Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 605 mal aufgerufen
 Fragen und Antworten von Teilnehmern und Besuchern
elbenlord Offline



Beiträge: 53

04.08.2010 22:14
Brandwachen antworten

Hi Leute
Ich bin mir jetzt mal nicht sicher ob das Thema hier passt. Aber da, wo ich es angemessen fand, konnte ich es nicht eröffnen. Aber zur Sache.
Nachdem in Köln ein Sonnensegel im Schergenlager in Flammen aufgegangen ist, bin ich mir nicht sicher, ob jedes Lager über Feuerlöscher verfügt. So eng wie auf dem MPS aufgebaut werden "darf", kann ein kleiner Brand zu einem verheerenden Feuer werden. In den Lagern stehen Werte von etlichen Tausend Euro, viel Arbeit und bestimmt noch mehr Liebe und Zeit. Wenn das in Flammen aufgeht zerbrechen Träume.
Also hier mein Aufruf:
2 Feuerlöscher pro Feuerstelle.
bzw 1 Feuerlöscher pro 5 Leute.
bzw 1 Feuerlöscher pro 3 Zelte oder Sonnensegel.

Da morgen um 4 Uhr mein Wecker mich ins reale Leben ruft erkläre ich es euch gerne in Telgte auf der Heerlagerbesprechung. Bis dahin holt einfach mal 2 Feuerlöscher im Baumarkt und legt sie offen im Lager aus ( Ich scheiße da auf das große A ). Die 30 € sind ein Witz gegenüber den Werten in unseren Lagern.

Elbenlord Egladil
und
Die Erben von Bruchtal

Dannie Offline




Beiträge: 311

04.08.2010 23:10
#2 RE: Brandwachen antworten

Einen Feuerlöscher sollte doch eigentlich jeder im Auto haben, auch wenn es in Deutschland noch keine Pflicht ist!

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

05.08.2010 08:33
#3 RE: Brandwachen antworten

Ich glaube nicht, dass es um Feuerlöscher geht, sondern aus dem Rundmail von Gisbert entnehme ich, dass er Feuerwachen stellen muss. Wie er schrieb, sollen die bei der Feuerwehr sein. Spezialwissen wird vermutlich vorausgesetzt. Diese Auflage wird man nicht durch Feuerlöscher ersetzen können, sonst hätte Gisbert das sicher anders geschrieben.
Ursachen sind nach seiner Mail ja die Auswirkungen der Love-Parde. (Ich will gar nicht wissen, wenn so was oder ein größerer Unfall mit Waffen mal bei uns auftreten würde, das für Auswirkungen hätte.)
Davon abgesehen, finde ich die Aufbauabstände noch günstig - im Gegensatz z. B. zu Tannenberg - wo man überhaupt keinen eigenen Freiraum mehr besitzt.
Auch wir haben einen Feuerlöscher in einer Truhe oder im Zelt immer dabei, er muss nicht unbedingt sichtbar abgelegt werden. Ein Handfeuerlöscher wird aber nach Gisberts Info keine Brandschutzwache ersetzen, wenn er die Auflage bekommen hat, Wachen zu stellen.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Ragnar Offline




Beiträge: 240

05.08.2010 15:57
#4 RE: Brandwachen antworten

also wenn ich ehrlich bin, die löschkraft dieser feuerlöscher ist nen witz.




Bei der Ehepartnerin ist es nach 26 Ehejahren - sagen wir - auch was anderes, da gibt man sich nicht mehr die Mühe wie in den ersten 10 Jahren

Slefa Offline




Beiträge: 116

05.08.2010 19:58
#5 RE: Brandwachen antworten

he, he, och wollts ja nich so sagen

____________________________________________________

Alkohol ist keine Lösung sondern eine Verbindung...

.....aus C2H5OH

Ernesto Offline




Beiträge: 59

06.08.2010 00:34
#6 RE: Feuerlöscher antworten

Die Autofeuerlöscher (meistens 1 - 2 kg) sind wirklich sehr klein.
Wir haben immer im Lager einen 6 kg Löscher mit.
Aber ich muss Elbenlord zustimmen.
Mit 2 x 6 kg pro Lager wäre man auf der etwas sichereren Seite bzw. 1 Löscher und eine Löschdecke.

Wir hören nicht auf zu spielen weil wir alt werden,
wir werden alt weil wir aufhören zu spielen
----------------------------------------------------

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Goschi Offline




Beiträge: 2.672

06.08.2010 21:08
#7 RE: Feuerlöscher antworten

Die kleinen Feuerlöscher sind wirklich enttäuschend. Ich hatte einen verwendet, um ein Wespennest (aus einer der eingesetzten Holz-Dixis) zu entfernen. So 5 Wespen sind am Pulver erstickt.
Dennoch meine ich, dass nun alles verrückt spielt nach den bedauerlichen Unfall mit den Toden. Wegen dem Versagen und Fehlern, die überhaupt nichts mit Feuer und unseren Veranstaltungen zu tun haben, werden unsinnige Forderungen an den Veranstalter gestellt, als ob der und wir nicht längs jahrzehntelange Erfahrung mit offenem Feuer haben.

Genauso unfachmännisch diese Veranstaltung vorbereitet wurde, wodurch letzlich diese Totesfälle entstanden sind, genauso unfachmännisch sind jetzt diese Forderungen, die in keinem Zusammenhang mit der Todesursache stehen. Wenn man Augenmerk auf Ausgänge, Fluchtwege legen würde, wäre das für mich noch nachvollziehbar, aber diese Brandschutzhysterie nicht.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Rökkvi Offline




Beiträge: 221

10.08.2010 12:56
#8 RE: Feuerlöscher antworten

neue löscher sind so groß wie eine sprühdose und beinhalten ein Brandschutzgel. diese Dinger sind richtig gut. die kleinen pulverlöscher taugen nicht, da das pulver erstmal auf der brandstelle einschmelzen muss bevor es wirkt. Das Gel kann man auch Perventiv anwenden und somit das Feuer eindämmen. So ein Zelt brennt mal recht rasant ab wenn genug Hitze da ist.
und sonst --->Nasse Decken

Seit ihr bereit Blut zu vergießen?
*Schwester Pflaster!!!*

Bo Offline




Beiträge: 30

10.08.2010 13:51
#9 RE: Feuerlöscher antworten

War eigentlich irgendwer in Telgte bei der Heerlager-Brandwache dabei? Wenn ja: was genau war denn Sache? Fröhliches Präsenz zeigen und n Auge drauf haben das nix abfackelt?

LG,
Bo

«« Zinnkrug
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor