfern gegenüber.

Aber diese Medienfuzzies und ihre "Konsumentenmeinung" k.... mich derartig an! Welche Widerlichkeit und Dummheit wird einem da unterstellt?
Diese Aasgeier waren ja eher bei dem Ferienlager als die Polizei scheint´s. Da werden lieber Fotos vom Täter geschossen, als die armen Kids aus dem Wasser zu ziehen. Und statt mal abzuwarten, waren es natürlich erstmal die "Terroristen", öhm ein Norweger, öhm ein christlicher Fundamentalist, öhm ups ein Rechter, aaaaaber der hat auch im Internet so Ballerspiele gespielt. Also wie gehabt, weg mit diesen Ballerspielen und schickt die Kids jetzt lieber auch nicht mehr zum Kindergottesdienst. Ja ne is klar.

Aber lassen wir den Schiet, es freut mich das Ihr eine schöne Woche, trozt des Wetters und der Vorschriften hattet!!

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.09.2011 12:30
Telgte 2011 antworten

Hierher wurden alle Beträge über die Gefährdung des Termins verschoben.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Die Krähe Offline



Beiträge: 129

08.11.2011 19:28
#33 RE: Telgte 2011 antworten

Kein Weihnachtsmarkt mehr zu Telgte ... Wie schade!!!

Traurige Grüße

die Krähe

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

09.11.2011 07:30
#34 RE: Telgte 2011 antworten

Das scheint die Runde zu machen. Viele Veranstaltungsorte sind mittlerweile betroffen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Jolande Offline




Beiträge: 522

07.12.2011 20:44
#35 RE: Telgte 2011 antworten

Das hat sich ja glücklicherweise erledigt, indem die Entscheidung zurückgenommen wurde. Und die Einschränkungen lassen sich doch gut verkraften, ich begrüße sie sogar teilweise.

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Pit der Schreiber Offline



Beiträge: 1

17.12.2011 15:01
#36 RE: Telgte 2011 antworten

Persönlich kann ich bzgl. des MPS Telgte zwar nicht alle, aber viele Sicherheitsmassnahmen gut nachvollziehen.
Persönlich war ich oft mit der Gemeinde zelten (Sommer-oder Pfingstlager) und es war jedes Mal auf Grund der Zelte selbstredend, daß wir eine ausreichende Zahl gut und schnell greifbare Feuerlöscher vor Ort hatten.

Seiten 1 | 2
«« Telgte 2009
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor