Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Willkommen im Mittelalter- & Phantasieforum für alle Interessierte
Die Sippe Tagarod
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 666 mal aufgerufen
 Taverne
Andreas Offline



Beiträge: 144

04.05.2010 11:47
Robin Hood Film antworten

Habt ihr auch diese E-mail bekommen?

Sehr geehrte Damen und Herren,



ich habe Ihre Kontaktdaten von der Website http://www.spectaculum.de. Kurz zu meiner Person: Ich arbeite für die Abteilung "Lokales Kinomarketing" von Universal Pictures. Wir unterstützen von Seiten des Filmverleihs lokale Marketingaktionen der Filmtheater im gesamten Bundesgebiet. Universal Pictures International Germany GmbH ist der deutsche Kinofilm-Verleih der von den amerikanischen Universal-Filmstudios produzierten Spielfilme. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.universalpictures.de.



Am 13. Mai 2010 startet Universal Pictures den größten Mittelalter-Event-Film des Jahres in den deutschen Kinos. 10 Jahre nach dem legendären GLADIATOR bringen Regisseur Ridley Scott und Hauptdarsteller Russell Crowe wieder ein opulentes Schlachtenepos auf die Leinwand. Zentrale Figur ist diesmal die vielleicht größte Legende des Mittelalters: ROBIN HOOD.



Mit Liebe zum historischen Detail und zu großen Emotionen wählen die Macher einen neuen Ansatz, um die weltbekannte Geschichte zu erzählen. Im Mittelpunkt steht die Vorgeschichte Robin Hoods als Langbogenschütze im Heer Richard Löwenherz´ und als Sir of Locksley, der seine Reiterei in die Schlacht gegen die gen England ziehenden französischen Ritter führt. Selbstverständlich findet sich auch die Romanze mit Marion, die Auflehnung gegen King John und den Sheriff von Nottingham zusammen mit kraftvollen Bildern bäuerlichen und höfischen Lebens des englischen Mittelalters in diesem Filmerlebnis wieder.



Wir möchten Sie dafür gewinnen, als Partner eines oder mehrerer Kinos in Ihrer Nähe/ Ihrem Einzugsgebiet die Begeisterung für das Abenteuer "Mittelalter" zu transportieren und gleichzeitig Ihren Verein als die Möglichkeit vor Ort zu zeigen, durch die mittelalterliche Geschichte hautnah erlebbar gemacht wird.

Als kleine Einstimmung finden Sie den Trailer zum Film unter: http://www.robin-hood-film.de

Nachfolgend finden Sie mögliche Kooperationsideen, die gemeinsam mit Partnerkinos umgesetzt werden können:

* Mittelalterliche Kostüme, Waffen oder Alltagsgegenstände als Dekoration im Kinofoyer mit Hinweis auf Veranstaltungstermine Ihrer Gruppe
* Auftritt einer mittelalterlich verkleideten Gruppe
o Mit Ständen und Kostümen zur Bevölkerung des Foyers am Filmstarttag
+ Ggf. mit Fotoaktion von Besuchern mit Rittern, Gauklern, etc.
o Verkündung des Filmstarts und Ihrer Veranstaltungen im Saal (z.B. zwischen Werbung und passendem Hauptfilm) durch einen mittelalterlichen Herold an den Wochenenden vor Filmstart
o Mittelalterliche Reitergruppe, die zum Filmstart im Kino einreitet
+ Ggf. in Verbindung mit Fackelentzündung, Schwertvorführung oder einer Kinobelagerung als Rollenspiel
o Schwertkampfvorführungen im Kinosaal / auf dem Kinovorplatz oder Demonstration von Langbögen auf der Parkplatzfläche
* Eintrittsvergünstigung für Kinokarteninhaber zu Veranstaltungen Ihrer Gruppe





Selbstverständlich sind wir auch für ergänzende oder ganz andere Ideen offen, mit denen sich Ihre Gruppe bei den Kinogängern präsentieren möchte. Ein paar Informationen zum Film habe ich Ihnen im Anhang beigefügt.



Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. Gerne vermittle ich Ihnen im Anschluss die Kontakte zu Ihren Wunschkinos sowie koordiniere bei mehreren Partnerkinos gerne die Aktionen mit Ihrem Verein.





Besten Gruß,





Danny Eickemeyer





UNIVERSAL PICTURES INTERNATIONAL Germany GmbH

Danny Eickemeyer

Lokales Kino-Marketing Verleihbezirk Düsseldorf

Tel. +49 162 2927603

Fax +49 89 236849-99

Fax Homeoffice +49 22 72 90 80 609

E-Mail: deickemeyer@medianetworx.de



Geschäftsführer: Paul Steinschulte, Nicolaas Doornberg

HRB 11 205

Amtsgericht Frankfurt



http://www.universal-pictures.de



Postadresse:

S&L MediaNetworX GmbH

Aidenbachstraße 54

81379 München

Tel. +49 89 236849-0

Fax +49 89 236849-99

---------------------------------------------------
Mittelalter ist das, was man daraus macht.

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

04.05.2010 13:10
#2 RE: Robin Hood Film antworten

Ist doch ne coole Sache... mal was anderes!

Blessed be
Rhiannon

Aculea Offline




Beiträge: 28

04.05.2010 14:34
#3 RE: Robin Hood Film antworten

Hmm, der Trailer wirkt ziemlich reißerisch...

Also ich weiß nicht, ob ich mir da die Mühe machen würde, mich damit publikumswirksam auseinanderzusetzen

Die Idee ist allerdings gut, da stimme ich zu
gutes Marketing ist eben alles

-----------------------------------------------------
Meum est propositum in taberna mori! –

Mir ist es vorherbestimmt, in der Taverne zu sterben!

Jolande Offline




Beiträge: 522

04.05.2010 15:50
#4 RE: Robin Hood Film antworten

Aber die fangen recht spät damit an. Der Film startet am 13.5., also nächste Woche Donnerstag, und an den Wochenenden sollen die Aktionen laufen. Aber da sind die meisten (ernsthaften) Gruppen wahrscheinlich schon ausgebucht... (Korrigiert mich, wenn ich mich da täuschen sollte.) Eigentlich hätten die schon viiiiiiiiiiiiiel eher anfragen müssen...

Gruß Jolande
(die "Heilige Jutta")

Eduard Offline




Beiträge: 509

04.05.2010 16:55
#5 RE: Robin Hood Film antworten

Jupp, wir haben auch diese Mail bekommen. Bei mir wäre die Mail wohl am 23.04. eingegangen, wenn mein neuer, zu diesem Zeitpunkt wohl noch etwas überempfindlicher Spamfilter sie nicht blockiert hätte.

Da wir ja nicht immer alles auf die Goldwaage legen, was die historische Genauigkeit von Veranstaltungen angeht, haben ja auch schon Promoaktionen für historische Restaurants und sowas gemacht, habe ich mich mal bei denen gemeldet und unsere generelle Bereitschaft zu einer Zusammenarbeit bekundet. Könnte ja Spass machen sowas und Zeit hätten wir auch noch. Bei uns fallen die Markttermine an denen wir aufbauen können, wegen doofer Urlaubszeiten, Schwangerschaften und Hochzeiten, dieses Jahr bisher ja eher spärlich aus. Glaube allerdings auch, dass es nun alles seeeehr kurzfristig würde. Bin mal gespannt, ob ich nochwas von denen höre, bzw. lese.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Lirana Offline




Beiträge: 900

04.05.2010 20:16
#6 RE: Robin Hood Film antworten

Hab sie auch bekommen und dahin geschickt wo alles unerwünschte hinkommt.

Lirana

Möge Gott mir die Kraft geben, die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann.
Möge Gott mir den Mut geben, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann.
Und möge er mir die Weisheit geben zu unterscheiden.

Goschi Offline




Beiträge: 2.673

06.05.2010 07:32
#7 RE: Robin Hood Film antworten

Bei mir genau so. Wir haben öfters Vorschläge zur Werbehilfe bekommen und gehen sehr sparsam mit Werbeveranstaltungen um. Grundsätzlich beteiligen wir uns nicht an solchen Dingen. Da müsste schon ein guter Zweck dahinter stehen oder uns jemand unterstützen, wie z. B. dieses Jahr bei Kinderveranstaltungen oder den Umzug. Bei uneigennütziger Unterstützung biete ich sogar Verlinkung oder Werbeunterstützung an. Ein Rabattangebot bei Shops reicht aber z. B. noch nicht aus und ist kein Kriterium hierfür.


3 Dinge kommen nie zurück: Der abgeschossene Pfeil; Das gesprochene Wort; Die verpasste Gelegenheit.
Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers

Zuka von Zungenschlag Offline




Beiträge: 36

06.05.2010 13:08
#8 RE: Robin Hood Film antworten

Ich hab nix bekommen. Vermutlich wollen die in der Schweiz oder an der österreichischen Grenze nichts Solches veranstalten ;)

Eduard Offline




Beiträge: 509

07.05.2010 04:30
#9 RE: Robin Hood Film antworten

Zitat von Rhiannon
Ist doch ne coole Sache... mal was anderes!


Genau das dachten wir uns ja auch und ich mailte ja, wie schon geschrieben zurück. Und siehe da, einen Tag später bekam ich eine Antwort auf meine Mail, vom Cineplex, welches Interesse an einer Kooperation mit uns bekundete. Nach einem netten Gespräch mit unserem Ansprechpartner, waren wir uns schnell einig, dass mehr als ein Walkin Act, mit der Möglichleit für Besucher sich mit uns fotografieren zu lassen und mit uns zu quatschen, auf Grund der knappen Zeit nicht möglich ist. Nachdem in diesem Punkt absolute Einigkeit bestand, sagten wir dann auch zu, an der Premiere teilzunehmen. Da ich, bei dem was die Trailer versprechen, sowieso recht angetan war von dem, was da wohl auf die Leinwand kommt und einige von uns auch mit dem Gedanken gespielt haben sich den Film sowieso anzusehen, habe ich auch echt keine Probleme damit, eine rein kommerzielle Sache zu unterstützen. Der Film wird mir, so glaube ich, gefallen und dann kann ich ihn auch unterstützen und ihn mir direkt ansehen.

Da ist es mir auch, ehrlich gesagt, egal, wenn jetzt wieder einige, aus irgendwelchen Ecken, wohl niemand hier aus diesem, zum Glück sehr tolleranten Forum, mit Steinen nach uns schmeissen werden, wenn sie es mitbekommen sollten, dass wir diese Kooperation eingegangen sind und uns vorwerfen werden, wie man sich denn nur soweit, in die Untiefen, des Kommerzes begeben kann.
Dazu sage ich nur: "Ja, wir können das. Und ja, wir stehen auch noch dazu". Solange wir hinter dem stehen, was wir unterstützen und an der ganzen Sache auch Spass haben, werden wir es auch machen. Egal ob es ne Veranstaltung zu nem guten Zweck ist, wie etwa der "Offene Tag im Kindergarten" im letzten Sommer, Schulveranstaltungen, und andere Dinge im sozialen und kulturellen Bereich oder eben auch rein kommerzielle Dinge. Lediglich die Gegenleistung die ich für unser Engagement erwarte variiert. Und überhaupt, wir bauen ja schliesslich auch bei rein kommerziellen Veranstaltungen, wie z.B. dem MPS, auf und unterstützen diese so ja auch. Was sage ich immer? Jeder so wie er es mag, es für richtig und vorallem vertretbar hält. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die Aktion und den Film.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

07.05.2010 07:14
#10 RE: Robin Hood Film antworten

Sehe ich genau wie du Eduard.. wenn ihr den Film eh sehen wolltet (und klar, gefallen sollten einem das schon, wofür man da ein wenig "Werbung" betreibt) dann kann man das doch auch etwas mit unterstützen. Schließlich sind es auch oft solche Filme, die Besucher dann schließlich auf Veranstaltungen wie das MPS locken. Das hab ich schon oft genug erlebt. Eine Freundin von mir hat damals "King Arthur" gesehen und wollte ganz plötzlich mitkommen, obwohl sie sich früher nicht die Bohne für solche Veranstaltungen interessiert hat. Na bitte, aus der Richtung kann man es auch betrachten. Ich werde mir den Film jedenfalls auch anschauen....

Und die Sache mit dem Kommerz, ach ja... die unterstützman, sobald man auf einer Veranstaltung aufbaut, die Eintritt nimmt und Waren anbietet. Jedenfalls musste ich in GE wieder 15 Taler berappen und keiner hat gesagt: komm doch rein, umsonst, und bilde dich weiter :-)

Blessed be
Rhiannon

Pilgerin Offline




Beiträge: 304

07.05.2010 07:59
#11 RE: Robin Hood Film antworten

Ich find´s auch völlig OK.

Ich hoffe es gibt für Euch wenigstens ne kleine Gage und Kino-Freikarten!?
Für umsonst fände ich es nicht OK sich von solchen großen Konzernen als "Werbegag missbrauchen" zu lassen.
Bei "sozialen Veranstaltungen" nimmt man natürlich nix!!

Einige gehen ja auch gewandet/verkleidet ins Kino. (Mittelalterfilme, Fluch der Karibik, Indiana Jones, etc.)
Es gibt ja schon eine große Fangemeinde die "screenakurate" Kostüme für viele Filme nachbaut.
Diese Leute wollen ihre "Werke" ja auch mal der Öffentlichkeit zeigen.
Warum dann nicht auch in MA-Klamotte in einen MA-Film?

Wir waren auch schon in Klamotte im Kino.
Wir hatten als Nebendarsteller in einem kleinen-MA-Film mirgewirkt und waren deshalb zur Premiere ins Cineplex(?) in Dortmund eingeladen.
War ein "Diplom-Abschlussfilm" von Filmstudenten.
http://www.hobnox.com/index.1092.html?st...le%5D=Mors-mala

Das war wirklich lustig.
Es wurden ja noch andere Abschlussfilme gezeigt, die mit MA nix zu tun hatten.
War echt witzig wie man, wir waren ca.6 - 7 Personen, da so "beäugt" wurde.

Bis dahin!
Pilgerin

Andreas Offline



Beiträge: 144

07.05.2010 09:52
#12 RE: Robin Hood Film antworten

Also ich habe bis jetzt keine Antwort bekommen.

---------------------------------------------------
Mittelalter ist das, was man daraus macht.

Leiftri Petersson Offline




Beiträge: 303

09.05.2010 23:08
#13 RE: Robin Hood Film antworten

Alle 10 Jahre (oder so) kommt ein Robin Hood Film in die Kinos... also werde ich auf diesen hier anschauen. Macht der Gewohnheit...

____________________

"In meiner Welt fressen die Ponys Regenbögen und pupsen Schmetterlinge!"


In Birka wurden keine Kupferkabel gefunden - das BEWEIST: Sie hatten Bluetooth!!!!


Cillit Bang ist der größte Feind des Birkadarstellers. Es beseitigt nämlich Öl und Rus(s)...
Und: Wer sind eigentlich die Öl???

Mellet Offline




Beiträge: 424

10.05.2010 13:11
#14 RE: Robin Hood Film antworten

Wir werden ihn uns bestimmt auch anschauen, wenn nicht im Kino, dann irgendwann zu Hause.
Mein persönlicher Favorit, zumindestens bis jetzt, ist der mit Kevin Costner.
MAl sehen, ob sich das ändert.


We are the champions...

Eduard Offline




Beiträge: 509

16.05.2010 18:15
#15 RE: Robin Hood Film antworten

Soderle, dann mal ein Fazit zu der Aktion und dem Film.

Also die Walking Act Aktion im Kino hat uns Spass gemacht. Leider waren die anderen, auf den Ankündigungen erwähnten Kooperationspartner nicht selber vor Ort. So wurden ihre Preise, die sie zur Verfügung gestellt hatten, in Form eines Quiz bei Filmbeginn verlost. Das hatten sowohl wir, als auch einige Besucher anders verstanden. Es lag also alleine an uns, soetwas wie mittelalterliche Stimmung zu verbreiten.

Als erstes galt es die offiziellen Fotos für die Homepage des Kinos und für den Filmverleiher, vor nem grossen Robin Hood Plakat zu machen. Dabei zogen wir dann auch schon gleich die Aufmerksamkeit der Besucher auf uns, die auch gleich fleissig selber Fotos machten.

Bis zum Filmstart verbreiteten wir dann mittelalterliche Stimmung unter den Kinobesuchern. Jedenfalls unter denen, die wegen Robin Hood ins Kino gekommen waren. Besucher anderer Filme konnten die Aktion teilweise nicht so richtig zuordnen. Die Blicke der Besucher pendelten irgendwie zwischen Staunen, Bewunderung, Freude und Verstörtheit und einige Rotzlöffel, meinten uns auch blöde Sprüche reindrücken zu müssen. Aber blöde Sprüche prallen an meiner herzoglichen Arroganz ab und bekanntlicherweise kann ich derartig hochnäsig dreinschauen, dass die meisten spontan verstummten. Die Hauptsache war ja, dass die Robin Hood Besucher ein wenig mittelalterliche Stimmung und Unterhaltung hatten. Und die hatten sie auch und freuten sich über die Aktion. Etliche Besucher liessen sich dann auch auf Gespräche und Interaktionen ein und machten fleissig Fotos von uns.

Fazit: Alles in allem war es eine nette Aktion, die halt ein wenig dadurch getrübt war, dass ansonsten kein anderer Kooperationspartner anwesend war. Sonst hätte man viel besser mit diesen zusammen interagieren können. Wie gesagt, bei den meisten Besuchern kam die Aktion gut an, unser Ansprechpartner vom Kino war zufrieden und uns hat es auch Spass gemacht. War sicherlich nicht das letzte mal, dass wir sowas gemacht haben.


So, nun zum Film selber:
Wer Filme wie "Gladiator", "Königreich der Himmel" etc. mag, der wird auch den neuen "Robin Hood" mögen. Es ist kein Aufguss einer zigmal verfilmten Story, sondern es ist mal ein ganz anderer Robin Hood als in anderen Verfilmungen. Alleine schon deswegen, weil er dort aufhört, wo die anderen Filme normalerweise beginnen, also die Vorgeschichte bis zur Ächtung erzählt, kann schon nicht von einem Remake gesprochen werden.

Und auch von den Darstellungen des Hauptcharakters unterscheidet er sich von anderen Robin Hood Filmen. Russell Crowe spielt hier einen, mit allen Wassern gewaschenen, aus dem Volk stammenden, Kriegsknecht, also kein Adeliger wie in vielen anderen Verfilmungen. Er ist rau, sehr direkt, hart und am Anfang auch egoistisch, durchaus nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Eben so, wie man sich einen bezahlten, einfachen, Kämpfer eines mittelalterlichen Heeres, des 13. Jahrhunderts, vorstellen könnte. Auch die Leistungen der anderen Schauspieler haben mich überzeugt. Besonders gut gefiel mir z.B. Eileen Atkins in der Rolle der "Eleanor von Aquitanien", oder auch Cate Blanchett als willensstarke, selbstbewusste und teilweise ironische "Lady Marion".

Natürlich dürfen in solchen Filmen auch Kämpfe und Schlachten nicht fehlen. Diese Kampf- und Schlachtszenen sind schnell, gut, hart und actiongeladen. Mit einer, im positiven Sinne gemeinten, teilweise fast schwindelerregenden Kammeraführung. Im Kontrast dazu stehen die schöne und stimmungsvollen Landschaftsaufnamen in ruhigeren Phasen des Films. Das man es mit der historischen Genauigkeit, eben nicht so genau nimmt, stört glaube ich nur die, die von nem mittelalterlichen Action-Film eine historische Dokumentation erwarten. Wer diese Ansprüche hat, der soll sich ne Dokumentation auf ARTE anschauen, aber nicht mit solchen Ansprüchen, in einen Film dieses Genre gehen. Ich bin selber schon manchmal ein Pingel, was die Ausstattung von "historischen" Filmen angeht und war wirklich positiv überrascht. Trotz der historischer "Freiheiten" ist der Film absolut stimmig und erzeugt, auch von der Ausstattung und den Kulissen her, ein Gefühl für die Zeit des 13. Jahrhunderts. Der Film soll unterhalten und das tut er über 140 Minuten, von denen ich keine einzige Minute für überflüssig hielt.

Klasse Film, den es sich, in meinen Augen, wirklich lohnt anzuschauen. Es wird einer der wenigen Filme sein, den ich mir wohl sofort kaufen werde, wenn er auf DVD herauskommt.

Ich habe jetzt zwei Lieblings Robin Hood. Einmal, wie bisher auch, Kevin Costner und nun auch noch Russell Crowe.

----------------------------------------------------
-Die Gegenwart war die Zukunft der Vergangenheit-

http://ritterschaft-von-sollich.jimdo.com/

Rhiannon Offline




Beiträge: 873

24.05.2010 14:29
#16 RE: Robin Hood Film antworten

Eduard ich kann dir nur zustimmen, ein toller Film. Max von Sydow als Sir Walter, toll. Genauso wie William Hurt, den ich erst auf den 2. Blick erkannt habe. Und Cate Blanchett ist sowieso immer ein Grund, ins Kino zu gehen! So und nun möcht ich gerne auf einen Markt gehen :-))

Blessed be
Rhiannon

Meine Fotos »»
 Sprung  
Auf ein friedliches Miteinander für alle Interessengruppen
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor