Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 694 mal aufgerufen
 Eingang - Begrüßungs- und Vorstellungsbereich
Goschi Offline




Beiträge: 2.672

06.07.2011 22:59
Was macht das MPS aus? Interessant für Neulinge! antworten

Gerade die Probleme von Behörden für einige Veranstaltungsorte brachten mich auf die Idee, das Gute für Besucher und Teilnehmer, aber auch die wirtschaftliche Seite einmal auszusprechen und gerade für Leute, die noch keine Beziehung zu solchen Veranstaltungen oder zu diesem Hobby haben, mal einige Infos zu geben.

Klar, Großveranstaltungen bringen auch Unruhe für die Anwohner und ein Gewusel durch die hohe Menschenansammlung mit sich. Sicher gibt es bei solchen Veranstaltungen auch immer Reibungspunkte - auch zwischen den Teilnehmern selbst. Es gibt keine Veranstaltung, wo man alles und jedem recht machen kann und sicher sind auch Reibungspunkte immer gegeben. Dennoch habe ich noch keine(!) andere Veranstaltung erlebt, wo alles so friedlich, sauber und sicher abläuft. Da habe ich auf Kleinveranstaltung schon ganz andere Dinge erlebt. Ich will hier auch keine Lobhudelei betreiben, aber auch mal für den Außenstehenden versuchen aufzuzeigen, warum diese Veranstaltung es wert ist, besucht zu werden. Ihr könnt mich gerne ergänzen.

Zunächst wäre der wirtschaftliche Aspekt zu nennen. Wenn der Veranstalter im Zusammenhang mit Veranstaltungen wie Bückeburg und Schaumburg schreibt, dass mehr als 600 Menschen mit Arbeit und Lohn beschert werden, bedeutet das ein Einkommen für Viele, aber auch eine Entlastung des Arbeitsmarktes, des Arbeitsamtes und letztlich des Steuerzahlers. Das gleiche gilt für Dutzende an regionalen Zulieferbetrieben, die für die Veranstaltung arbeiten.

In den wirtschaftlich immer noch schweren Zeiten finden Standbetreiber (bei Bückeburg und Schaumburg werden mehr als 120 genannt, ein Einkommen und mehr als 100 Künstler werden verpflichet.
Für die betreffenden Orte bedeuten Besucher aber auch mehr Umsatz, mehr Hotelbuchungen, Besucher, die vielleicht auch als Urlauber zurück kommen, die andere kulturelle Einrichtungen der Stadt besuchen und vieles mehr.
Jedoch auch die vielen Teilnehmer versorgen sich auch in den Einkaufszentren der betreffenden Stadt mit allem, was für das Wochenende und darüber hinaus notwendig ist.

Diese Zahlen sprechen schon für sich, es gibt sicher sehr wenig Veranstaltungen, die einen so hohen wirtschaftlichen Umsatz mitbringen. Manchen Behörden scheint das jedoch wenig bewusst zu sein und wer weiß, was für Dinge dabei eine Rolle spielen um das zu "vergessen".


Was macht - meiner Meinung nach nun den kulturellen Wert der Veranstaltung aus?

Ich, der sich an eine historische Darstellung anlehnt - und auch schon reine historische Lehrveranstaltungen mit Handwerk und Lager für Schulen, genehmigt vom Kultusministerium, durchgeführt habe, (wenn ich auch beim MPS anders aufbaue) kann den kulturellen Wert gar nicht hoch genug einschätzen.
Die Veranstaltung ist für die ganze Familie zugeschnitten. Jede Altersklasse findet etwas für ihren Geschmack und auch wird an verschiedenen Auffassungen der Besucher angeknüpft. Ob Rechtsanwalt oder Schlosser, ob Gothiker oder Gläubiger, mit etwas Phantasie kann man eintauchen in eine Welt, die Abschaltung von Alltagsproblemen, die Erholung und auch Interessantes verspricht. Wie schon oft gesagt, kann man ein authentisches Mittelalter nicht mehr in unsere Welt transverieren, weil man diese vergangene Welt nicht mehr nachbauen kann und weil sich von den Teilnehmern auch niemand den gesundlichen Risiken aussetzen möchte und die Besucher die nicht immer schöne Realität auch gar nicht sehen möchten.
Wie bei anderen Sparten auch, gibt es zum Lernen hierzu Museen, Lehrveranstaltungen u. a.. Aber gerade für denjenigen mit etwas Grundwissen über unsere Vergangenheit, kann sich mit Phantasie eine Welt erschließen, die bestimmte Bereiche des Mittelalters wieder fühlbar macht.
Dieses sich Erschließen und Eintauchen in eine andere Welt, ist für mich das, was diese Veranstaltung ausmacht und weshalb ich sie auch jedem weiter empfehle. Natürlich ist da auch noch mehr, wenn man an die vielen Künstler und Musikgruppen denkt, die man anderwo nicht in solch einer Menge und für so einem Gesamtpreis zu hören bekommt.


In der Hoffnung, dass dies hier auch mal Besucher lesen, die nichts mit den Heerlagern zu tun haben. Auch noch etwas zu den Heerlagern selbst:

Die Heerlager sind dieser Teil der Veranstaltung, die wesentlich für diese urtümliche mittelalterliche Stimmung sorgen. Nur mit Künstlern und Händlern wäre die Veranstaltung nur ein großer Markt und würde wesentlich ihre mittelalterliche Ausstrahlung verlieren.
Im Gegensatz zu den Händlern und Künstlern verdienen die Heerlager damit nicht ihr Brot, denn sie sind beruflich woanders tätig und betreiben die Lager als Hobby. Dabei gehen sie mit dem Veranstalter eine Symbiose ein, die ein gegenseitiges Geben und Nehmen ist.

Auch wenn man von manchen Besucher wider besseren Wissens des öfteren mit Gammlern verglichen wird, sind gerade die Teilnehmer fleisige und intelligente Leute aus den unterschiedlichsten Berufen wie Schlosser, Bäcker, Polizeibeamter oder Arzt - um nur Einige zu nennen, die im Ergebnis ihrer Arbeit, dass alles aufbauen und sich aneignen, denn es sind viel handwerkliches Geschick, Individualismus und auch einige Euros notwendig, um das alles zu finanzieren. So kosten die mittelalterlichen Stoffe, Leder, Holz, Metall und Werkzeuge wesentlich mehr, als es den Anschein hat und ein für manchen Besucher unansehnlicher Kittel kostet oft mehr als ein Hemd mit Krawatte ... und müssen erst mal verdient werden.
Auch das Material eines selbsthergestellten Zeltes ist nicht billig, so kostete das von meinem nackigen Hauptzelt plus Vordach weit über 2000 EUR, um für einen Besucher mal eine Zahl zu nennen und von Waffen und Schilden und anderen speziellen Dingen möchte ich gar nicht reden.
Manches Lager präsentiert da schon den Wert einen Mittelklassewagens oder mehr.
Dieser in meinen Augen nichtssagender Begriff "Heerlager" hat sich eingebürgert. Mittlerweile stellen die Lager sehr viel mehr da, ob Söldner, Handwerker, Familie mit viel unerschiedlichen Darstellungen.
Der Besucher sollte nie vergessen, dass der Bauernlümmel, der Bettler, oder Dieb hier nur eine Rolle spielt und er im realen Leben vielleicht gerade das Gegenteil darstellt oder ist. Wenn man mittleidig mit einem Obdachlosen verglichen wird, nehme ich diese Unwissenheit deshalb als Kompliment für eine gute Rolle, die diesen Anschein beim Besucher erweckt

So hoffe ich, dass diese in ihrer Art einmalige Veranstaltung weiter so läuft und den Teilnehmern wie den Interessierten noch viel Freude bereitet und wünsche dem Veranstalter Gisbert Hiller, allen Teilnehmern und Helfern ein gutes Gelingen und stehts gutes Veranstaltungswetter.

Euer Goschi


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Eduard Offline




Beiträge: 509

07.07.2011 03:53
#2 RE: Was macht das MPS aus? Interessant für Neulinge! antworten

Sehr schön geschrieben Goschi. Da fällt sogar mir Vielschreiber spontan nix mehr ein, was ich sonst noch dazu schreiben sollte. Wirklich sehr treffend beschrieben.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

07.07.2011 20:35
#3 RE: Was macht das MPS aus? Interessant für Neulinge! antworten

hm, sollte man mal als Pressemitteilung irgendwo propagieren.

Vor allem den letzten Teil der Heerlager betreffend, und dann evtl in Telgte. Damit die Einwohner mal wissen, das es sich hier NICHT um Hottentotten handelt und wir nicht alle ineinem Verein auf einer Burgruine hausen.

Aber leider leider wird das meiust nicht so gesehen.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Morguntia Offline



Beiträge: 2

26.07.2011 20:03
#4 RE: Was macht das MPS aus? Interessant für Neulinge! antworten

Hallo,
habe das Forum erst jetzt entdeckt, obwohl ich schon auf verschiedenen MPS war.
Mein erstes war das MPS in Speyer und ich war erstaunt über die komplett durchorganisierte Veranstaltung mit mehreren Zäunen, Sicherheitsleuten etc. - ehrlich gesagt fand ich es zunächst etwas befremdlich und unpassend, aber als ich dann mein Handy verloren hatte und in Null Komma Nix mich am Stand für Fundsachen eingefunden hatte und noch schneller der Finder wohl dagewesen war, war ich sehr dankbar für soviel Organisation.
Erstaunlich find ich auch die niedrigen Preise bei so vielen tollen Bands. Da sieht das Preis- Leistungsverhältnis auf anderen Märkten schon düsterer aus.
Allerdings zieht das natürlich auch viele Besucher an (was sicherlich gut für den Veranstalter und die Händler ist), aber da verliert sich auch viel an Atmosphäre ... richtig nett wird es meist erst, wenn die Sonne untergeht. :-)

Soweit zu meinen Eindrücken. Dass solche Märkt kulturell wertvoll und eine absolute Bereicherung sind, versteht sich wohl von selbst.

Leine Pilger Offline



Beiträge: 4

18.03.2012 14:02
#5 RE: Was macht das MPS aus? Interessant für Neulinge! antworten

Alles korrekt..

Doch wir leben in einer Demokraie (oder so ähnlich)

Es Gibt vorschriften, Verordnungen Bestimmungen .......

Wegen einer sache da in Düsburg oder so, sind alle behörden sehr darauf bedacht diese einzuhalten..

Wenn auch nur ein Anwohner oder spaziergänger der diese "Zigeuner" nicht auf den Tod versteht und das er der einzigste ist der deine oben geschriebenen Worte nicht verstehen will,
dem kommen bürokraten gerade recht.

lieber lässt er sein geld dann in Italien oder Frankreich.. und fliegt weit weg. (betreff arbeitsplätze hmm bissel egoistisch na ja...)

somit ... immer freundlich lächeln.

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor