Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 329 mal aufgerufen
 Taverne
Lirana Offline




Beiträge: 900

01.04.2011 23:19
Mal was zum überlegen: antworten

In der Eifel fällt doch einfach so ein Flugzeug vom Himmel!
Was wäre wenn gerade darunter kein Feld sondern ein AKW gestanden hätte???

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Rökkvi Offline




Beiträge: 221

02.04.2011 10:00
#2 RE: Mal was zum überlegen: antworten

wäre es bi klein flugzeuge nicht zum gau gekommen.... der sofortige atom ausstieg ist schwach sind ... weil : wir nicht auf 3 tektonischenplatten liegen.weil 10.000 de arbeitsplätze daran hägen, zulieferer etc. die verträge schon seit 20m jahren laufen *bsp* und glaubt man ja nicht das die strafen aus der ökosteuer bezahlt werden.*das zahlen wir selber. Ach ja der strom wird dem entsrpechent teurer.ach und da wäre noch das problem mit Nacht scheint keine sonne. was machen wenn zuwenig strom da ist? speichermedien haben wir noch nicht und können wir auch nicht so schnell schaffen.und das verteiler netz ist nicht gut . aber wenn keiner hochspannungsleitungen haben möchte dann gibts halt keine windenergie für Hessen und Bayern. nicht mein Problem.

Also Atom ausstieg ja aber wann und mir köpfchen und verstand. und nicht immer nur rum schreien abschalten. klar lasst die *menschen* in berlin eure stimme hören den jede stimme zählt. aber denkt auch mit, selbst wenn die in berlin das nicht machen. *sind halt ohne Rückrad *

Seit ihr bereit Blut zu vergießen?
*Schwester Pflaster!!!*

Connor Offline




Beiträge: 88

02.04.2011 14:16
#3 RE: Mal was zum überlegen: antworten

Hier wurde einfach zu lange schon geschlafen, schon vorhandenes Umdenken rüchgangig gemacht, und alles mal wieder nur wegen des Profits!
Aber es kann keiner sagen, das haben wir nicht gewusst!
Sondern eher: wir haben es euch ja gesagt!!!
Ja ist klar: kommt nur einmal in eine millionen Jahren vor!
Also ich bin jetzt bei dreimal in ca. 70 Jahren, und vielen vielen bekannten und nicht bekannten Störfällen!!!
Auf eine strahlende Zukunft!
Und wenn jetzt abgeschaltet wird haben wir ein noch langes langes Erbe vor uns.
Welch ein Ballast für uns und unsere Nachkommen!
Welch ein Wahnsinn!!!
Ich wollts nur mal gesagt haben!

Connor

ebenfalls Bruchenballmeister
MPS 2008
Gebt mir vorher was zu Trinken!
"Mundus vult decipi. Ergo decipiatur!"

Connor Offline




Beiträge: 88

02.04.2011 14:19
#4 RE: Mal was zum überlegen: antworten

Ach und ganz vergessen:
erneuerbare Energien schaffen tausende Arbeitsplätze und sind zukunftsträchtig!
Connor

ebenfalls Bruchenballmeister
MPS 2008
Gebt mir vorher was zu Trinken!
"Mundus vult decipi. Ergo decipiatur!"

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

04.04.2011 12:23
#5 RE: Mal was zum überlegen: antworten

Das traurige ist, dass man sich auf nichts mehr verlassen kann; rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Eine derartige Entscheidung sollte nicht von Vorkommen in Japan abhängen. Von einer Regierung erwartet man, dass sie unabhängig von solchen Vorkommnissen plant, belegt und handelt und nicht wie ein Kleinbauer mal den Finger in den Wind hält und dann nach Kurzwetterlage alles über den Haufen wirft. (Ich denke, dass sie den Finger nicht mal dahin, sondern eher tiefer woanders hin stecken, sonst würde nicht soviel Mist rauskommen.)
Es ist doch bezeichnend, dass ,am zum größten Teil nur über die Selbstbeschäftigung und interne Probleme liest. Da bleibt nicht viel Zeit für die eigentlichen Aufgaben.
Die Vorfälle in Japan sind natürlich sehr bedauerlich und katastrophal für die Menschen. Dennoch habe ich sehr viel Kritik für die Regierung dort übrig, weil dieses Spitzenindustrieland mit fortschrittlicher Robottechnologie meiner Meinung nach wesentlich mehr tun könnte. Man hat in diesem bevölkerungsreichen Land den Eindruck es bewusst langsam anzugehen, schon die Arbeit der Menschen dort spricht Bände.

Ich bin auch gegen alles, was den Menschen schadet und schaden könnte, ob das nun Krieg, die Beteiligung an fremden Kriegen, die Anstiftung von Kriegen wegen Rohstoffen für die Ammis oder gesundheitsschädigender Umgang ist. Die Atomkraft zur Energiegewinnung hat schon weltweit zu viel Menschenleben gekostet, diese wiegen keinesfalls die Vorteile auf.
Es kann Katastrophen geben, die sehr selten sind, aber in den nächsten 200 Jahren durchaus passieren können. Ein Meteorit könnte durchaus ein Atomkraftwerk restlos zerstören - auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, sollte man das auf Grund der in Mitteleuropa hohen Bevölkerungsdichte lieber ausschließen. Außerdem weis man ja nicht, mit welchen wahnsinnigen Plänen manche Kamikazeleute arbeiten.
Aus diesem Grund bin ich auch für den Atomausstieg - auch wenn die Stromkosten günstiger sind. Wenn man die Aufarbeitung rechnet, sind die Kosten sicher wesentlich höher als bei den Alternativen. Von der Gesundheit, die normalerweise nicht gegen Geld aufgewogen werden sollte mal abegsehen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Leiftri Petersson Offline




Beiträge: 303

06.04.2011 10:41
#6 RE: Mal was zum überlegen: antworten

Zitat
Das traurige ist, dass man sich auf nichts mehr verlassen kann; rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln. Eine derartige Entscheidung sollte nicht von Vorkommen in Japan abhängen. Von einer Regierung erwartet man, dass sie unabhängig von solchen Vorkommnissen plant, belegt und handelt und nicht wie ein Kleinbauer mal den Finger in den Wind hält und dann nach Kurzwetterlage alles über den Haufen wirft.




DAS ist POLITIK! WENN etwas passiert, dann muss möglichst schnell das Politikergesicht in die Kamera gehalten und betroffen / wütend / sich selbst als Allheilmittel darstellend KURZFRISTIG etwas zur "Verhinderung einer Wiederholung dieses schrecklichen Ereignisses" getan werden.

Auch wenn das jetzt schlimm klingt, aber ähnliche Beispiele wie Atomkraft bzw. -ausstieg sind: Vergewaltigungen (sofort wird nach strengeren Strafrechtsnormen geschrien, anstatt die bestehenden auszuschöpfen und/oder mehr Mittel in die Polizeiarbeit zu stecken), Bankenkrise (Zocken, bis der Staat hilft - dann so weitermachen wie vorher ohne dass auch nur ansatzweise die Politiker durchgreifen würden), Gesundheitssystem (alles wird totdiskutiert, die Missstände bestehen aber weiter) - die Liste ließe sich endlos fortsetzen.

Viel schlimmer an dieser ad-hoc-Vorgehensweise: Es kommt nichts Dauerhauftes dabei heraus - alles eben nur kurzfristige Strohfeuer...




Zusätzlich macht man Lobbyarbeit, kungelt hinter den Kulissen etwas aus und der Bürger muss es - siehe zB Abschaffung Hotelsteuer oder Einführung E10-Kraftstoff aus "Umweltgründen" - mit seinem Klingelbeutel ausbaden...







Wie man merkt, bin ich recht politikverdrossen. Andererseits sagt mein Vater immer: So sehr, wie wir (er auch) sich über das "Handeln der Mächtigen" aufregen, müssten wir eigentlich selbst einsteigen und es besser machen...


Nur hier kommt wieder die Politikverdrossenheit: Wer sich sooo weit wie die Damen und Herren in Berlin nach oben kämpft, hat automatisch Dreck am Stecken, Leichen im Keller und nutzt seine Kenntnis bitterböser Geheimnisse über Konkurrenten - ansonsten wären sie NIE so weit gekommen... traurig, aber wahr...

____________________

"In meiner Welt fressen die Ponys Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"


In Birka wurden keine Kupferkabel gefunden - das BEWEIST: Sie hatten Bluetooth!!!!


Cillit Bang ist der größte Feind des Birkadarstellers. Es beseitigt nämlich Öl und Rus(s)...
Und: Wer sind eigentlich die Öl???

Rotscha Offline



Beiträge: 67

06.04.2011 16:41
#7 RE: Mal was zum überlegen: antworten

Politiker: WIR MÜSSEN WAS TUN!!! Tun wir betroffen!

Bedenke wohl worum du bittest,.. du könntest es kriegen!

 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor